Once upon a Time Wiki

Bearbeiten von

Ein Land ohne Magie

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 5: Zeile 5:
   
 
==Zusammenfassung==
 
==Zusammenfassung==
[[Emma Swan|Emma]] arbeitet mit [[Regina Mills|Regina]], welche sie nun als [[Regina (Königin)|Böse Königin]] erkannt hat, zusammen, um [[Henry Mills|Henry]] zu retten.
 
   
[[David (Märchenland)|Prince Charming]] bekommt auf der Suche nach [[Snow White]] unerwartet Hilfe von [[Rumpelstilzchen]]. Doch wie immer erwartet dieser etwas als Gegenleistung.
+
[[Emma Swan|Emma]] arbeitet mit [[Regina Mills|Regina]], welche sie nun als [[Regina (Königin)|Böse Königin]] erkannt hat, zusammen, um [[Henry Mills|Henry]] zu retten.[[David (Märchenland)|Prince Charming]] bekommt auf der Suche nach [[Snow White]] unerwartet Hilfe von [[Rumpelstilzchen]]. Doch wie immer erwartet dieser etwas als Gegenleistung.
   
 
==Inhalt==
 
==Inhalt==
Zeile 14: Zeile 13:
   
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
[[Datei:Shot 1x22 Erinnerungsblitz.png|thumb|Das Märchenbuch verpasst Emma einen Erinnerungsblitz.]]
 
Der bewusstlose [[Henry Mills|Henry]] wurde von Emma ins [[Krankenhaus]] gebracht. Sie zeigt Dr. [[Whale]] den Apfelplunder, von dem er unmittelbar vor seiner Ohnmacht aß, doch der Arzt sagt, dass es keinerlei Anzeichen für eine Vergiftung gäbe. Es gäbe überhaupt keine Anzeichen, die Sinn ergeben. Für einen Moment hat Emma die Idee, es könne sich um Magie handeln.
 
   
[[Regina Mills]] betritt das Krankenzimmer und tritt an das Bett ihres Sohnes. Emma packt sie am Arm, zerrt sie in einen Abstellraum und drängt sie an einen Schrank. Sie erklärt, dass Henry vom Apfelkuchen gegessen hat, den sie sie von Regina erhielt. Emma konfrontiert Regina damit, dass alles wahr sei, was diese auch zugibt. Sie sagt, dass sie das letzte bisschen Magie für den Apfelkuchen opferte und dass sie nicht weiß, was mit Henry geschieht, da Magie in [[Storybrooke]] unberechenbar sei. Regina schlägt vor, die einzige andere Person in Storybrooke aufzusuchen, die etwas über Magie weiß. Emma erkennt, dass es Mr. [[Gold]] ist und Regina erklärt sein wahrer Name sei [[Rumpelstilzchen]].
+
Der bewusstlose [[Henry Mills|Henry]] wurde von Emma ins [[Krankenhaus]] gebracht. Sie zeigt Dr. [[Whale]] den Apfelplunder, von dem er unmittelbar vor seiner Ohnmacht aß, doch der Arzt sagt, dass es keinerlei Anzeichen für eine Vergiftung gäbe. Es gäbe überhaupt keine Anzeichen, die Sinn ergeben. Für einen Moment hat Emma die Idee, es könne sich um Magie handeln.[[Regina Mills]] betritt das Krankenzimmer und tritt an das Bett ihres Sohnes. Emma packt sie am Arm, zerrt sie in einen Abstellraum und drängt sie an einen Schrank. Sie erklärt, dass Henry vom Apfelkuchen gegessen hat, den sie sie von Regina erhielt. Emma konfrontiert Regina damit, dass alles wahr sei, was diese auch zugibt. Sie sagt, dass sie das letzte bisschen Magie für den Apfelkuchen opferte und dass sie nicht weiß, was mit Henry geschieht, da Magie in [[Storybrooke]] unberechenbar sei. Regina schlägt vor, die einzige andere Person in Storybrooke aufzusuchen, die etwas über Magie weiß. Emma erkennt, dass es Mr. [[Gold]] ist und Regina erklärt sein wahrer Name sei [[Rumpelstilzchen]].
   
 
<!-- Märchenwelt -->
 
<!-- Märchenwelt -->
 
Die Böse Königin wird wütend, als der Jägersmann ihr erklärt, dass der Gefangene entkommen sei. Er erklärt, dass er ihn finden werde, doch die Königin hat eine andere Idee. Sie beobachtet ihn durch den Spiegel und zaubert ihn in den Wald.
 
Die Böse Königin wird wütend, als der Jägersmann ihr erklärt, dass der Gefangene entkommen sei. Er erklärt, dass er ihn finden werde, doch die Königin hat eine andere Idee. Sie beobachtet ihn durch den Spiegel und zaubert ihn in den Wald.
 
[[Datei:Shot 1x22 James attackiert Rumpelstilzchen.png|thumb|left|Prince Charming attackiert Rumpelstilzchen.]]
 
 
In diesem Wald trifft Prince Charming auf Rumpelstilzchen. Dieser erklärt, dass sich Charming im Unendlichen Wald befindet und der einzige Weg hinaus sei sein Weg. Charming stellt klar, dass er nichts von Rumpelstilzchen möchte, doch dieser zeigt Charming den Ring seiner Mutter, welchen er auch gleich verzaubert. Er leuchtet um so heller, je näher er Snow White kommt. Rumpelstilzchen schlägt vor einen Handel abzuschließen, doch Charming attackiert ihn mit seinem Schwert. Schlussendlich überwältigt Rumpelstilzchen den Prinzen und nimmt ihm sein Schwert ab. Er meint, dass der Handel zustande kommt, weil auch er möchte, dass Charming und Snow White ein Paar werden.
 
In diesem Wald trifft Prince Charming auf Rumpelstilzchen. Dieser erklärt, dass sich Charming im Unendlichen Wald befindet und der einzige Weg hinaus sei sein Weg. Charming stellt klar, dass er nichts von Rumpelstilzchen möchte, doch dieser zeigt Charming den Ring seiner Mutter, welchen er auch gleich verzaubert. Er leuchtet um so heller, je näher er Snow White kommt. Rumpelstilzchen schlägt vor einen Handel abzuschließen, doch Charming attackiert ihn mit seinem Schwert. Schlussendlich überwältigt Rumpelstilzchen den Prinzen und nimmt ihm sein Schwert ab. Er meint, dass der Handel zustande kommt, weil auch er möchte, dass Charming und Snow White ein Paar werden.
   
Zeile 29: Zeile 24:
   
 
<!-- Märchenwelt -->
 
<!-- Märchenwelt -->
[[Datei:Shot 1x22 James Rumpelstilzchen Ei.png|thumb|Rumpelstilzchen zeigt James das Ei, welches er verstecken soll.]]
+
 
Rumpelstilzchen zeigt James ein kleines [[Trank der Wahren Liebe|Fläschchen]] gefüllt mit [[Wahre Liebe]]. Er steckt das Fläschchen in ein metallenes Ei und erklärt James die Macht von Wahrer Liebe. Er möchte Hilfe, um das Fläschchen sicher aufzubewahren. Es soll in den Magen eines Biestes, denn Rumpelstilzchen möchte es für schlechte Zeiten aufheben.
 
Rumpelstilzchen zeigt James ein kleines [[Trank der Wahren Liebe|Fläschchen]] gefüllt mit [[Wahre Liebe]]. Er steckt das Fläschchen in ein metallenes Ei und erklärt James die Macht von Wahrer Liebe. Er möchte Hilfe, um das Fläschchen sicher aufzubewahren. Es soll in den Magen eines Biestes, denn Rumpelstilzchen möchte es für schlechte Zeiten aufheben.
   
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
 
Emma und Regina betreten Mr. Golds Pfandleihhaus. Er erkennt sofort, dass Emma nun an den Fluch glaubt. Er weiß auch bereits, was mit Henry geschehen ist. Die beiden Frauen bitten um Hilfe und Mr. Gold gibt zu, dass er ein Fläschchen Wahre Liebe abgefüllt und mit hierher gebracht hat. Er hat es in der Freundin der Königin aufbewahrt, welche sich im „Keller“ befindet. Er erklärt, dass Emma es holen muss und übergibt ihr dafür das Schwert ihres Vaters.
 
Emma und Regina betreten Mr. Golds Pfandleihhaus. Er erkennt sofort, dass Emma nun an den Fluch glaubt. Er weiß auch bereits, was mit Henry geschehen ist. Die beiden Frauen bitten um Hilfe und Mr. Gold gibt zu, dass er ein Fläschchen Wahre Liebe abgefüllt und mit hierher gebracht hat. Er hat es in der Freundin der Königin aufbewahrt, welche sich im „Keller“ befindet. Er erklärt, dass Emma es holen muss und übergibt ihr dafür das Schwert ihres Vaters.
 
[[Datei:Shot 1x22 Henry Krankenbett.png|thumb|left|Emma besucht ihren Sohn am Krankenbett.]]
 
 
Am Krankenbett ihres Sohnes entschuldigt sich Emma, dass sie ihm nicht geglaubt hat und legt das Märchenbuch zu ihm ins Bett. Danach lässt sie Regina zu ihm, die beiden wollen sich später wiedertreffen. Regina wird von [[Jefferson (Storybrooke)|Jefferson]] angesprochen. Er verlangt, dass die Bürgermeisterin ihren Teil das Handels erfüllt. Doch sie lässt ihn abblitzen, weil sie nicht der Meinung ist, dass der Handel erfüllt wurde und weiß, dass Jefferson nicht den Mut hat, sie zu töten.
 
Am Krankenbett ihres Sohnes entschuldigt sich Emma, dass sie ihm nicht geglaubt hat und legt das Märchenbuch zu ihm ins Bett. Danach lässt sie Regina zu ihm, die beiden wollen sich später wiedertreffen. Regina wird von [[Jefferson (Storybrooke)|Jefferson]] angesprochen. Er verlangt, dass die Bürgermeisterin ihren Teil das Handels erfüllt. Doch sie lässt ihn abblitzen, weil sie nicht der Meinung ist, dass der Handel erfüllt wurde und weiß, dass Jefferson nicht den Mut hat, sie zu töten.
+
Emma sucht [[Pinocchio|August]] auf, um ihn um Hilfe zu bitten, doch seine Verwandlung ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass er nicht einmal mehr aus dem Bett aufstehen kann. Vor Emmas Augen verwandelt sich zuletzt auch sein Kopf in Holz.Vor dem Uhrturm treffen sich Emma und Regina. Die Bürgermeisterin schließt das Gebäude auf und die beiden gehen hinein. Regina öffnet eine Geheimtür und diese offenbart einen Aufzug. Regina erklärt, sie habe ihre Freundin in einer anderen Form hinübergebracht. Sie erklärt, was zu tun ist und lässt Emma dann mit dem Aufzug hinab.
[[Datei:Shot 1x22 August Holz.png|thumb|August ist mittlerweile vollständig zu Holz geworden.]]
 
Emma sucht [[Pinocchio|August]] auf, um ihn um Hilfe zu bitten, doch seine Verwandlung ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass er nicht einmal mehr aus dem Bett aufstehen kann. Vor Emmas Augen verwandelt sich zuletzt auch sein Kopf in Holz.
 
 
Vor dem Uhrturm treffen sich Emma und Regina. Die Bürgermeisterin schließt das Gebäude auf und die beiden gehen hinein. Regina öffnet eine Geheimtür und diese offenbart einen Aufzug. Regina erklärt, sie habe ihre Freundin in einer anderen Form hinübergebracht. Sie erklärt, was zu tun ist und lässt Emma dann mit dem Aufzug hinab.
 
   
 
<!-- Märchenwelt -->
 
<!-- Märchenwelt -->
Zeile 43: Zeile 36:
   
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
[[Datei:Shot 1x22 Drache Emma.png|thumb|left|Der Drache Maleficent entdeckt Emma.]]
+
 
Emma steigt aus dem Fahrstuhl und folgt dem Gang. Dort entdeckt sie den [[Glassarg|gläsernen Sarg]] ihrer Mutter. Plötzlich bewegt sich die Felswand hinter ihr und der [[Drache Maleficent]] erhebt sich.
 
Emma steigt aus dem Fahrstuhl und folgt dem Gang. Dort entdeckt sie den [[Glassarg|gläsernen Sarg]] ihrer Mutter. Plötzlich bewegt sich die Felswand hinter ihr und der [[Drache Maleficent]] erhebt sich.
   
Zeile 50: Zeile 43:
   
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
Emma betrachtet das Schwert ihres Vaters, als der Drache auf sie zukommt, und entschließt sich dann, ihre Pistole zu verwenden. Der Drache stürzt bei seiner Verfolgung von Emma in einen Abgrund, doch er erhebt sich wieder und bringt Emma in Bedrängnis.
+
Emma betrachtet das Schwert ihres Vaters, als der Drache auf sie zukommt, und entschließt sich dann, ihre Pistole zu verwenden. Der Drache stürzt bei seiner Verfolgung von Emma in einen Abgrund, doch er erhebt sich wieder und bringt Emma in Bedrängnis.Mary Margaret liest Henry gerade aus dem Märchenbuch vor, als plötzlich die medizinischen Geräte anschlagen. Henry Herzfrequenz fällt und Dr. Whale schickt Mary Margaret hinaus.
 
Mary Margaret liest Henry gerade aus dem Märchenbuch vor, als plötzlich die medizinischen Geräte anschlagen. Henry Herzfrequenz fällt und Dr. Whale schickt Mary Margaret hinaus.
 
 
[[Datei:Shot 1x22 Jefferson Belle.png|thumb|Jefferson befreit Belle.]]
 
 
Diesen Tumult nutzt Jefferson, um in die Psychatrie zu kommen und [[Belle (Storybrooke)|Belles Gegenpart]] zu befreien. Er sagt ihr, sie solle Mr. Gold finden und ihm sagen, dass Regina sie eingesperrt hat.
 
Diesen Tumult nutzt Jefferson, um in die Psychatrie zu kommen und [[Belle (Storybrooke)|Belles Gegenpart]] zu befreien. Er sagt ihr, sie solle Mr. Gold finden und ihm sagen, dass Regina sie eingesperrt hat.
   
Zeile 57: Zeile 50:
   
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
[[Datei:Shot 1x22 Drache Schwert.png|thumb|left|Der Drache stirbt.]]
+
 
Emma schießt weiterhin auf den Drachen, doch Maleficent scheint das nur zu verärgern. Emma entdeckt das Schwert und läuft zu diesem hin. Dann schleudert sie es mit aller Kraft in den leuchtenden Teil vom Bauch des Drachen, woraufhin dieser in einem Energieblitz vergeht.
 
Emma schießt weiterhin auf den Drachen, doch Maleficent scheint das nur zu verärgern. Emma entdeckt das Schwert und läuft zu diesem hin. Dann schleudert sie es mit aller Kraft in den leuchtenden Teil vom Bauch des Drachen, woraufhin dieser in einem Energieblitz vergeht.
   
Zeile 65: Zeile 58:
 
<!-- Unsere Welt -->
 
<!-- Unsere Welt -->
 
Während David startet, um die Stadt zu verlassen, fährt Emma mit dem Ei im Aufzug wieder nach oben, doch wenige Meter vor dem Ziel bleibt er stehen. Mr. Gold blickt hinab und behauptet, Regina wäre verschwunden. Er lässt sich das Ei hochwerfen, damit Emma den Rest klettern kann. Doch als Emma wieder oben ist, entdeckt sie die gefesselte Regina. Sie meint, Mr. Gold hätte sie alle manipuliert. Sie wollen ihn verfolgen, doch dann werden beide vom Krankenhaus angerufen.
 
Während David startet, um die Stadt zu verlassen, fährt Emma mit dem Ei im Aufzug wieder nach oben, doch wenige Meter vor dem Ziel bleibt er stehen. Mr. Gold blickt hinab und behauptet, Regina wäre verschwunden. Er lässt sich das Ei hochwerfen, damit Emma den Rest klettern kann. Doch als Emma wieder oben ist, entdeckt sie die gefesselte Regina. Sie meint, Mr. Gold hätte sie alle manipuliert. Sie wollen ihn verfolgen, doch dann werden beide vom Krankenhaus angerufen.
+
Als die beiden Frauen dort ankommen, werden sie bereits von Dr. Whale und der [[Mutter Oberin]] erwartet. Dr. Whale sagt, sie hätten alles getan, was sie konnten.In seinem Pfandleihhaus öffnet Mr. Gold das Ei mit einem Schlüssel, als jemand hereinkommt. Er sagt, er habe geschlossen, doch als er sich umdreht, erkennt er [[Belle]]. Sie sagt, was Jefferson ihr aufgetragen hatte und Mr. Gold berührt sie an der Schulter, um zu überprüfen, ob sie real ist. Als sie von ihm zu Tränen gerührt umarmt wird, fragt sie, ob sie ihn kenne. Er erklärt, dass es bald wieder so sein wird.Im Krankenhaus sind Henrys Mütter tieftraurig. Emma küsst ihn auf die Stirn, woraufhin eine Welle aus Magie von den beiden ausgeht und Henry erwacht. Die Welle aus Magie dehnt sich über ganz Storybrooke aus, sogar bis zu David, der gerade den Stadtrand erreicht hatte und stellt die Erinnerung an das [[Märchenland]] wieder her. Die Mutter Oberin erklärt, dass es sich um den Kuss der Wahren Liebe handelt und empfiehlt der Königin, sich ein Versteck zu suchen. Doch bevor diese geht, erklärt sie, dass sie Henry tatsächlich liebt, unabhängig davon, was er denken mag.
[[Datei:Shot 1x22 Whale Mutter Oberin.png|thumb|Henrys Mütter erhalten die traurige Botschaft.]]
+
Auf der Hauptstraße entdeckt David Mary Margaret, die beiden nennen sich Snow und Charming, dann küssen sie sich.In dessen Kinderzimmer sitzt Regina und trauert um Henry, welchen sie verloren hat.
Als die beiden Frauen dort ankommen, werden sie bereits von Dr. Whale und der [[Mutter Oberin]] erwartet. Dr. Whale sagt, sie hätten alles getan, was sie konnten.
+
Im Wald haben Mr. Gold und Belle den [[Wunschbrunnen]] fast erreicht, als Belle sich erinnert und ihn Rumpelstilzchen nennt. Sie gestehen sich ihre Liebe, dann erklärt Mr. Gold, dass das Wasser des Wunschbrunnens verlorene Dinge zurückbringen kann. Er öffnet das Fläschchen Wahre Liebe und lässt es in den Brunnen fallen. Danach steigt violetter Rauch hinaus und beginnt sich auszudehnen. Während die Bewohner überall in der Stadt den Rauch betrachten, erklärt Mr. Gold Belle, dass er die Magie nach Storybrooke bringt. Dann hüllt der Rauch die ganze Stadt ein.
 
In seinem Pfandleihhaus öffnet Mr. Gold das Ei mit einem Schlüssel, als jemand hereinkommt. Er sagt, er habe geschlossen, doch als er sich umdreht, erkennt er [[Belle]]. Sie sagt, was Jefferson ihr aufgetragen hatte und Mr. Gold berührt sie an der Schulter, um zu überprüfen, ob sie real ist. Als sie von ihm zu Tränen gerührt umarmt wird, fragt sie, ob sie ihn kenne. Er erklärt, dass es bald wieder so sein wird.
 
 
Im Krankenhaus sind Henrys Mütter tieftraurig. Emma küsst ihn auf die Stirn, woraufhin eine Welle aus Magie von den beiden ausgeht und Henry erwacht. Die Welle aus Magie dehnt sich über ganz Storybrooke aus, sogar bis zu David, der gerade den Stadtrand erreicht hatte und stellt die Erinnerung an das [[Märchenland]] wieder her. Die Mutter Oberin erklärt, dass es sich um den Kuss der Wahren Liebe handelt und empfiehlt der Königin, sich ein Versteck zu suchen. Doch bevor diese geht, erklärt sie, dass sie Henry tatsächlich liebt, unabhängig davon, was er denken mag.
 
 
[[Datei:Shot 1x22 David Mary Margaret.png|thumb|left|Mit ihrer wiederhergestellten Erinnerung küssen sich Emma Eltern.]]
 
Auf der Hauptstraße entdeckt David Mary Margaret, die beiden nennen sich Snow und Charming, dann küssen sie sich.
 
 
In dessen Kinderzimmer sitzt Regina und trauert um Henry, welchen sie verloren hat.
 
 
[[Datei:Shot 1x22 Brunnen Rauch.png|thumb|Mr. Gold bringt Magie nach Storybrooke.]]
 
Im Wald haben Mr. Gold und Belle den [[Wunschbrunnen]] fast erreicht, als Belle sich erinnert und ihn Rumpelstilzchen nennt. Sie gestehen sich ihre Liebe, dann erklärt Mr. Gold, dass das Wasser des Wunschbrunnens verlorene Dinge zurückbringen kann. Er öffnet das Fläschchen Wahre Liebe und lässt es in den Brunnen fallen. Danach steigt violetter Rauch hinaus und beginnt sich auszudehnen. Während die Bewohner überall in der Stadt den Rauch betrachten, erklärt Mr. Gold Belle, dass er die Magie nach Storybrooke bringt. Dann hüllt der Rauch die ganze Stadt ein
 
   
 
==Trivia==
 
==Trivia==
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.