Fiona, besser bekannt als die Schwarze Fee und früher bekannt als die Gelbe Fee, ist eine Figur aus Once Upon a Time. Sie ist eine Fee mit einem dunklen Herzen und einer Vorliebe für das Stehlen von Babys. Sie wird von Jaime Murray dargestellt.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Fiona einen kleinen Jungen zur Welt bringt, erhalten sie und Malcom Besuch von der guten Fee ihres Sohnes, Tiger Lily, sowie von der Blauen Fee. Fiona und Malcolm erfahren von den Feen, dass ihr Sohn zum Retter bestimmt ist, aber Fiona erfährt aus dem Buch der Prophezeiungen, dass ihr Sohn dazu bestimmt ist, im Kampf gegen ein unbekanntes Übel bei einem Ereignis, das als Endkampf bekannt ist, zu sterben. Um ihren kleinen Sohn zu beschützen, führt Fiona ein Ritual durch, um sich in eine Fee zu verwandeln, damit sie mächtig genug sein kann, um einen dunklen Fluch zu erschaffen, der die Bedrohung durch die Prophezeiung vermindert, indem er sie in ein Land ohne Magie schickt. Tiger Lily versucht, Fiona aufzuhalten, nur damit Fiona ihr Herz herausreißen kann. Es ist dieser Abstieg in die Dunkelheit, der Fiona in die Schwarze Fee verwandelt. Nachdem Fiona von der Blauen Fee in ein anderes Reich verbannt wurde, benutzt sie ihre Kindersklaven, um genug schwarzen Feenstaub abzubauen, um den Dunklen Fluch zu erschaffen. Obwohl sie in ihrem Reich gefangen ist, wird sie kurz vom Dunklen, Rumpelstilzchen, herbeigerufen, der sie mit Tintenfischtinte lähmt, bevor er sie über den kleinen Sohn verhört, den sie verlassen hat. In diesem Moment wird Fiona klar, dass Rumpelstilzchen ihr verlassener Sohn ist und sie lacht über seine Qualen, bevor sie erklärt, dass sie Macht der Liebe vorgezogen hat. Als die Tintenfischtinte nachlässt, verlässt Fiona ihren Sohn wieder. Irgendwann bekommt Snow White schwarzen Feenstaub von ihr.

Staffel 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Blaue Fee Fionas Enkel Gideon in Sicherheit bringt, wird sie von Fiona selbst in einen Hinterhalt gelockt. Nachdem sie ihren Rivalen schwer verwundet hat, entführt Fiona Gideon und bringt ihn zurück in ihr Reich, wo sie Gideon Magie lehrt und ihn als ihren Sohn aufzieht. Als Gideon jedoch beginnt zu rebellieren, reißt Fiona ihm das Herz heraus, so dass er vollständig unter ihrer Kontrolle ist. Dann weist sie Gideon an, Emma Swan zu töten, damit ihre Lebenskraft genutzt werden kann, um Fiona aus ihrem eigenen Reich zu befreien. Obwohl es Gideon nicht gelingt, Emma zu töten, gelingt es ihm, ihr genug Lebenskraft zu entziehen, um ein Portal zu öffnen, durch das Fiona gerade noch entkommen kann. In Storybrooke tritt sie Emma gegenüber und erzählt ihr, dass sie seit Anbeginn der Zeit zum Kampf bestimmt waren. Fiona versucht, sich mit Rumpelstilzchen und Zelena zu verbünden, doch beide lehnen ihre Angebote ab. Sie benutzt Zelenas Magie, um die Feenkristalle in den Minen zu verderben, doch ihre Pläne scheitern, als Zelena das Purpurherz benutzt, um ihre eigene Magie zu zerstören und die dunkle Magie in den Kristallen zu vernichten. Als die Blaue Fee aufwacht, entführt Fiona sie, damit ihr Feind keine Geheimnisse oder Informationen preisgeben kann.

Nachdem sie der Blauen Fee Informationen über den Standort eines Zauberstabs entlockt hat, der Fiona besiegen kann, spürt sie den Zauberstab in Granny's Diner auf, wo sie feststellt, dass die Helden ihn bereits gefunden haben. Fiona und Regina kämpfen vor dem Diner und Fiona tötet fast Regina, bis Zelena Fiona mit ihrem Auto überfährt. Als Rumpelstilzchen herausfindet, dass er der Retter war, der dazu bestimmt war, Fiona zu töten und dass Fiona sein Schicksal mit der Zauberschere durchtrennte, als er noch ein Baby war, bevor er verbannt wurde, lässt Fiona die Angeberei fallen und spricht ganz offen mit ihrem Sohn und sagt ihm, dass sie ihn insgeheim immer noch aufrichtig liebt. Als Rumpel vom Gespräch mit Fiona zurückkehrt, erzählt er den Helden, dass er die Schwarze Fee verbannt hat. In Wahrheit scheint er jedoch mit Fiona im Bunde zu sein, die ihm sagt, dass Emma Swan an ihrem Hochzeitstag sterben wird, an dem Fiona einen Fluch entfesselt, der stärker ist als der Dunkle Fluch. Unter diesem Fluch ist Fiona Bürgermeisterin und versucht, alle Hoffnung und allen Glauben an Emma auszulöschen, damit die Reiche der Geschichte zerstört werden. Als sie scheitert, zwingt Fiona Gideon, Emma zu töten, kurz bevor Fiona von Rumpelstilzchen getötet wird.

Kräfte & Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Magie der Schwarzen Fee: Fiona kann dank ihres schwarzen Feenstaubs, der ihre Kraft antreibt, Magie einsetzen.
  • Teleportation: Sie kann sich selbst, aber auch andere Personen oder Gegenstände teleportieren.
  • Telekinese: Fiona kann sowohl andere Personen als auch Gegenstände telekinetisch bewegen.
  • Glamour-Zauber: Sie kann sich als andere Personen tarnen, zum Beispiel als Snow White.
  • Herz-Herausriss: Sie hat die Fähigkeit, Menschen das Herz herauszureißen, um jemanden entweder zu töten oder zu kontrollieren.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Als Bürgermeisterin von Storybrooke war Fiona angeblich für ihre berüchtigte Blutwurst bekannt.
  • Die Blaue Fee behielt den Zauberstab der Schwarzen Fee, der während Peter Pans Angriff auf Storybrooke eingesetzt wurde.
  • Fiona war die Hauptgegnerin in der zweiten Hälfte von Staffel 6, obwohl sie alles vom Dunklen Fluch bis zum Endkampf zwischen Emma und Gideon orchestrierte.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.