Tintenfischtinte
Federkiel.jpg
Allgemeine Information
Status: Erhalten
Herkunft: Märchenland
Verwendungsinformationen
Erschaffer:
  • Tintenfische
Besitzer:
Verwendet von:
Verwendet an/für/gegen:
Beschreibung
Erster Auftritt: Ein hoher Preis für Gold
Letzter Auftritt: Changelings

Die Tintenfischtinte ist eine magische Substanz in Once Upon a Time.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem Fluch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde die Tinte entweder von einer Meerjungfrau oder von Rumpelstilzchen beschafft. („Hinab in verborgene Welten“)

Die Blaue Fee stellte einen magischen Federkiel her, der Rumpelstilzchen lähmen konnte, als er mit der Tintenfischtine schrieb. Mit dem Federkiel und der Tinte brachte Cinderella Rumpelstilzchen dazu, einen Vertrag zu unterschreiben. Dadurch gelähmt wurde er in seine Zelle transportiert. Später stellte sich heraus, das Rumpelstilzchen wusste, was passieren würde und genau da war, wo er sein wollte. („Ein hoher Preis für Gold“, „Herzkönigin“)

Rumpelstilzchen nahm ein Glas mit der Tinte in seine Gefängniszelle. Im Tausch gegen Informationen über den Dunklen Fluch verriet ihm Snow White den Namen ihres ungeborenen Kindes, Emma.

Weil er den Fluch erschuf und wusste, wie man ihn brechen kann, war er sich über die Macht von Snow White und Prince Charming im Klaren. Um sicherzugehen, dass er sich den Namen merkt, schrieb Rumpelstilzchen Emmas Namen mehrfach mit der Tintenfischtinte auf ein Pergament. („Das verlorene Happy End“, „Herzkönigin“)

Nach dem Fluch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Storybrooke sagte Mr. Gold Henry, dass er Aurora in der Unterwelt mitteilen soll, dass der beste Weg, Cora zu stoppen, derselbe Weg sei, auf dem er aufgehalten wurde – mit der Tintenfischtinte. Über diesen Kommunikationsweg informierte er die Gruppe, dass sich eine Flasche der mächtigen Tinte in seiner Zelle befindet. („Hinab in verborgene Welten“)

Als Mary Margaret, Emma, Aurora und Mulan in Rumpelstilzchens Zelle ankommen, finden sie die Flasche, aber sie ist leer. Sie finden jedoch das Pergament mit Emmas Namen. Cora und Captain Hook sperren sie in der Zelle ein und sie verlieren die Hoffnung. Plötzlich erinnert sich Mary Margaret daran, wie Cora einen Spruch aus dem Zauberbuch übte. Sie pustet die Tinte vom Pergament, es bildet eine Wolke und lässt die Gitterstäbe verschwinden, so dass die vier die Zelle wieder verlassen können. („Herzkönigin“)

Als Mr. Gold und Neal Cassidy in Neverland versuchen, Henry aus den Fängen der Verlorenen Jungs zu retten, tricksen sie Peter Pan aus, indem sie mit einem mit Tintenfischtinte benetzten Pfeil auf ihn schießen, den er allerdings fängt. Jedoch erklärt ihm daraufhin Mr. Gold, dass nicht die Spitze, wie Pan vermutet hatte, die Tinte enthielt, sondern die Stelle, die er beim Abfangen des Pfeils umfasst hatte. So gelingt es ihnen, das Camp zu stürmen und mit Henry zu fliehen.(„Hört ihr die Melodie des Rattenfängers?“)

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rumpelstilzchen sagt, dass die Tinte nur von ihm oder von einer Meerjungfrau beschafft werden kann – möglicherweise eine Referenz an die Geschichte Die kleine Meerjungfrau und an die erwähnte Meerjungfrau aus „Das Biest und die Schöne“.
  • Es ist möglich, dass der Tintenfisch Ursula ist, die Meerhexe aus der Disney-Adaption derselben Geschichte.

Erscheinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.