Game of Thorns
Game of Thorns.jpg
Allgemeine Information
Welt: Storybrooke
Bewohner/Betreiber:
Erstes Erscheinen: Der Zorn des Krokodils
Letztes Erscheinen: Götter töten, Götter helfen


Game of Thorns ist ein Blumengeschäft in Storybrooke. Es gehört Moe French.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Fluchs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moe French liefert mit seinem Wagen Blumen für den Valentinstag aus. Mr. Gold hält ihn auf der Straße wegen der Miete an. Moe bittet um mehr Zeit, aber Gold nimmt ihm den Wagen ab. („Das Biest und die Schöne“)

Nach dem Fluch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Belle von William Smee entführt wurde, bringt dieser ihn zu Moe French. Als Moe erfährt, dass sie Gold liebt, lässt er sie in die Minen bringen, wo sie über die Stadtgrenze geschickt werden soll, damit sie ihr Gedächntnis – und somit ihre Gefühle für Gold – vergisst. Gold, David und Ruby verfolgen Belles Spur zu Moes Geschäft. Sie konfrontieren ihn und erfahren, was er getan hat. („Der Zorn des Krokodils“)

Besucher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Name des Geschäfts ist eine Anspielung auf die Fernsehserie Game of Thrones.
  • Als Drehort für Game of Thorns wurde das Prickly Pear Garden Centre in Richmond, Kanada verwendet.

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.