Fandom


K (Cleanup)
K (Linkfix)
 
Zeile 32: Zeile 32:
 
In diesem Happy End hat Isaac ebendiese Geschichte als Buch unter dem Namen "[[Helden und Bösewichte]]" veröffentlicht und Gold wird hierin zum Helden. Jedoch ist Henry nicht davon betroffen und er behält seine Erinnerungen. Daraufhin stellt Henry Isaac zur Rede und gelangt in das Buch, wo er Emma befreit. Schließlich [[Retter(in)|opfert]] sich Regina und alles wird auf vor Isaacs Eingreifen zurückgesetzt. Schließlich verliert Isaac seine Fähigkeit als [[Autor]] und wird erneut im Krankenhaus inhaftiert.
 
In diesem Happy End hat Isaac ebendiese Geschichte als Buch unter dem Namen "[[Helden und Bösewichte]]" veröffentlicht und Gold wird hierin zum Helden. Jedoch ist Henry nicht davon betroffen und er behält seine Erinnerungen. Daraufhin stellt Henry Isaac zur Rede und gelangt in das Buch, wo er Emma befreit. Schließlich [[Retter(in)|opfert]] sich Regina und alles wird auf vor Isaacs Eingreifen zurückgesetzt. Schließlich verliert Isaac seine Fähigkeit als [[Autor]] und wird erneut im Krankenhaus inhaftiert.
   
Als Henry einige Zeit später plötzlich anfängt, Symbole auf ein Papier zu schreiben, die er selbst nicht versteht, bekommt Regina Angst und sucht Isaac im Krankenhaus auf. Der knüpft seine Auskunft an Bedingungen, welche unter anderen beinhalten, freigelassen zu werden. Aus Sorge um ihren Sohn stimmt Regina letztendlich zu und besorgt ihm ein Auto, mit dem er Storybrooke verlassen kann. Er erzählt ihr, dass das Finale bevorsteht und es nahezu unmöglich aufzuhalten sei.
+
Als Henry einige Zeit später plötzlich anfängt, Symbole auf ein Papier zu schreiben, die er selbst nicht versteht, bekommt Regina Angst und sucht Isaac im Krankenhaus auf. Der knüpft seine Auskunft an Bedingungen, welche unter anderen beinhalten, freigelassen zu werden. Aus Sorge um ihren Sohn stimmt Regina letztendlich zu und besorgt ihm ein Auto, mit dem er Storybrooke verlassen kann. Er erzählt ihr, dass die [[Entscheidende Schlacht]] bevorsteht und sie nahezu unmöglich aufzuhalten sei.
   
 
<br clear="all">
 
<br clear="all">
  +
 
==Auftritte==
 
==Auftritte==
 
{{Auftritte-S4|note||note|note|||note|note|note||note|note|note|note|note|ja|ja|ja|ja|ja|ja|ja}}
 
{{Auftritte-S4|note||note|note|||note|note|note||note|note|note|note|note|ja|ja|ja|ja|ja|ja|ja}}

Aktuelle Version vom 4. Juli 2020, 03:45 Uhr

Isaac Heller
Autor
Biografische Information
Status: Lebendig
Heimatwelt: Land ohne Magie


Familie:
  • Unbekannt
Weitere Verbindungen:
Figurenbeschreibung
Gegenpart: Keiner
Erster Auftritt: Fürchte die gute Absicht
Letzter Auftritt: Mother's Little Helper
Episodenanzahl: 8
Darsteller(in): Patrick Fischler
Synchronsprecher(in): Jakob Riedl
Siehe auch
Galerie

Isaac Heller, auch bekannt als der Autor, ist eine Nebenfigur aus Once Upon a Time.

GeschichteBearbeiten

Vor dem FluchBearbeiten

1966 arbeitet Isaac in unserer Welt in einem Fernsehgeschäft. Isaac wird vom Zauberlehrling zum Autor gemacht, dessen einzige Pflicht ist, Geschichten in einem Buch mit einem magischen Federkiel aufzuschreiben, so wie es die vielen Autoren vor ihm gemacht haben. Er wird jedoch korrupt, manipuliert und schreibt Geschichten wie es ihm gefällt, ohne sich um die Konsequenzen für die Involvierten zu kümmern.

Später entkommt er den Trümmern einer westlichen Region, nachdem Maleficent das umgebende Land verbrannt, ihr Nest in einer Höhle gebaut und ein Ei gelegt hat. Während er als Krämer verkleidet ist, bleibt sein Wagen am Wegrand stecken und er trifft auf Snow White und Prince Charming, die ihm behilflich sind. Da er eigene Pläne für Maleficents Geschichte hat, schickt er die beiden nach Osten in den unendlichen Wald, wo sie den Lehrling finden und einen Handel mit diesem eingehen, damit ihr ungeborenes Kind keine Dunkelheit in sich trägt. Um dies zu bewerkstelligen, braucht er ein Gefäß, auf das er die Dunkelheit überträgt. Snow und Charming bringen ihm Maleficents Ei, weil sie nicht glauben, dass sie etwas Gutes hervorbringen könnte. Nachdem die Aufgabe vollbracht ist, sind sie entsetzt als sie feststellen, dass sich in dem Ei ein Baby befindet und bereuen ihre Tat. Der Lehrling konfrontiert den Autor. Dieser schreibt gerade mit der Feder ins Buch und sagt, dass er so gehandelt habe, um die Geschichte zu verbessern. Um dem Machtmissbrauch des Autors ein Ende zu bereiten, sperrt der Lehrling ihn im Buch in der Abbildung einer Tür ein. („Fürchte die gute Absicht“)

Nach dem FluchBearbeiten

Nachdem er für unbekannte Zeit in der Abbildung der Tür gefangen war, strahlt der Autor ein Licht durch das Schlüsselloch auf den Schreibtisch in der Villa des Zauberers, wo Henry einen Schlüssel findet. Später schließt Emma die Tür auf und befreit den Autor. David und Mary Margaret sind schockiert als sie den Krämer erkennen, dem sie einst im Zauberwald halfen. Bevor Emma ihm die Fragen stellen kann, auf die sie dringend Antworten sucht, zieht der Autor einen Vorhang über sie und ihre Eltern, um sie abzulenken, und flieht aus dem Zimmer. („Fürchte die gute Absicht“)

Er flieht, doch im Wald trifft er auf Mr. Gold, der ihm Schutz bietet. Isaac willigt ein und wird von Gold in dessen Hütte gebracht. Gold verlangt von ihm im Gegenzug, ihm ein positives Ende zu schreiben, doch Isaac fehlt Tinte. Diese bekommt Regina von Maleficents Tochter Lily. Es gelingt Regina, Emma, Hook, David und Mary Margaret, Maleficent und Ursula auf ihre Seite zu ziehen und Cruella zu töten, sodass keiner mehr Isaac bewacht. Daraufhin sperren sie ihn im Keller des Krankenhauses. Regina will ihn zwingen, ihr ein Happy End zu schreiben, doch sie bringt es nicht über sich, es auf diese Weise zu erhalten. Also nutzt Isaac den Stift, um sich in Mr. Golds Pfandleihhaus & Antiquitätengeschäft zu schreiben, wo er dem im Sterben liegenden Mr. Gold ein Happy End schreibt.

In diesem Happy End hat Isaac ebendiese Geschichte als Buch unter dem Namen "Helden und Bösewichte" veröffentlicht und Gold wird hierin zum Helden. Jedoch ist Henry nicht davon betroffen und er behält seine Erinnerungen. Daraufhin stellt Henry Isaac zur Rede und gelangt in das Buch, wo er Emma befreit. Schließlich opfert sich Regina und alles wird auf vor Isaacs Eingreifen zurückgesetzt. Schließlich verliert Isaac seine Fähigkeit als Autor und wird erneut im Krankenhaus inhaftiert.

Als Henry einige Zeit später plötzlich anfängt, Symbole auf ein Papier zu schreiben, die er selbst nicht versteht, bekommt Regina Angst und sucht Isaac im Krankenhaus auf. Der knüpft seine Auskunft an Bedingungen, welche unter anderen beinhalten, freigelassen zu werden. Aus Sorge um ihren Sohn stimmt Regina letztendlich zu und besorgt ihm ein Auto, mit dem er Storybrooke verlassen kann. Er erzählt ihr, dass die Entscheidende Schlacht bevorsteht und sie nahezu unmöglich aufzuhalten sei.


AuftritteBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.