Maurice ist eine Figur, die in Once Upon a Time zu sehen ist. Als der erste Dunkle Fluch ausgelöst wird, wird Maurice nach Storybrooke geschickt, wo er zu Moe French wird. Er wird von Eric Keenleyside porträtiert.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Adliger, dessen Stadt von Ogern angegriffen wurde, bittet Maurice Rumpelstilzchen um Hilfe, der sich nur bereit erklärt, ihnen zu helfen, wenn er dafür Maurices Tochter Belle bekommt. Obwohl Maurice sich weigert, stimmt Belle diesem Handel zur Rettung ihres Dorfes zu und geht mit Rumpelstilzchen.

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Storybrooke ist Moe French der Besitzer des Blumenladens "Game of Thorns". Als er seine Miete an Mr. Gold nicht bezahlen kann, verliert er seinen Lastwagen. Regina Mills wird Zeugin und schlägt Moe vor, Mr. Gold als Vergeltung auszurauben. Moe bricht daraufhin in Gold's Haus ein und stiehlt verschiedene Gegenstände. Als Mr. Gold das herausfindet, stellt er auch fest, dass ein bestimmter wertvoller Gegenstand fehlt. Mit der Hilfe von Emma Swan werden ihm alle Gegenstände zurückgegeben, aber einer fehlt immer noch. Dies veranlasst ihn, Moe zu entführen und ihn in eine Hütte mitten im Wald zu bringen, wo er wissen will, wo sich dieser kostbare Gegenstand befindet. Als Moe nicht kooperiert, beginnt Gold, den Mann brutal mit seinem Stock zu schlagen, bis er von Emma aufgehalten wird. Gold wird verhaftet und Moe wird schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Später wird enthüllt, dass Regina den wertvollen Gegenstand - eine zerbrochene Teetasse - gestohlen hat und sie gibt die Tasse schließlich zurück, als Gold verrät, dass er seine Erinnerungen aus dem Zauberwald hat.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem der Fluch gebrochen ist, heuert Moe William Smee an, um Belle zu entführen und zu ihm zu bringen. Obwohl Belle zunächst froh ist, wieder mit ihrem Vater vereint zu sein, werden Moes Pläne enthüllt - er plant, Belle über die Stadtgrenze zu schicken, damit sie ihre Erinnerungen verliert und Rumpelstilzchen deshalb nicht liebt, geschweige denn sich an ihn erinnert. Moes Plan scheitert und Belle sagt ihrem Vater, dass sie ihn für das, was er ihr antun wollte, nie wieder sehen will.

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moe nimmt an der Hochzeit von Belle und Rumpelstilzchen teil, um Rumpelstilzchen endlich zu vergeben und ihnen seinen Segen zu geben.

Staffel 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird enthüllt, dass Maurices Frau und Belles Mutter Colette während des Ogerkrieges getötet wurde.

Staffel 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Belle vorhat, Storybrooke zu verlassen, verabschiedet sie sich von ihrem Vater, obwohl sie später ihre Meinung ändert. Nachdem Belle unter einen Schlaffluch gefallen ist, geht Rumpelstilzchen zu Maurice und sagt ihm, er solle sie mit einem Kuss wahrer Liebe wecken. Maurice weigert sich aus Bosheit gegenüber Rumpelstilzchen und flieht, als er bedroht wird.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Er basiert auf Belle's Vater aus dem Märchen Die Schöne und das Biest.
  • Moes Laden " Game of Thorns" ist ein Verweis auf die Fernsehserie "Game of Thrones".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.