FANDOM


(Wissenswertes)
(Quellen)
Zeile 11: Zeile 11:
 
| vor= ''Keine''}}
 
| vor= ''Keine''}}
 
An ihrem 28.Geburtstag bekommt die Kautionsjägerin [[Emma Swan]] Besuch von ihrem Sohn [[Henry Mills|Henry]], welchen sie vor 10 Jahren zur Adoption freigab.Er überzeugt sie, ihn nach [[Storybrooke]] zu bringen, wo er mit seine Adoptivmutter [[Regina Mills]] lebt.Henry glaubt, dass alle Bewohner von Storybrooke in Wirklichkeit Märchenfiguren sind.Ein böser Fluch, ausgelöst durch die [[Regina (Königin)|Böse Königin]], hat alle in unsere Welt befördert und verhindert, dass sich jemand an sein Märchen-Leben erinnert.Henry möchte, dass Emma in der Stadt bleibt, denn als Tochter von [[Snow White]] und [[David (Märchenland)|Prince Charming]] kann sie den Fluch brechen.Prince Charming reitet auf seinem Schimmel über einen Damm in den Wald.Als er bei den 7 Zwergen ankommt sagt [[Doc|einer von ihnen]] mit einem entschuldigendem Blick, er sei zu spät.Er bittet darum, sich zumindest verabschieden zu dürfen, darum öffnen die Zwerge den [[Glassarg|gläsernen Sarg]].Nachdem Charming Snow White geküsst hat, wird der umgebende vertrocknete Wald wieder grün und sie wacht auf.Kurz nachdem Prince Charming und Snow White sich das Ja-Wort gegeben haben, wird die Hochzeitsgesellschaft vom Besuch der Bösen Königin aufgeschreckt.Sie verkündet, dass ihr Hochzeitsgeschenk dieser letzte glückliche Tag sei.Sie verspricht, dass sie am nächsten Tag beginnen wolle das Glück aller zu zerstören.Als der Prinz sein Schwert nach ihr wirft, verschwindet sie in einer Rauchwolke.In einem Bus blättert Henry in seinem Märchenbuch.Als eine Mitfahrerin fragt, ob es ein gutes Buch sei, antwortet er, dass es mehr als nur ein Buch sei.Er steigt aus und geht zu einem Taxi, um seine Fahrt fortzusetzen.Emma Swan betritt ein Restaurant.Sie sucht und findet Ryan, mit dem sie sich online verabredet hat.Im Gespräch erzählt Emma, dass sie Geburtstag habe, aber als Einzelgängerin keine Freunde habe, und dass sie nicht weiß, wo ihre Familie ist.Sie weiß außerdem, dass Ryan seinem Arbeitgeber Geld gestohlen hat und aus der Stadt flüchtete, nachdem seine Frau ihn auf Kaution aus dem Gefängnis geholt hatte.Ryan wird klar, dass Emma eine Kautionsjägerin ist, wirft den Tisch um und flüchtet.Emma verfolgt ihn ohne Hast.Sie holt ihn an seinem Wagen ein, welchen sie vorsorglich mit einer Parkkralle gesichert hatte.Zurück in ihrer Wohnung zündet sich Emma selbst ein Geburtstagstörtchen an.Gleich nachdem sie es ausgeblasen hat, klingelt es an ihrer Tür.Henry stellt sich als ihr Sohn vor. Als Emma behauptet, keine Kinder zu haben, erinnert Henry sie daran, dass sie vor zehn Jahren ein Baby zur Adoption freigab.Henry möchte, dass Emma mit ihm nach Hause kommt, doch diese greift zum Telefon um die Polizei zu rufen.Henry behauptet, wenn sie das tut würde er sagen, dass sie ihn entführt hat.Emma jedoch durchschaut den Bluff und erklärt Henry, dass sie immer sieht wenn jemand lügt.Er schafft es dennoch sie zu überreden, ihn zurück nach Storybrooke zu bringen.Die schwangere Snow White ist immer noch besorgt wegen der Drohung der Böse Königin.Sie möchte mit [[Rumpelstilzchen|einem Mann]] sprechen, der in die Zukunft sehen kann.Obwohl Charming schwere Bedenken hat, stimmt er, zum Wohle ihres Kindes, zu.Auf der Fahrt nach Storybrooke erzählt Henry Emma, dass jede Geschichte in seinem Märchenbuch echt ist und dass Emma darin vorkommt.Snow White und Prince Charming besuchen Rumpelstilzchen in seiner Zelle, aber obwohl sie dunkle Roben tragen und im Schatten bleiben, erkennt er sie sofort.Er weiß auch, was die beiden wissen wollen.Er bietet an ihnen an über die Zukunft zu sprechen, wenn er im Gegenzug den Namen ihres Kindes erfährt.Rumpelstilzchen erklärt, dass die Königin einen [[Dunkler Fluch|Machtvollen Fluch]] gewoben hat, der dafür sorgt, dass in Kürze alle in einem Gefängnis sitzen werden, die Zeit stehenbleiben wird.Alle werden an einen schrecklichen Ort gelangen, an dem allen das weggenommen wird, was man liebt.Alle werden leiden, nur die Königin feiert letztendlich ihren Sieg.Er erzählt weiter, dass die einzige Möglichkeit, den Fluch zu brechen, darin besteht, das Kind in Sicherheit zu bringen.Es wird an ihrem 28.Geburtstag zurückkehren und die finale Schlacht einläuten.Als die Eltern gehen möchten, erinnert Rumpelstilzchen sie an ihre Abmachung und Snow White nennt ihre Tochter Emma.In Storybrooke nennt Henry als Adresse die "Ich-sags-dir-nicht-Straße 44", woraufhin Emma wütend anhält und aussteigt.Henry erklärt, dass Storybrooke der Ort ist, an den die Böse Königin alle hingeschickt hat.Niemand kann den Ort verlassen, denn dann passieren schlimme Dinge. Als Beweis dafür, dass die Zeit hier eingefroren ist, zeigt er die Turmuhr, welche schon sein ganzes Leben lang Viertel nach Acht anzeigt.Der zufällig vorbeikommende [[Archibald Hopper|Archie]] erzählt, dass Henry bei der Bürgermeisterin wohnt und gibt ihr die Adresse. An der Art wie Archie mit Henry redet, erkennt Emma, dass er sein Psychiater ist. Henry erklärt Emma, dass Archie in Wirklichkeit [[Jiminy Cricket]] ist.Im Schloss wird diskutiert, was die richtige Vorgehensweise gegen den Fluch ist. Prince Charming möchte kämpfen, aber Jimini Cricket ist dagegen. Er benutzt dabei die gleiche Wortwahl wie Archie in unserer Welt. Charming möchte die Königin aufhalten noch bevor sie den Fluch auslösen kann, Doc ist sich nicht sicher, ob man Rumpelstilzchen vertrauen kann. Charming weiß von seinen Männern, dass die Tiere des Waldes vom Plan der Königin begeistert sind und dass man es aufhalten muss. Snow White ist überzeugt davon, dass Rumpelstilzchen die Wahrheit gesagt hat, und dass ihr Schicksal besiegelt ist, doch ihr Mann erinnert sie daran, dass Rumpelstilzchen auch von ihrer Tochter als Retterin gesprochen hat. Die Türen schlagen auf und die [[Blaue Fee|blaue Fee]] bringt einen Baum in den Saal. Sie erklärt, dass der Baum verzaubert ist und dass ein Behältnis aus diesem Holz jeden Fluch abwehren kann. Sie bittet [[Geppetto]] so etwas zu bauen. Sie führt weiter aus, dass dieser Zauber zwar mächtig ist, aber dennoch seine Grenzen hat: er kann nur eine Person beschützen.Vor dem Haus seiner Mutter, einen Vater gibt es nicht, sagt Henry, dass er nicht hineingehen möchte, weil seine Mutter ihn nicht liebt und böse ist. Durch die Tür kommt die Bürgermeisterin. Als sie Henry fragt, wo er gewesen ist, antwortet er trotzig, das er seine echte Mutter gefunden habe.Die Bürgermeisterin läd Emma auf einen Apfelwein ein. Im Gespräch erzählt sie, dass der [[Neal Cassidy|leibliche Vater]] noch nicht mal von Henry weiß und dass sie ursprünglich keinen Kontakt zu ihm wollte.Auf dem Heimweg entdeckt Emma, dass Henry sein Märchenbuch im Wagen hat liegen lassen. Als sie versucht, einem Wolf auf der Straße auszuweichen, verunglückt sie auf Höhe des Ortsschildes.Während Geppetto und Pinoccio an einem Schrank arbeiten, bekommt Snow White die Wehen. [[Grumpy|Einer der Zwerge]] endeckt von einem der Wachtürme wie sich der Fluch, in Form von tiefschwarzem Nebelschwaden, dem Schloss nähert und schlägt Alarm.Emma wacht in einer Zelle auf. In der Nebenzelle sitzt ein Mann namens [[Leroy]], außerdem arbeitet dort gerade ein [[Marco|Handwerker]]. Die Bürgermeisterin stürmt in die [[Polizeistation]], weil Henry schon wieder verschwunden ist. Emma bietet an bei der Suche zu helfen, falls man sie aus der Zelle lässt.In Henrys wiederhergestellten E-Mails findet Emma einen Beleg, dass Henry die Kreditkarte von Mary Margaret Blanchard benutzt hat, um die Website "weristdeinemama.org" zu bezahlen.Als die Lehrerin Mary Magret Blanchard (Snow White) ihre Klasse in die Pause entlässt, kommen die Bürgermeisterin und Emma in den Raum. Nachdem sie in ihr Portmonee gesehen hat, ist klar, dass Henry ihre Kreditkarte gestohlen hat. Sie hatte Henry das Märchenbuch gegeben, weil sie der Meinung war er brauche Hoffnung. Sie schlägt Emma vor ihn in seinem Schloss zu suchen.Snow White steht kurz vor dem Gebären, während der Fluch immer näher kommt. Als der Schrank endlich fertig ist, sagt Doc, dass Snow White jetzt nicht mehr bewegt werden darf. Ihre neugeborene Tochter in den Armen, erkennt Snow White die letzte Möglichkeit und bittet ihren Mann das Baby in den Schrank zu legen. Charming nimmt sein Schwert, kämpft sich den Weg durch die schwarzen Ritter frei und legt Emma in den Schrank. Danach wird er von einem der Ritter schwer verwundet. Bevor er sein Bewusstsein verliert sieht er noch, dass die Ritter zwar den Schrank öffnen, aber seine Tochter schon verschwunden ist.Emma findet Henry an einem Spielplatz-Schloss und gibt ihm sein Buch zurück. Henry sagt, dass er versteht, dass Emma ihn weggab, weil sie ihm die beste Möglichkeit geben wollte. Das sei der gleiche Grund aus dem Snow White sie weggab. Er versucht sie weiterhin davon zu überzeugen, dass der Fluch wahr ist und bittet sie für nur eine Woche zu bleiben.Snow White schleppt sich zu Prince Charming und entdeckt ihn ohnmächtig vor dem Schrank. Die böse Königin betritt den Raum und sagt, dass Schnewittchen sich in ein par Augenblicken nicht einmal mehr erinnern wird. Einer der schwarzen Ritter berichtet der Königin, dass das Kind verschwunden sei. Snow White blickt die Königin an und stellt fest, dass sie verlieren wird. Dann schlägt der Fluch ein. Auf die Frage wohin es geht, antwortet die Königin, es gehe zu einem absolut schrecklichen Ort.Emma bringt Henry zur Bürgermeisterin zurück, welche unmissverständlich klarstellt, dass sie Emma nicht in Henrys Nähe haben möchte. Sie droht sogar, sie zu zerstören, wenn sie nicht umgehend die Stadt verlässt. Emma fragt schließlich, ob sie Henry liebe, was die Bürgermeisterin bejaht.Nachdem Henry eingeschlafen ist, nimmt sich seine Mutter das Märchenbuch und geht damit zum Spiegel.Mary Magret Blanchard arbeit als Freiwillige im Krankenhaus. Einer der Komapatienten ist David Nolan.Emma nimmt sich für eine Woche ein Zimmer in [[Granny's Bed & Breakfast]]. Dort trifft sie auch auf Mr. [[Gold]], welcher gerade die Pacht abholt. [[Ruby]] erzählt, dass ihm die Stadt "gehöre". Als Emma den Schlüssel für ihr Zimmer in die Hand nimmt, kann Henry von seinem Zimmer aus beobachten, wie die Turmuhr weiterläuft.Die Bürgermeisterin [[Regina Mills]] versucht [[Emma Swan|Emma]] endgültig aus der Stadt und [[Henry Mills|Henrys]] Leben zu werfen.Die Bürgermeisterin liest sich durch [[Henrys Märchenbuch]]. Als sie bemerkt, dass am Ende einige Seiten fehlen, konfrontiert sie ihren Sohn damit. Doch dieser meint, dass das bei alten Büchern normal sei. Während seine Mutter durch das Läuten der Turmuhr kurz abgelenkt ist, verlässt Henry den Raum. Die Bürgermeisterin entdeckt Emmas gelben Käfer, als sie zur Turmuhr geht, um sie sich genauer anzusehen.Die Bürgermeisterin besucht Emma im [[Granny's Bed & Breakfast|Bed & Breakfast]], und vermittelt Emma eine versteckte Drohung, welche sie jedoch sofort durchschaut.Die Böse Königin verspricht auf der Hochzeit von [[Snow White]] und [[David (Märchenland)|Prince Charming]], dass sie das Glück aller zerstören wolle. Als Prince Charming mit einem Schwert nach ihr wirft, teleportiert sie sich in ihr eigenes Schloß zurück.Dort angekommen, bietet ein [[Henry (Vater)|älterer Mann]] ihr ein Getränk an und der [[Magischer Spiegel|Magische Spiegel]] möchte wissen, wie sie diese Drohung in die Tat umsetzen möchte. Als sie den [[Dunkler Fluch|dunklen Fluch]] erwähnt, versuchen beide es ihr auszureden und erinnern sie daran, dass sie ihn schon vor langer Zeit weggegeben hat. Doch sie lässt ihre Kutsche vorbereiten, um zur [[Verbotene Festung|verbotenen Festung]] aufzubrechen.Nachdem die Königin und [[Maleficent]] ihren Small-Talk beendet haben, verlangt die Böse Königin ihren Fluch zurück. Doch Maleficent weigert sich und meint, dass wer diese Monstrosität erschaffen hat, die beiden Hexen moralisch erscheinen lässt. Maleficent warnt davor wie gefährlich dieser Fluch ist, doch weil der einzige Trost für die Königin Snow Whites Leid ist, nimmt sie sich den Fluch mit Gewalt. Die nun gefesselte Maleficent versucht weiterhin der Königin ihre Tat auszureden, da wenn der Fluch ausgelöst wird, er eine Leere hinterlässt, die unmöglich gefüllt werden kann. Dann geht die Königin und lässt "ihre einzige Freundin" gefesselt zurück.Die Königin hat einige dunkle Gestalten versammelt. Während sie die Zutaten für den Fluch ins Feuer wirft, erklärt sie, dass dies zu ihrer aller Sieg und Glück führen wird. Als die letzten Zutaten verlangt sie von den umstehenden "eine Haarstähne von denen mit der dunkelsten Seele" und schließlich "ein geliebtes Herz". Der Fluch beginnt zwar aufzusteigen, aber verpufft dann wirkungslos in der Luft.Die Bürgermeisterin pflückt einige Äpfel in ihrem Garten, als [[Sidney Glass|ein Reporter]] (der Magische Spiegel) ihr die neueste Ausgabe des "[[Storybrooke Daily Mirror]]", mit Emma auf der Titelseite, bringt. Er versichert ihr es sei eine seiner besseren Verleumdungen. Er führt weiter aus, dass sie nur während ihrer Kindheit einge Probleme mit dem Gesetz hatte, welche aber unter Verschluß sind.In [[Granny's Diner]] liest Emma gerade Zeitung, als sie einen Kakao spendiert bekommt. Sie denkt zuerst, er sei von Sheriff [[Graham Humbert|Graham]]. Als sie ihn jedoch damit konfrontiert, stellt sich heraus, dass es Henry war. Emma erinnert ihn, dass er eigentlich zur Schule müsse und Henry bittet sie ihn dorthin zu begleiten. Auf dem Weg versucht Henry weiterhin Emma von dem Fluch zu überzeugen und gibt ihr die letzten Seiten des Buches, die er herausgerissen hat, damit seine Mutter sie nicht sieht.An der Schule angekommen trifft Emma auf [[Mary Margaret Blanchard|Mary Margaret]], welche ihr erzählt, dass Henry sie für Snow White hält. Auf die Gegenfrage wer Emma sei, antwortet diese sie sei nicht im Buch.Bei [[Archibald Hopper|seinem Psychiater]] erfährt Emma, dass Henry schon in Therapie war bevor er das Märchenbuch bekam. Außerdem überlässt Dr. Hopper Emma Henrys Akte. Unmittelbar nachdem sie gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und berichtet, dass Emma jetzt die Akte hat. Gleich darauf wird Emma vom Sheriff wegen des Diebstahls von Henrys Akte verhaftet.Auf der [[Polizeistation]] versucht Emma den Sheriff davon zu überzeugen, dass sie reingelegt wurde. Schließlich kommen Henry und seine Lehrerin herein. Mit der Begründung, sie würde ihr vertrauen, hat Ms. Blanchard die Kaution bezahlt. Um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, sägt Emma einen Ast vom Lieblingsbaum der Bürgermeisterin ab und wiederholt eine Drohung, die sie zuvor von ihr erhalten hat.Die Böse Königin möchte verstehen, warum der dunkle Fluch nicht gewirkt hat, deshalb geht sie auf Anraten ihres Begleiters zu [[Rumpelstilzchen]], welcher den Fluch ursprünglich kreirt hat. Er erzählt ihr zum einen, dass er Snow White erzählt hat, dass nichts die Dunkelheit aufhalten kann, außer natürlich ihrem ungeborenen Kind. Er erklärt der Königin, dass sie für den Fluch das Herz desjenigen braucht, den sie am meisten liebt. Im Gegenzug verlangt er Wohlstand in der neuen Welt und dass die Königin jeder seiner Bitten nachkommen muss, solange er "bitte" sagt.[[Granny]] wirft Emma aus dem Gasthaus, weil es laut Stadtauflagen eine "Keine Verbrecher" Regel gibt. Währendessen verlangt die Bürgermeisterin, dass der Sheriff Emma wegen des Apfelbaumes verhaftet. Doch dieser macht ihr klar, dass, wenn sie und Emma ihren Klein-Krieg weiterführen, Henry der Einzige ist der darunter leidet.Emma wird von der Bürgermeisterin in ihr Büro eingeladen. Doch wie von Regina eingeplant hört Henry einen Teil der Unterhaltung, in dem Emma sagt es sei verrückt, mit und läuft enttäuscht weg.Zurück in ihrem Schloß fragt ihr Begleiter die Königin, ob Rumpelstilzchen ihr sagen konnte, was das Problem ist. Sie sagt, dass sie dem das Herz herausschneiden muss, den sie am meisten liebt. Ihr Begleiter, welcher auch ihr Vater ist, erkennt, dass er damit gemeint ist, und versucht sehr vorsichtig es ihr auszureden. Sie scheint tatsächlich in Betracht zu ziehen den Fluch nicht zu benutzen, doch letztendlich nimmt sie sich das Herz ihres Vaters.Emma geht zu Mary Magret und zahlt ihr die Kaution zurück. Emma erzählt, dass sie gehen möchte, um zu verhindern, dass Henry weiterhin verletzt wird. Mary Magret meint allerdings, dass gerade das der Grund sei, warum sie bleiben sollte.Emma versucht, bei seinem Therapeuten, Henrys Vertrauen wiederzugewinnen. Sie behauptet sie hätte Regina nur erzählt, was sie hören musste, damit sie sie für eine Ungläubige hält. Um zu beweisen, dass sie es ernst meint, verbrennt Emma die letzten Seiten des Märchenbuches, um zu verhindern das die "Böse Königin" sie jemals liest.Die böse Königin wirft das Herz ihres Vaters in das Feuer und löst so den Fluch aus. Bevor sie sich auf den Weg zu Snow White macht, legt sie eine Blume auf ein Grab. Auf dem Grabstein ist zu lesen "HENRY geliebter Vater".Regina richtet gerade ihren Apfelbaum, als sie Besuch von Mr. [[Gold]] erhält. Er erzählt, er habe gerade ihren Sohn mit Emma Swan auf der Hauptstraße gesehen. Regina deutet an, Mr. Gold hätte Henry bewusst ausgewählt, um Emma in die Stadt zu locken, doch dieser lässt sie ohne Antwort stehen.[[Henry Mills|Henry]] möchte [[Emma Swan|Emma]] und [[Mary Margaret Blanchard|Mary Margaret]] beweisen, dass der unbekannte Koma-Patient [[David (Märchenland)|Prince Charming]] ist. Die beiden spielen mit, eigentlich um ihm das Gegenteil zu beweisen, doch dann steht der Unbekannte auf und läuft in den Wald.Unterdessen hat [[Snow White]] [[David (Märchenland)|Prince Charming]] bestohlen, weil sich bei den Juwelen ein Erbstück seiner Mutter befindet möchte er sie zurückhaben.Prince Charming reist mit seiner Verlobten [[Abigail|Princess Abigail]] durch den Wald, als sie wegen einem Baum, der quer über Straße liegt anhalten müssen. Charming stellt fest das der Baum nicht gefallen ist sondern gefällt wurde. Er erkennt das es sich um einen Hinterhalt handelt, doch eine unbekannte Person hat bereits einen Beutel Juwelen und ein Pferd gestohlen. Charming springt sofort auf ein anderes Pferd und nimmt die Verfolgung auf. Er kann den Dieb einholen, doch er zögert als er erkennt das es ein Mädchen ist. Snow White nutzt das zögern, schlägt ihn mit einem Stein und flieht auf dem Pferd.Auf dem Rückweg von einem schlechten Date mit Dr. [[Whale]] findet Mary Margaret Emma in ihrem Wagen. Weil diese kein freies Zimmer gefunden hat, bietet Mary Margaret ihr ihr Gäste-Zimmer an. Doch Emma lehnt dankend ab.Am nächsten Morgen ist Mary Margaret mit ihrer Klasse zu einem freiwilligen Hilfsprogramm im [[Krankenhaus]]. Dort entdeckt Henry den Koma-Patienten John Doe, er glaubt es handele sich um Prince Charming, Emma's Vater. Henry möchte das Mary Margaret (alias Snow White) ihm aus dem Märchenbuch vorliest, damit er sich wieder erinnert.Emma und Mary Margaret gehen auf Henry's Plan ein, allerdings nur um zu beweisen das er falsch liegt. Überaschender Weise, greift der komatöse Mann nach Mary Margaret Hand während sie vorliest. Der hinzugerufene Arzt sagt er könne keine Veränderung an den Werten feststellen, doch nachdem Mary Margaret gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und erzählt das sich etwas verändert hat.Charming fängt Snow White in einer Falle und verlangt den Beutel mit Juwelen zurück den sie gestohlen hat, denn darin war auch ein Ring den er von [[Ruth|seiner Mutter]] geerbt hat. Er erpresst Snow White da er sie von einem Steckbrief der Bösen Königin wiedererkannt hat. Sie hat die Juwelen schon verkauft, verspricht ihm jedoch dabei zu helfen sie wiederzubekommen.In [[Granny's Diner]] berichtet Mary Margaret Emma und Henry das John Doe nach seiner Hand gegriffen hat. Sie wollen sofort wieder zum Krankenhaus um ihm weiter vorzulesen. Mary Margaret glaubt das sie eine besondere Verbindung zu John Doe hat, auch wenn sie nicht überzeugt ist das es sich um Prince Charming handelt.Im Krankenhaus stellen sie fest das John Doe verschwunden ist. Die Bürgermeisterin und Dr. Whale weisen den [[Graham Humbert|Sheriff]] an ihn wiederzufinden und Regina nimmt ihren Sohn mit nach Hause weil sie nicht möchte das er in der Nähe von Emma ist.Der Sheriff, Emma und Mary Margaret sehen sich die Video-Überwachung an. Sie stellen fest das John Doe das Krankenhaus in Richtung der Wälder verlasen hat.Unterwegs erzählt Snow White das die Anklagen auf dem Steckbrief Lügen sind und das [[Regina (Königin)|die Königin]] sie schonmal wollte töten lassen. Und das sie sich seitdem im Wald versteckt. Außerdem erklärt sie das sie einst das Leben der Königin ruiniert hat. Als Snow White eine günstige Gelegenheit nutzt um Prince Charming in einen Fluss zu werfen, wird sie kurz darauf von drei schwarzen Rittern überascht.Ebenfalls im Wald suchen Sheriff Graham, Emma und Mary Margaret nach John Doe, sie werden von Henry eingeholt, der zu wissen glaubt wo er hin möchte. Denn schließlich sucht er Snow White.Kurz bevor der Schwarze Ritter Snow White das Herz herausschneiden kann wird er hinterücks von einem Dolch getroffen. Prince Charming besiegt auch die anderen beiden Ritter und rettet Snow White. Sie erzählt, die Trolle denen sie die Juwelen verkauft hat, seien hinter der nächsten Anhöhe; die beiden setzen ihre Reise fort.Sheriff Grahem hat inzwischen das Blutverschmierte Krankenhaus-Armband von John Doe gefunden.An der Trollbrücke angekommen bittet Snow White darum den letzten Handel rückgängig zu machen, doch die Trolle vertrauen Charming nicht, weswegen sie ihn durchsuchen. Als sie dabei Snow Whites Steckbrief finden, wollen sie Snow White an die Königin verkaufen. Charming nutzt eine Gelegenheit zum Angriff und kann einen Troll die Brücke herunterstoßen, doch gegen die Überzahl kommt er nicht an. Snow White die eigentlich schon entkommen ist kehrt um und nutzt ihren dunklen Feenstaub, den sie eigentlich gegen die Königin verwenden wollte, um die Trolle in Käfer zu verwandeln.An der Mautbrücke findet die Suchgemeinschaft John Doe im Wasser. Er wacht auf nachdem Mary Margaret ihm Mund-zu-Mund beatmung gegeben hat, er weiß jedoch nicht wer er ist.Im Krankenhaus taucht plötzlich Kathryn Nolan auf und nennt den Mann David. Schließlich eröffnet Regina, das es sich bei ihr um die Ehefrau handelt.Prince Charming und Snow White verabschieden sich, beiden ist anzusehen das sie sich eigentlich gern haben.Im Krankenhaus bedankt sich Kathryn Nolan bei Mary Margaret dafür das sie ihren Mann gefunden hat. Dr. Whale erklärt das es noch eine Weile dauern kann bis er sein Gedächnis wiederfindet.Später besucht Emma Mary Margaret und fragt ob das Gästezimmer welches sie angeboten hat noch zur Verfügung steht, erfreut lässt Mary sie herein.Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Gold] beauftragt Emma [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ashley_Boyd Ashley Boyd] zu finden, da sie etwas Wertvolles gestohlen hat. Er verschweigt jedoch, dass es sich dabei um ihr Baby handelt.Im Märchenland wird Cinderellas [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Goldene_Fee gute Fee] von Rumpelstilzchen vernichtet, um an deren Zauberstab zu kommen. Doch er erklärt sich bereit Cinderella zum Ball des Prinzen zu schicken, für einen Preis selbstverständlich.Während Cinderella den Hof fegt, fährt ihre Stiefmutter mit ihren Töchtern zum Ball des Prinzen. Die goldene Fee erscheint und eröffnet Cinderella, dass ihr Zauberstab die Macht hat, sie zum Ball und somit zum Prinzen zu führen. Doch bevor die Fee dazu kommt, wird sie von Rumpelstilzchen getötet, der ihren Zauberstab haben möchte.Weil ihre gute Fee tot ist, geht Cinderella auf einen Handel mit Rumpelstilzchen ein. Er wird magisch dafür sorgen, dass sie zu dem Ball gehen kann, und im Gegenzug schuldet sie ihm etwas Wertvolles. Er erinnert sie daran, dass sie bald mehr Reichtümer, als sie denkt, haben wird und legt ihr einen Vertrag vor, den sie auch unterschreibt. Schließlich zaubert er ihr ein wunderschönes Kleid und gläserne Schuhe.Nachdem Emma [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] zum Schulbus gebracht hat, wird sie von Sheriff [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Graham] überrascht, der ihr einen Job als Deputy anbietet.In [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny’s Diner] liest Emma die Zeitung, als sie von Regina daran erinnert wird, dass sie sie beobachtet. Verärgert über das Gespräch schüttet sich Emma versehentlich Kakao auf ihren Pulli.Im Waschsalon trifft sie auf die hochschwangere Ashley Boyd (Cinderella). Sie erzählt, dass niemand ihr ein Baby zutraut, doch Emma sagt ihr, dass sie nicht auf andere hören soll und dass sie selbst entscheiden kann, was sie möchte.Kurz nachdem Mr. Gold sein Pfandleihhaus verschlossen hat, bricht Ashley dort ein, um den Vertrag über die Herausgabe ihres Babys zu vernichten. Als er sie überrascht, attackiert sie ihn mit Pfefferspray. Mr. Gold stürzt und bleibt bewusstlos liegen.Am nächsten Tag verlässt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina] das Haus, um zu einem Treffen des Stadtrates zu gehen, und erinnert Henry daran, im Haus zu bleiben. Doch als seine Mutter vom Hof fährt, verlässt auch er das Haus.Mr. Gold taucht bei Emma auf und beauftragt sie Ashley Boyd zu finden, da sie etwas „Wertvolles“ gestohlen hat. Der nun ebenfalls angekommene Henry möchte Emma bei der Suche helfen.Auf der Hochzeit von Cinderella und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Thomas Prince Thomas], taucht neben Gratulanten wie [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow White] und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Prince Charming] auch Rumpelstilzchen auf. Er erinnert an den Handel und verlangt von Cinderella ihr Erstgeborenes.Cinderella möchte packen und verschwinden, wird dabei jedoch von ihrem Ehemann überrascht, der früh von der Jagd zurückkommt. Sie erzählt ihm traurig, dass es Rumpelstilzchen war, der sie zusammengeführt hat, nicht die gute Fee, und was Rumpelstilzchen verlangt. Zur Lösung des Problems schlägt Prince Thomas einen weiteren Handel vor.Auf der Suche nach Ashley befragen Emma und Henry [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ruby Ruby]. Sie erzählt, dass Ashley eine Stiefmutter und zwei Stiefschwestern hat und schlägt vor, bei ihrem Exfreund [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Sean_Herman Sean Herman] weiterzusuchen.Sean möchte Emma helfen, wird aber von seinem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mitchell_Herman Vater] abgewürgt. Dieser erzählt, dass er Ashley einen Handel verschafft hat: für eine große Menge Geld soll sie das Baby in eine andere Familie geben. Emma realisiert, dass Mr. Gold ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt hat.Zurück in Granny’s Diner erkennt Emma, dass Ruby sie nur zu Sean geschickt hat, um Ashley einen Vorsprung zu verschaffen. Ruby erzählt, dass sie das Baby behalten möchte und deswegen auf dem Weg nach Boston ist um dort unterzutauchen.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Grumpy Grumpy] zeigt Cinderella die Minen, wo ein spezielles Gefängnis für Rumpelstilzchen gebaut wurde. Es wurde bereits ein Treffen zwischen Cinderella und Rumpelstilzchen arrangiert. Sie soll ihm erzählen, dass sie nicht nur ein Kind, sondern Zwillinge erwartet. Sobald er mit der Feder, welche die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Blaue_Fee blaue Fee] verzaubert hat, den Deal über das zweite Baby unterschreibt, wird er eingefroren. Cinderella ist besorgt, dass auch dieser Zauber seine Kosten hat, doch ihr Mann erklärt sich bereit, diese zu tragen.Emma und Henry finden Ashley am Stadtrand von Storybrooke. Der Wagen liegt neben der Straße und die Wehen haben eingesetzt. Trotz Ashleys Protesten fährt Emma sie ins [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Krankenhaus Krankenhaus] von Storybrooke, da Boston noch zu weit weg ist.Cinderella schafft es, Rumpelstilzchen zur Unterschrift zu bewegen, obwohl er anscheinend ahnt, was passieren wird.Im Krankenhaus hat Ashley eine gesunde Tochter bekommen, und Mr. Gold bedankt sich bei Emma dafür, dass sie seine "Ware" zurückgebracht hat.Kurz nachdem Rumpelstilzchen in eine Kutsche gesperrt wurde, beginnen bei Cinderella falsche Wehen. Thomas geht zum Brunnen, um ihr etwas Wasser zu holen und verschwindet dabei. Cinderella fragt Rumpelstilzchen, was er getan hat, doch dieser behauptet, er hätte nichts getan. Er erinnert sie jedoch daran, dass jede Magie ihren Preis hat und dass, bis ihre Schuld bezahlt ist, ihr Ehemann verschwunden bleiben wird. Es sei dabei egal, ob in dieser oder der nächsten Welt.Im Krankenhaus versucht Emma, Mr. Gold davon zu überzeugen, den Vertrag mit Ashley Boyd zu vernichten. Schließlich lässt er Ashley das Kind behalten, dafür schuldet Emma ihm einen Gefallen. Henry schafft es, kurz vor seiner Mutter zuhause anzukommen, deren „Ratssitzung“ in Wirklichkeit ein Schäferstündchen mit Sheriff Graham war.Sean Herman besucht Ashley und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Alexandra_Boyd seine neugeborene Tochter] im Krankenhaus und sagt, er hätte sie nie verlassen dürfen.Emma ruft Sheriff Graham an und akzeptiert das Jobangebot als Deputy. Nachdem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] ihren neuen Job als Deputy angetreten hat, kommt es zu einem Erdrutsch, der den Zugang zu alten Minen freilegt. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] glaubt darin Beweise für seine Märchentheorie zu finden und läuft direkt hinein.Während alle auf dem Marktplatz das Marionettentheater verfolgen, schleicht sich ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Jiminy_Cricket kleiner Junge] durch das Publikum und stiehlt die Geldbeutel. Als er mit seinen Eltern die Beute betrachtet, findet er eine Grille. Der kleine Jiminy sagt seinen Eltern, dass er eigentlich nicht mehr stehlen wolle und dass er einer der "Guten" sein möchte. Sein Vater erklärt ihm jedoch, dass "Gut" nur ein anderes Wort für "Schwach" ist.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry Mills] erklärt seinem Therapeuten [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Archibald_Hopper Dr. Hopper], warum er Jiminy Cricket ist. Er ist das Gewissen, er erklärt Menschen den Unterschied zwischen Richtig und Falsch. Als Dr. Hopper fragt, ob alle Grillen einmal Menschen waren, zeigt Henry ihm, dass es keine Grillen in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] gibt, und es sie nie gab.In der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Polizeistation Polizeistation] von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] tritt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma Swan] ihren neuen Job als Deputy an. In dem Moment, in dem sie sich die Marke an den Gürtel steckt, kommt es zu einer Erschütterung. Eine alte Mine ist eingestürzt, und am Stadtrand von Storybrooke befindet sich nun ein Krater.Während der Absicherung des Gebietes, viele Bürger der Stadt sind anwesend, entdeckt die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Bürgermeisterin] eine Scherbe in den Trümmern, welche sie einsteckt. Henry glaubt, dass sich in den Minen etwas Wichtiges befindet, weil seine Mutter den Krater zubetonieren möchte. Er fordert Archie Hopper und Emma auf, ihm dabei zu helfen. Regina ist nicht von Henrys Ideen begeistert und fordert Dr. Hopper dazu auf seine Behandlung rabiater durchzusetzen.Der mittlerweile erwachsene Jiminy ist immer noch mit seinen Eltern unterwegs. Er meint, dass das Geld was sie mit ihrer Vorstellung verdienen sei genug, aber seine Eltern erzählen ihm, wie krank sie seien und dass sie das Geld brauchen.Später baut Jiminy im Regen das Puppentheater auf. Ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Geppetto kleiner Junge] erzählt, dass er sich schon auf die Show freue und wie sehr er Grillen mag. Außerdem schenkt er Jiminy seinen Regenschirm, damit er nicht nass wird.Henry kommt zu seiner Therapiesitzung und eröffnet Archie gleich, dass der zufällig anwesende [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Marco Marco] Geppetto ist. Henry möchte mit Archie in die Minen gehen, um Beweise für seine Märchentheorie zu finden, doch Archie erklärt ihm in sehr harschen Worten, dass seine ganze Theorie blanker Unsinn sei.Im [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Krankenhaus Krankenhaus] beschäftigt sich [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] mit dem amnesialen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David], bis [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan seine Frau] auftaucht und Fotos von seiner Vergangenheit mitbringt. Wieder zu Hause deutet Mary gegenüber Emma an sie hätte Gefühle für David, die sie nicht möchte, da er verheiratet ist. Plötzlich steht der weinende Henry vor der Tür.Als Emma Archie damit konfrontiert ruft Regina sie an, sie vermisst Henry und Archie hat auch gleich eine Idee wo er hingegangen sein könnte.Jiminy ist bei [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen] und verkauft einen Beutel voll mit Schätzen und den Namen der früheren Besitzer an ihn. Rumpelstilzchen erkennt, dass Jiminy eigentlich etwas anderes möchte. Um seine Freiheit zu erlangen, gibt der Zauberer ihm einen Trank, den er seinen Eltern geben soll. Als Bezahlung soll er danach seine Eltern liegen lassen wo sie sind. Rumpelstilzchen wird sie einsammeln kommen.Emma und Archie finden etwas von Henrys Schokolade am Mineneingang und schlussfolgern, dass er sie betreten haben muss. Henry hat derweil ebenfalls eine Glasscherbe gefunden. Nachdem er sie aufgehoben hat, kommt es zu einem neuen Einsturz. Archie, der nahe des Eingangs ist, läuft in die Mine um Henry zu retten, doch dann stürzt der Zugang ein.Jiminys Eltern überreden ihn zu einer weiteren Betrügerei: sie verkaufen einfaches Regenwasser als Wundermedizin. Hinterher ist Jiminy entschlossen sich von seinen Eltern zu befreien und bespritzt sie mit dem Trank, den er von Rumpelstilzchen erhalten hatte. Jedoch konnte sein Vater die beiden Fläschen vorher austauschen. Jiminy läuft sofort zurück, doch es ist zu spät: das junge Paar, das sie betrogen haben, hat sich schon in Puppen verwandelt. Gleich danach kommt auch ihr Sohn nach Hause, es ist der kleine Junge, der Jiminy zuvor den Regenschirm überlassen hatte.Die Räumarbeiten am Mineneingang gehen nur langsam voran, weil es immer wieder zu Erschütterungen kommt. In der Mine hören Henry und Archie den Hund Pongo bellen. Während sie dem Geräusch folgen finden sie einen alten Aufzug. Sie versuchen die Kabine an die Oberfläche zu bewegen, doch als die Hilfstruppen den Eingang aufsprengen wollen, rutscht er ein Stück hinab und bleibt stecken.Im Krankenhaus bittet David Nolan Mary Margaret ihn zu begleiten, da er im Zuge seiner Physiotherapie in Begleitung spazieren gehen soll. Er erzählt, dass er noch nicht einmal seinen Hund wiedererkannt hat, obwohl er gegenüber seiner Frau etwas anderes gesagt hat. Er erklärt, dass sich alles um ihn herum "falsch" anfühlt und dass Mary Margaret die einzige Sache sei, bei der das nicht so ist.An der Unfallstelle hat Emma eine Idee: sie lässt Archies Hund Pongo aus dem Wagen. Er findet das Gitter über dem Aufzugschacht, in dem Archie und Henry gefangen sind. Emma lässt sich abseilen und holt Henry und Archie an die Oberfläche.Nach der Rettung teilt Dr. Hopper der Bürgermeisterin mit, dass er Henrys Therapie so fortsetzen wird, wie er es für richtig hält. Er erinnert sie außerdem daran, dass, sollte es je zu einem Sorgerechtsstreit wegen Henry kommen, das Gericht ihn befragen würde, wen er für einen fähigen Sorgeberechtigten hält. Jiminy blickt in den Sternenhimmel und wünscht sich, dass die Eltern des Jungen zurückkehren. Die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Blaue_Fee blaue Fee] erscheint, muss ihm aber mitteilen, dass das nicht möglich sei. Sie schlägt vor, dass sich Jiminy stattdessen um den Jungen kümmert, da viele Herausforderungen auf ihn zukommen werden. Da er sonst nicht von seinen Eltern loskommt, verwandelt die Fee Jiminy in eine Grille und verspricht, dass er so lange leben wird, wie es notwendig ist, um dem Jungen zu helfen. Schließlich verrät die Fee noch den Namen des Jungen: Geppetto!An der Unfallstelle glaubt Henry, dass der Fluch weiter geschwächt sei, weil man wieder Grillen hören kann. Mary Margaret kündigt im Krankenhaus. Regina wirft die Glasscherbe, die sie gefunden hat, in den Schacht. Diese fällt tief hinunter bis zum zerschmetterten [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Glassarg gläsernen Sarg] von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow White]. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David] muss sich zwischen seiner Frau [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan Kathryn], an die er keine Erinnerung mehr hat, und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret], die Frau, die ihn gerettet hat, und für die er starke Gefühle hegt, entscheiden. King [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/George George] hat ein anderes Problem: sein Sohn, der Prinz, ist tot. Doch glücklicherweise erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen], der ihm schon seinen ersten Sohn verschafft hat, dass es einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Zwillingsbruder] gibt. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan Kathryn Nolan] bringt ihren Mann [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David] nach Hause, wo ihn seine Freunde mit einer Willkommensparty begrüßen. Sie hoffen, dass dadurch seine Erinnerung wiedererweckt wird. Doch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] glaubt, dass durch die Amnesie der Fluch seine [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/M%C3%A4rchenland Märchenland]-Erinnerungen noch nicht durch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke]-Erinnerungen austauschen konnte.In der Küche empfiehlt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina] Kathryn, sich David zuzuwenden anstatt sich um das Essen zu kümmern. Sie erzählt, dass auch sie einst eine Liebe verloren hat, diese jedoch nicht mehr zurückkehren kann. David hat die Party mittlerweile verlassen und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret Blanchard] aufgesucht. Er erzählt ihr, dass er Gefühle für sie hat und dass der Mann, der Kathryn geheiratet hat, nicht er ist. Mary Margaret meint, dass er Dankbarkeit mit Liebe verwechselt, denn schließlich rettete sie sein Leben, als er verwirrt im Wald herumlief.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/James_%28Zwillingsbruder%29 Prince James] kämpft gegen einen übergroßen Gegner und schafft es auch, ihn zu besiegen. Schließlich beginnt ein kleines Publikum zu applaudieren und sein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/George Vater] beginnt ihn zu loben. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Test handelte. Sein Vater und der ebenfalls anwesende King [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Midas Midas] schließen einen Handel ab. Der Prinz soll den Drachen töten, der Midas' Königreich bedroht, im Gegenzug für eine größere Menge Gold. Als Anzahlung berührt Midas das Schwert des Prinzen, welches sich daraufhin in Gold verwandelt. Nachdem der größte Teil des Publikums gegangen ist, wird der Prinz hinterrücks von seinem tot geglaubten Gegner durchstoßen.In seinem Schloss verabschiedet sich der König bevor der Leichnam seines Sohnes herausgetragen wird. Einer seiner Ritter erinnert ihn daran, dass Midas eine andere Person finden wird, die den Drachen tötet, wenn er erfährt, dass der Prinz tot ist, und dieser das Gold erhalten würde. Dann erscheint [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen], den der König um Hilfe gebeten hatte.Rumpelstilzchen verschaffte dem König einst einen Sohn, weil er und seine Frau keine Kinder haben konnten. Er behauptet, er könnte auch dieses Mal helfen. Im Gegenzug fordert er den Aufenthaltsort der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Goldene_Fee guten Fee], welche die Beschützerin der königlichen Familie ist. Danach muss der König erfahren, dass noch nicht einmal Magie die Toten wieder auferstehen lassen kann, doch der Sohn, den er erhalten hatte, einen Zwillingsbruder hat. Mary Margaret ist immer noch verwirrt über die Gefühle, die sie gegenüber David hat, aber nicht haben sollte. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] rät ihr sich fern zu halten, damit der an Amnesie leidende Mann sein Leben wieder sortieren kann.David betrachtet unterdessen Fotos von einem Leben, an das er sich nicht erinnert. Als seine Frau ihn küsst, stellt er fest, dass es sich nicht richtig anfühlt. Ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Schäfer] treibt ein Lamm ins Gehege zurück. Seine [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ruth Mutter], welche gerade vom Markt zurückkommt, erwähnt, dass der Getreidehändler eine heiratsfähige Tochter hat und dass ihr Mitgift die Farm retten könnte. Doch er protestiert, da er nur jemanden heiraten möchte, den er liebt.Als Rumpelstilzchen sie plötzlich besucht, erzählt seine Mutter James von seinem Zwillingsbruder und dem Handel, den sie und sein Vater gemacht haben. Der Zauberer erzählt, dass sein Bruder ein Drachentöter und Königssohn war. Wenn er diese Rolle spielen sollte, würde der König dafür sorgen, dass es seiner Mutter an nichts fehlen wird. Während sie in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny's Diner] Zeitung liest, wird Mary Margaret von der Bürgermeisterin angesprochen. Sie sei Schuld daran, dass David seine Frau verlassen hat. Sie verlangt auf bedrohliche Weise, dass Mary Margaret sich von David fernhält.James betrachtet, sichtlich unwohl, seine Reflektion in einem Schild. Dann erklärt einer der Ritter ihm, dass er zwar den Titel als Held habe, jedoch nicht den Job. Er wird den Trupp nur begleiten und dann die Ritter den Drachen töten lassen.An dem Versteck des Drachen angekommen, verbleiben James und zwei Ritter vor der Höhle, während der Rest des Trupps hineingeht, um den Drachen zu töten. Als plötzlich Stichflammen aus der Höhle kommen, läuft James auf sie zu, obwohl die beiden Ritter ihn aufhalten wollen. Er zieht einen der Ritter, die in die Höhle gegangen waren, in Sicherheit, bevor der Drache hinauskommt und sich in die Lüfte erhebt. Nachdem der Drache einen der Ritter mit seinem Atem geröstet hat, lockt James ihn durch eine Felsspalte. Als der Drache in dieser stecken bleibt, schlägt er ihm den Kopf ab.In der Schule wird Mary Margaret von David besucht. Er versucht weiterhin sie davon zu überzeugen sich ihre Gefühle einzugestehen. Doch sie möchte seine Ehe nicht zerstören. Schließlich bittet David um ein Treffen an der Zollbrücke, wo sie ihn gerettet hat. Er verspricht, dass er sie nie wieder belästigen wird, sollte sie nicht auftauchen. Mary Margaret sucht Emma auf und fragt um Rat, ob sie David treffen soll oder nicht. Emma meint die Tatsache, dass er Kathryn tatsächlich verlassen hat, wäre ein deutliches Zeichen und empfiehlt ihr hinzugehen.Nachdem Midas der Drachenkopf übergeben wurde, präsentiert er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Abigail seine Tochter]. Er wünscht, dass die Königreiche vereint würden, und bietet James ihre Hand an. Dieser sucht nach den richtigen Worten um das Angebot so freundlich wie möglich abzulehnen, doch sein "Vater" unterbricht ihn und droht sein Leben, sowie das seiner Mutter zu zerstören, sollte er ablehnen. In Storybrooke trifft David zufällig auf Regina und fragt nach dem Weg zur Zollbrücke. Da sie seine Meinung über Mary Margaret nicht ändern kann, zeigt sie ihm den Weg. Während Mary Margaret bereits an der Zollbrücke wartet, fragt David in Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Golds] Pfandleihe erneut nach dem Weg, wobei er feststellt, dass Regina ihn falsch gewiesen hat. In der Pfandleihe entdeckt er eine Windmühle, die seine Erinnerung zurückbringt, denn seine Frau Kathryn hatte zuvor schon erzählt, dass früher eine vor ihrem Haus stand.James besucht seine Mutter ein letztes Mal um sich zu verabschieden, denn Midas darf nie erfahren, dass er den Platz seines Zwillingsbruders eingenommen hat. Zum Abschied erhält James den Ehering seiner Mutter, er soll ihn seiner zukünftigen Frau geben. Sie erklärt, dass diesem Ring wahre Liebe folgen würde. David erreicht schließlich doch noch die Zollbrücke. Er erklärt Mary Margaret, dass er immer noch starke Gefühle für sie habe, sich aber auch daran erinnern könne, dass er Kathryn geliebt hat, und sich über seine aktuellen Gefühle Kathryn gegenüber nicht im Klaren sei. Auf Streife entdeckt Emma wie jemand bei der Bürgermeisterin aus dem Fenster klettert. Es stellt sich heraus, dass es Sheriff [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Graham] ist, der eine Affäre mit Regina hat und sich aus dem Fenster geschlichen hat, damit Henry es nicht mitbekommt.David geht zurück zu Kathryn, erklärt dass er sich erinnert und bittet um Verzeihung. Die Beiden beschließen gemeinsam ihre Beziehung wieder aufzubauen. Prince Charming und Princess Abigail machen sich auf die Reise zum Palast von King Midas, während dieser mit King George die Details des neuen vereinten Königreiches bespricht.Nachdem er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] geküsst hat, hat [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] keine Wölfe gibt, dann erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] ihm von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henrys] Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Leopold Königs] gesorgt hat, möchte sich die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_%28K%C3%B6nigin%29 Böse Königin] auch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow Whites] entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/J%C3%A4ger Jäger] ausgesucht.Nachdem er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] geküsst hat, hat [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] keine Wölfe gibt, dann erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] ihm von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henrys] Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Leopold Königs] gesorgt hat, möchte sich die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_%28K%C3%B6nigin%29 Böse Königin] auch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow Whites] entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/J%C3%A4ger Jäger] ausgesucht.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] demonstriert in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny's Diner] seine Dart-Fähigkeiten, als [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] an ihm vorbei das Lokal verlässt. Er läuft ihr nach, weil er ihr erklären möchte, warum er mit [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina Mills] schläft. Er fühlt nichts dabei und möchte es ihr erklären, damit er es selbst versteht. Als Emma fragt, warum es ihn kümmert wie sie ihn ansieht, küsst er sie. Dabei kommt es zu einem Erinnerungsblitz, in dem er einen Wolf mit einem roten und einem schwarzen Auge sieht. Doch Emma stößt ihn weg und lässt ihn auf der Straße stehen, bevor er mehr sehen kann. Danach geht Graham zu Regina, fragt ob Henry schon schläft, und beginnt dann sie zu küssen.Die böse Königin beobachtet wie Snow White sich am Sarg ihres Vaters verabschiedet und geht zu ihr, um Sie zu trösten. Zurück in ihren Gemächern gratuliert der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Magischer_Spiegel magische Spiegel] der Königin zum Tod ihres Gatten, während die Königin überlegt, wie sie sich auch Snow Whites entledigen kann. Weil sie jemanden benötigt, der sich mit Mord auskennt, jemanden ohne Herz, empfiehlt ihr der Magische Spiegel einen Jägersmann. Im Wald flieht ein Hirsch und wird dann von einem Pfeil getroffen. Der Jäger kniet sich daneben und dankt dem Hirsch für sein Opfer. Als sich ein Wolf, mit einem roten und einem schwarzen Auge, nähert, blickt der Jäger ihn an und sagt, dass auch er nicht hungern müsse.Graham wacht schweißnaß neben Regina auf. Er erzählt, dass er einen sehr lebhaften Traum hatte und im Wald einen Wolf sah. Regina meint, es wäre nur ein Traum, aber Graham erzählt ihr, dass es sich wie eine Erinnerung anfühlte. Dann verlässt er das Schlafzimmer, trotz Protesten Reginas. Als er seinen Wagen vor Granny's Diner erreicht, steht plötzlich der Wolf aus seinem Traum vor dem überraschten Sheriff. Das Tier sieht ihn ruhig an und läuft dann in eine Seitenstraße. Am nächsten Morgen entsorgt Emma einen Strauß Blumen, bevor Mary Margaret ihr sagen kann, dass sie nicht von Graham kommen, sondern von Dr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Whale Whale] und für sie sind. Mary Margaret erklärt ihrer Mitbewohnerin, dass diese offensichtlich Gefühle für Graham hat, die sie jedoch durch die Mauer die sie zu ihrem Schutz errichtet hat, nicht sehen kann.Im Wald, immer noch den Wolf verfolgend, trifft Graham auf Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Gold], der mit einer Schaufel unterwegs ist. Dieser erklärt, dass es in Storybrooke keine Wölfe gibt; er äußert außerdem die Theorie, dass Träume Erinnerungen an ein anderes Leben sind. Der Jägersmann besucht mit dem Wolf eine Taverne. Er hört mit an, wie die anderen Jäger über ihn herziehen, weil er von Wölfen großgezogen wurde und um seine Beute trauert. Als sie ihn bedrohen, sticht er zwei der anderen Jäger nieder. Die Königin hat durch einen Spiegel alles beobachtet und verlangt, dass der Jägersmann zu ihr gebracht wird.Graham hat es geschafft, den Wolf einzuholen; der Wolf kommt die letzten Meter auf ihn zu als ob er ihn wiedererkennt. Nachdem er den Wolf gestreichelt hat, kommt es zu einem weiteren Erinnerungsblitz. Er sieht Snow White, ein Messer, einen heulenden Wolf und ein Symbol mit einem Hirschgeweih. Graham sucht Mary Margaret auf und erzählt ihr, dass er glaube, sie kennen sich aus einem anderen Leben.Die Königin erklärt dem Jägersmann seine Aufgabe, und dass es niemand aus ihrer Gefolgschaft tun kann, weil ihre "Beute" im ganzen Königreich beliebt ist. Der Jägersmann ist dazu bereit, im Gegenzug erlässt die Königin ein Gesetz, welches das Jagen von Wölfen verbietet. Graham erzählt Mary Margaret, dass er sich nicht daran erinnert, jemals irgendjemanden kennen gelernt zu haben. Er fragt sie, ob er sie jemals verletzt hat, doch Mary Margaret verneint dies. Als Graham vergangene Leben erwähnt, glaubt die Lehrerin, dass er mit Henry gesprochen hat. Nachdem sie seine Stirn gefühlt hat, empfielt sie ihm sich auszuruhen.Der Jägersmann begleitet verkleidet in einer Rüstung Snow White durch den Wald. Doch Snow White erkennt, dass es sich um einen Beauftragten der Königin handelt. Weil sie keine so schwere Rüstung wie der Jägersmann trägt, kann sie vorläufig fliehen. In der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Polizeistation Polizeistation] wird Emma von Regina besucht, die nachdrücklich verlangt, dass sie sich von Graham fernhalten soll. Währendessen ist Graham bei Henry und fragt ihn, ob er in seinem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henrys_M%C3%A4rchenbuch Märchenbuch] vorkommt.Der Jägersmann hat inzwischen Snow White eingeholt; sie wusste das sie keine Chance hat und nahm sich deswegen die Zeit, einen Brief an die Königin zu schreiben. Sie bittet den Jägersmann, ihr den Brief zu überbringen, sobald er sie getötet hat. Nachdem er den Brief gelesen hat, beschließt er Snow White laufen zu lassen und der Königin stattdessen ein das Herz eines Rehs zu bringen.Henry lässt sich vom Sheriff erzählen, was er in den Erinnerungsblitzen gesehen hat und schlussfolgert, dass er der Jägersmann sein muss. Er erzählt weiter, dass, nachdem er Snow White verschont hat, ihm die Königin das Herz herausriss, damit er nie wieder etwas fühlt. Graham entdeckt außerdem im Buch das Symbol wieder, welches er zuvor gesehen hat. Es gehört zu der Kammer, in der die Königin die Herzen aufbewahrt.Vor dem Haus trifft Graham auf Emma. Er erklärt, dass er sein Herz finden will, damit er wieder etwas fühlt und dass er dafür dem Wolf folgen muss. Emma möchte beweisen, dass er sein Herz immer noch hat und legt ihm seine Hand auf die Brust, als sie denselben Wolf entdeckt, den Graham schon den ganzen Tag sieht.Der Wolf führt sie über den Friedhof zu einer Gruft. Um zu beweisen, dass sein Herz nicht darin ist, betritt Emma die Gruft mit dem Sheriff.Der Jägersmann ist zurück bei der Königin und überreicht ihr Snow Whites Brief und das Herz. Als die Königin das Herz in ihrer Kammer verstauen möchte, stellt sie fest, dass es nicht menschlich ist und stürmt wütend auf den Jägersmann zu.Während Graham in der Gruft vergeblich nach einer versteckten Tür sucht, werden er und Emma von der Bürgermeisterin überascht. Graham erklärt, dass es seine Schuld sei. Die Bürgermeisterin möchte den verwirrten Sheriff nach Hause bringen, doch er weigert sich mit ihr zu gehen. Er erklärt, dass er nichts empfindet und dass er sie verlässt. Regina beschuldigt Emma, dass sie ihm erst Henry und jetzt Graham gestohlen habe, das führt zu einem Streit und schließlich auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nachdem Graham die beiden getrennt hat, lassen sie Regina alleine vor der Gruft stehen.Während Graham in der Polizei-Station Emmas Wunde versorgt, betritt die Bürgermeisterin einen geheimen Zugang unter dem Sarg [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_%28Vater%29 ihres Vaters]. Weil die Böse Königin nicht das Herz von Snow White erhalten hat, greift sie in die Brust des Jägersmanns und zieht seines heraus. Sie legt es in eine kleine Truhe und erklärt ihm, dass, sollte er ihr jemals nicht gehorchen oder zu versuchen zu fliehen, sie nur sein Herz quetschen müsse um ihn zu töten. Dann lässt sie ihn von ihren Wachen in ihre Schlafkammer bringen.Auf der Polizei-Station küsst Emma Graham, dieser hält plötzlich inne und sagt, er erinnere sich, doch bevor er Emma mehr miteilen kann, zerquetscht die Bürgermeisterin das Herz und Graham fällt tot um.
 
An ihrem 28.Geburtstag bekommt die Kautionsjägerin [[Emma Swan]] Besuch von ihrem Sohn [[Henry Mills|Henry]], welchen sie vor 10 Jahren zur Adoption freigab.Er überzeugt sie, ihn nach [[Storybrooke]] zu bringen, wo er mit seine Adoptivmutter [[Regina Mills]] lebt.Henry glaubt, dass alle Bewohner von Storybrooke in Wirklichkeit Märchenfiguren sind.Ein böser Fluch, ausgelöst durch die [[Regina (Königin)|Böse Königin]], hat alle in unsere Welt befördert und verhindert, dass sich jemand an sein Märchen-Leben erinnert.Henry möchte, dass Emma in der Stadt bleibt, denn als Tochter von [[Snow White]] und [[David (Märchenland)|Prince Charming]] kann sie den Fluch brechen.Prince Charming reitet auf seinem Schimmel über einen Damm in den Wald.Als er bei den 7 Zwergen ankommt sagt [[Doc|einer von ihnen]] mit einem entschuldigendem Blick, er sei zu spät.Er bittet darum, sich zumindest verabschieden zu dürfen, darum öffnen die Zwerge den [[Glassarg|gläsernen Sarg]].Nachdem Charming Snow White geküsst hat, wird der umgebende vertrocknete Wald wieder grün und sie wacht auf.Kurz nachdem Prince Charming und Snow White sich das Ja-Wort gegeben haben, wird die Hochzeitsgesellschaft vom Besuch der Bösen Königin aufgeschreckt.Sie verkündet, dass ihr Hochzeitsgeschenk dieser letzte glückliche Tag sei.Sie verspricht, dass sie am nächsten Tag beginnen wolle das Glück aller zu zerstören.Als der Prinz sein Schwert nach ihr wirft, verschwindet sie in einer Rauchwolke.In einem Bus blättert Henry in seinem Märchenbuch.Als eine Mitfahrerin fragt, ob es ein gutes Buch sei, antwortet er, dass es mehr als nur ein Buch sei.Er steigt aus und geht zu einem Taxi, um seine Fahrt fortzusetzen.Emma Swan betritt ein Restaurant.Sie sucht und findet Ryan, mit dem sie sich online verabredet hat.Im Gespräch erzählt Emma, dass sie Geburtstag habe, aber als Einzelgängerin keine Freunde habe, und dass sie nicht weiß, wo ihre Familie ist.Sie weiß außerdem, dass Ryan seinem Arbeitgeber Geld gestohlen hat und aus der Stadt flüchtete, nachdem seine Frau ihn auf Kaution aus dem Gefängnis geholt hatte.Ryan wird klar, dass Emma eine Kautionsjägerin ist, wirft den Tisch um und flüchtet.Emma verfolgt ihn ohne Hast.Sie holt ihn an seinem Wagen ein, welchen sie vorsorglich mit einer Parkkralle gesichert hatte.Zurück in ihrer Wohnung zündet sich Emma selbst ein Geburtstagstörtchen an.Gleich nachdem sie es ausgeblasen hat, klingelt es an ihrer Tür.Henry stellt sich als ihr Sohn vor. Als Emma behauptet, keine Kinder zu haben, erinnert Henry sie daran, dass sie vor zehn Jahren ein Baby zur Adoption freigab.Henry möchte, dass Emma mit ihm nach Hause kommt, doch diese greift zum Telefon um die Polizei zu rufen.Henry behauptet, wenn sie das tut würde er sagen, dass sie ihn entführt hat.Emma jedoch durchschaut den Bluff und erklärt Henry, dass sie immer sieht wenn jemand lügt.Er schafft es dennoch sie zu überreden, ihn zurück nach Storybrooke zu bringen.Die schwangere Snow White ist immer noch besorgt wegen der Drohung der Böse Königin.Sie möchte mit [[Rumpelstilzchen|einem Mann]] sprechen, der in die Zukunft sehen kann.Obwohl Charming schwere Bedenken hat, stimmt er, zum Wohle ihres Kindes, zu.Auf der Fahrt nach Storybrooke erzählt Henry Emma, dass jede Geschichte in seinem Märchenbuch echt ist und dass Emma darin vorkommt.Snow White und Prince Charming besuchen Rumpelstilzchen in seiner Zelle, aber obwohl sie dunkle Roben tragen und im Schatten bleiben, erkennt er sie sofort.Er weiß auch, was die beiden wissen wollen.Er bietet an ihnen an über die Zukunft zu sprechen, wenn er im Gegenzug den Namen ihres Kindes erfährt.Rumpelstilzchen erklärt, dass die Königin einen [[Dunkler Fluch|Machtvollen Fluch]] gewoben hat, der dafür sorgt, dass in Kürze alle in einem Gefängnis sitzen werden, die Zeit stehenbleiben wird.Alle werden an einen schrecklichen Ort gelangen, an dem allen das weggenommen wird, was man liebt.Alle werden leiden, nur die Königin feiert letztendlich ihren Sieg.Er erzählt weiter, dass die einzige Möglichkeit, den Fluch zu brechen, darin besteht, das Kind in Sicherheit zu bringen.Es wird an ihrem 28.Geburtstag zurückkehren und die finale Schlacht einläuten.Als die Eltern gehen möchten, erinnert Rumpelstilzchen sie an ihre Abmachung und Snow White nennt ihre Tochter Emma.In Storybrooke nennt Henry als Adresse die "Ich-sags-dir-nicht-Straße 44", woraufhin Emma wütend anhält und aussteigt.Henry erklärt, dass Storybrooke der Ort ist, an den die Böse Königin alle hingeschickt hat.Niemand kann den Ort verlassen, denn dann passieren schlimme Dinge. Als Beweis dafür, dass die Zeit hier eingefroren ist, zeigt er die Turmuhr, welche schon sein ganzes Leben lang Viertel nach Acht anzeigt.Der zufällig vorbeikommende [[Archibald Hopper|Archie]] erzählt, dass Henry bei der Bürgermeisterin wohnt und gibt ihr die Adresse. An der Art wie Archie mit Henry redet, erkennt Emma, dass er sein Psychiater ist. Henry erklärt Emma, dass Archie in Wirklichkeit [[Jiminy Cricket]] ist.Im Schloss wird diskutiert, was die richtige Vorgehensweise gegen den Fluch ist. Prince Charming möchte kämpfen, aber Jimini Cricket ist dagegen. Er benutzt dabei die gleiche Wortwahl wie Archie in unserer Welt. Charming möchte die Königin aufhalten noch bevor sie den Fluch auslösen kann, Doc ist sich nicht sicher, ob man Rumpelstilzchen vertrauen kann. Charming weiß von seinen Männern, dass die Tiere des Waldes vom Plan der Königin begeistert sind und dass man es aufhalten muss. Snow White ist überzeugt davon, dass Rumpelstilzchen die Wahrheit gesagt hat, und dass ihr Schicksal besiegelt ist, doch ihr Mann erinnert sie daran, dass Rumpelstilzchen auch von ihrer Tochter als Retterin gesprochen hat. Die Türen schlagen auf und die [[Blaue Fee|blaue Fee]] bringt einen Baum in den Saal. Sie erklärt, dass der Baum verzaubert ist und dass ein Behältnis aus diesem Holz jeden Fluch abwehren kann. Sie bittet [[Geppetto]] so etwas zu bauen. Sie führt weiter aus, dass dieser Zauber zwar mächtig ist, aber dennoch seine Grenzen hat: er kann nur eine Person beschützen.Vor dem Haus seiner Mutter, einen Vater gibt es nicht, sagt Henry, dass er nicht hineingehen möchte, weil seine Mutter ihn nicht liebt und böse ist. Durch die Tür kommt die Bürgermeisterin. Als sie Henry fragt, wo er gewesen ist, antwortet er trotzig, das er seine echte Mutter gefunden habe.Die Bürgermeisterin läd Emma auf einen Apfelwein ein. Im Gespräch erzählt sie, dass der [[Neal Cassidy|leibliche Vater]] noch nicht mal von Henry weiß und dass sie ursprünglich keinen Kontakt zu ihm wollte.Auf dem Heimweg entdeckt Emma, dass Henry sein Märchenbuch im Wagen hat liegen lassen. Als sie versucht, einem Wolf auf der Straße auszuweichen, verunglückt sie auf Höhe des Ortsschildes.Während Geppetto und Pinoccio an einem Schrank arbeiten, bekommt Snow White die Wehen. [[Grumpy|Einer der Zwerge]] endeckt von einem der Wachtürme wie sich der Fluch, in Form von tiefschwarzem Nebelschwaden, dem Schloss nähert und schlägt Alarm.Emma wacht in einer Zelle auf. In der Nebenzelle sitzt ein Mann namens [[Leroy]], außerdem arbeitet dort gerade ein [[Marco|Handwerker]]. Die Bürgermeisterin stürmt in die [[Polizeistation]], weil Henry schon wieder verschwunden ist. Emma bietet an bei der Suche zu helfen, falls man sie aus der Zelle lässt.In Henrys wiederhergestellten E-Mails findet Emma einen Beleg, dass Henry die Kreditkarte von Mary Margaret Blanchard benutzt hat, um die Website "weristdeinemama.org" zu bezahlen.Als die Lehrerin Mary Magret Blanchard (Snow White) ihre Klasse in die Pause entlässt, kommen die Bürgermeisterin und Emma in den Raum. Nachdem sie in ihr Portmonee gesehen hat, ist klar, dass Henry ihre Kreditkarte gestohlen hat. Sie hatte Henry das Märchenbuch gegeben, weil sie der Meinung war er brauche Hoffnung. Sie schlägt Emma vor ihn in seinem Schloss zu suchen.Snow White steht kurz vor dem Gebären, während der Fluch immer näher kommt. Als der Schrank endlich fertig ist, sagt Doc, dass Snow White jetzt nicht mehr bewegt werden darf. Ihre neugeborene Tochter in den Armen, erkennt Snow White die letzte Möglichkeit und bittet ihren Mann das Baby in den Schrank zu legen. Charming nimmt sein Schwert, kämpft sich den Weg durch die schwarzen Ritter frei und legt Emma in den Schrank. Danach wird er von einem der Ritter schwer verwundet. Bevor er sein Bewusstsein verliert sieht er noch, dass die Ritter zwar den Schrank öffnen, aber seine Tochter schon verschwunden ist.Emma findet Henry an einem Spielplatz-Schloss und gibt ihm sein Buch zurück. Henry sagt, dass er versteht, dass Emma ihn weggab, weil sie ihm die beste Möglichkeit geben wollte. Das sei der gleiche Grund aus dem Snow White sie weggab. Er versucht sie weiterhin davon zu überzeugen, dass der Fluch wahr ist und bittet sie für nur eine Woche zu bleiben.Snow White schleppt sich zu Prince Charming und entdeckt ihn ohnmächtig vor dem Schrank. Die böse Königin betritt den Raum und sagt, dass Schnewittchen sich in ein par Augenblicken nicht einmal mehr erinnern wird. Einer der schwarzen Ritter berichtet der Königin, dass das Kind verschwunden sei. Snow White blickt die Königin an und stellt fest, dass sie verlieren wird. Dann schlägt der Fluch ein. Auf die Frage wohin es geht, antwortet die Königin, es gehe zu einem absolut schrecklichen Ort.Emma bringt Henry zur Bürgermeisterin zurück, welche unmissverständlich klarstellt, dass sie Emma nicht in Henrys Nähe haben möchte. Sie droht sogar, sie zu zerstören, wenn sie nicht umgehend die Stadt verlässt. Emma fragt schließlich, ob sie Henry liebe, was die Bürgermeisterin bejaht.Nachdem Henry eingeschlafen ist, nimmt sich seine Mutter das Märchenbuch und geht damit zum Spiegel.Mary Magret Blanchard arbeit als Freiwillige im Krankenhaus. Einer der Komapatienten ist David Nolan.Emma nimmt sich für eine Woche ein Zimmer in [[Granny's Bed & Breakfast]]. Dort trifft sie auch auf Mr. [[Gold]], welcher gerade die Pacht abholt. [[Ruby]] erzählt, dass ihm die Stadt "gehöre". Als Emma den Schlüssel für ihr Zimmer in die Hand nimmt, kann Henry von seinem Zimmer aus beobachten, wie die Turmuhr weiterläuft.Die Bürgermeisterin [[Regina Mills]] versucht [[Emma Swan|Emma]] endgültig aus der Stadt und [[Henry Mills|Henrys]] Leben zu werfen.Die Bürgermeisterin liest sich durch [[Henrys Märchenbuch]]. Als sie bemerkt, dass am Ende einige Seiten fehlen, konfrontiert sie ihren Sohn damit. Doch dieser meint, dass das bei alten Büchern normal sei. Während seine Mutter durch das Läuten der Turmuhr kurz abgelenkt ist, verlässt Henry den Raum. Die Bürgermeisterin entdeckt Emmas gelben Käfer, als sie zur Turmuhr geht, um sie sich genauer anzusehen.Die Bürgermeisterin besucht Emma im [[Granny's Bed & Breakfast|Bed & Breakfast]], und vermittelt Emma eine versteckte Drohung, welche sie jedoch sofort durchschaut.Die Böse Königin verspricht auf der Hochzeit von [[Snow White]] und [[David (Märchenland)|Prince Charming]], dass sie das Glück aller zerstören wolle. Als Prince Charming mit einem Schwert nach ihr wirft, teleportiert sie sich in ihr eigenes Schloß zurück.Dort angekommen, bietet ein [[Henry (Vater)|älterer Mann]] ihr ein Getränk an und der [[Magischer Spiegel|Magische Spiegel]] möchte wissen, wie sie diese Drohung in die Tat umsetzen möchte. Als sie den [[Dunkler Fluch|dunklen Fluch]] erwähnt, versuchen beide es ihr auszureden und erinnern sie daran, dass sie ihn schon vor langer Zeit weggegeben hat. Doch sie lässt ihre Kutsche vorbereiten, um zur [[Verbotene Festung|verbotenen Festung]] aufzubrechen.Nachdem die Königin und [[Maleficent]] ihren Small-Talk beendet haben, verlangt die Böse Königin ihren Fluch zurück. Doch Maleficent weigert sich und meint, dass wer diese Monstrosität erschaffen hat, die beiden Hexen moralisch erscheinen lässt. Maleficent warnt davor wie gefährlich dieser Fluch ist, doch weil der einzige Trost für die Königin Snow Whites Leid ist, nimmt sie sich den Fluch mit Gewalt. Die nun gefesselte Maleficent versucht weiterhin der Königin ihre Tat auszureden, da wenn der Fluch ausgelöst wird, er eine Leere hinterlässt, die unmöglich gefüllt werden kann. Dann geht die Königin und lässt "ihre einzige Freundin" gefesselt zurück.Die Königin hat einige dunkle Gestalten versammelt. Während sie die Zutaten für den Fluch ins Feuer wirft, erklärt sie, dass dies zu ihrer aller Sieg und Glück führen wird. Als die letzten Zutaten verlangt sie von den umstehenden "eine Haarstähne von denen mit der dunkelsten Seele" und schließlich "ein geliebtes Herz". Der Fluch beginnt zwar aufzusteigen, aber verpufft dann wirkungslos in der Luft.Die Bürgermeisterin pflückt einige Äpfel in ihrem Garten, als [[Sidney Glass|ein Reporter]] (der Magische Spiegel) ihr die neueste Ausgabe des "[[Storybrooke Daily Mirror]]", mit Emma auf der Titelseite, bringt. Er versichert ihr es sei eine seiner besseren Verleumdungen. Er führt weiter aus, dass sie nur während ihrer Kindheit einge Probleme mit dem Gesetz hatte, welche aber unter Verschluß sind.In [[Granny's Diner]] liest Emma gerade Zeitung, als sie einen Kakao spendiert bekommt. Sie denkt zuerst, er sei von Sheriff [[Graham Humbert|Graham]]. Als sie ihn jedoch damit konfrontiert, stellt sich heraus, dass es Henry war. Emma erinnert ihn, dass er eigentlich zur Schule müsse und Henry bittet sie ihn dorthin zu begleiten. Auf dem Weg versucht Henry weiterhin Emma von dem Fluch zu überzeugen und gibt ihr die letzten Seiten des Buches, die er herausgerissen hat, damit seine Mutter sie nicht sieht.An der Schule angekommen trifft Emma auf [[Mary Margaret Blanchard|Mary Margaret]], welche ihr erzählt, dass Henry sie für Snow White hält. Auf die Gegenfrage wer Emma sei, antwortet diese sie sei nicht im Buch.Bei [[Archibald Hopper|seinem Psychiater]] erfährt Emma, dass Henry schon in Therapie war bevor er das Märchenbuch bekam. Außerdem überlässt Dr. Hopper Emma Henrys Akte. Unmittelbar nachdem sie gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und berichtet, dass Emma jetzt die Akte hat. Gleich darauf wird Emma vom Sheriff wegen des Diebstahls von Henrys Akte verhaftet.Auf der [[Polizeistation]] versucht Emma den Sheriff davon zu überzeugen, dass sie reingelegt wurde. Schließlich kommen Henry und seine Lehrerin herein. Mit der Begründung, sie würde ihr vertrauen, hat Ms. Blanchard die Kaution bezahlt. Um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, sägt Emma einen Ast vom Lieblingsbaum der Bürgermeisterin ab und wiederholt eine Drohung, die sie zuvor von ihr erhalten hat.Die Böse Königin möchte verstehen, warum der dunkle Fluch nicht gewirkt hat, deshalb geht sie auf Anraten ihres Begleiters zu [[Rumpelstilzchen]], welcher den Fluch ursprünglich kreirt hat. Er erzählt ihr zum einen, dass er Snow White erzählt hat, dass nichts die Dunkelheit aufhalten kann, außer natürlich ihrem ungeborenen Kind. Er erklärt der Königin, dass sie für den Fluch das Herz desjenigen braucht, den sie am meisten liebt. Im Gegenzug verlangt er Wohlstand in der neuen Welt und dass die Königin jeder seiner Bitten nachkommen muss, solange er "bitte" sagt.[[Granny]] wirft Emma aus dem Gasthaus, weil es laut Stadtauflagen eine "Keine Verbrecher" Regel gibt. Währendessen verlangt die Bürgermeisterin, dass der Sheriff Emma wegen des Apfelbaumes verhaftet. Doch dieser macht ihr klar, dass, wenn sie und Emma ihren Klein-Krieg weiterführen, Henry der Einzige ist der darunter leidet.Emma wird von der Bürgermeisterin in ihr Büro eingeladen. Doch wie von Regina eingeplant hört Henry einen Teil der Unterhaltung, in dem Emma sagt es sei verrückt, mit und läuft enttäuscht weg.Zurück in ihrem Schloß fragt ihr Begleiter die Königin, ob Rumpelstilzchen ihr sagen konnte, was das Problem ist. Sie sagt, dass sie dem das Herz herausschneiden muss, den sie am meisten liebt. Ihr Begleiter, welcher auch ihr Vater ist, erkennt, dass er damit gemeint ist, und versucht sehr vorsichtig es ihr auszureden. Sie scheint tatsächlich in Betracht zu ziehen den Fluch nicht zu benutzen, doch letztendlich nimmt sie sich das Herz ihres Vaters.Emma geht zu Mary Magret und zahlt ihr die Kaution zurück. Emma erzählt, dass sie gehen möchte, um zu verhindern, dass Henry weiterhin verletzt wird. Mary Magret meint allerdings, dass gerade das der Grund sei, warum sie bleiben sollte.Emma versucht, bei seinem Therapeuten, Henrys Vertrauen wiederzugewinnen. Sie behauptet sie hätte Regina nur erzählt, was sie hören musste, damit sie sie für eine Ungläubige hält. Um zu beweisen, dass sie es ernst meint, verbrennt Emma die letzten Seiten des Märchenbuches, um zu verhindern das die "Böse Königin" sie jemals liest.Die böse Königin wirft das Herz ihres Vaters in das Feuer und löst so den Fluch aus. Bevor sie sich auf den Weg zu Snow White macht, legt sie eine Blume auf ein Grab. Auf dem Grabstein ist zu lesen "HENRY geliebter Vater".Regina richtet gerade ihren Apfelbaum, als sie Besuch von Mr. [[Gold]] erhält. Er erzählt, er habe gerade ihren Sohn mit Emma Swan auf der Hauptstraße gesehen. Regina deutet an, Mr. Gold hätte Henry bewusst ausgewählt, um Emma in die Stadt zu locken, doch dieser lässt sie ohne Antwort stehen.[[Henry Mills|Henry]] möchte [[Emma Swan|Emma]] und [[Mary Margaret Blanchard|Mary Margaret]] beweisen, dass der unbekannte Koma-Patient [[David (Märchenland)|Prince Charming]] ist. Die beiden spielen mit, eigentlich um ihm das Gegenteil zu beweisen, doch dann steht der Unbekannte auf und läuft in den Wald.Unterdessen hat [[Snow White]] [[David (Märchenland)|Prince Charming]] bestohlen, weil sich bei den Juwelen ein Erbstück seiner Mutter befindet möchte er sie zurückhaben.Prince Charming reist mit seiner Verlobten [[Abigail|Princess Abigail]] durch den Wald, als sie wegen einem Baum, der quer über Straße liegt anhalten müssen. Charming stellt fest das der Baum nicht gefallen ist sondern gefällt wurde. Er erkennt das es sich um einen Hinterhalt handelt, doch eine unbekannte Person hat bereits einen Beutel Juwelen und ein Pferd gestohlen. Charming springt sofort auf ein anderes Pferd und nimmt die Verfolgung auf. Er kann den Dieb einholen, doch er zögert als er erkennt das es ein Mädchen ist. Snow White nutzt das zögern, schlägt ihn mit einem Stein und flieht auf dem Pferd.Auf dem Rückweg von einem schlechten Date mit Dr. [[Whale]] findet Mary Margaret Emma in ihrem Wagen. Weil diese kein freies Zimmer gefunden hat, bietet Mary Margaret ihr ihr Gäste-Zimmer an. Doch Emma lehnt dankend ab.Am nächsten Morgen ist Mary Margaret mit ihrer Klasse zu einem freiwilligen Hilfsprogramm im [[Krankenhaus]]. Dort entdeckt Henry den Koma-Patienten John Doe, er glaubt es handele sich um Prince Charming, Emma's Vater. Henry möchte das Mary Margaret (alias Snow White) ihm aus dem Märchenbuch vorliest, damit er sich wieder erinnert.Emma und Mary Margaret gehen auf Henry's Plan ein, allerdings nur um zu beweisen das er falsch liegt. Überaschender Weise, greift der komatöse Mann nach Mary Margaret Hand während sie vorliest. Der hinzugerufene Arzt sagt er könne keine Veränderung an den Werten feststellen, doch nachdem Mary Margaret gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und erzählt das sich etwas verändert hat.Charming fängt Snow White in einer Falle und verlangt den Beutel mit Juwelen zurück den sie gestohlen hat, denn darin war auch ein Ring den er von [[Ruth|seiner Mutter]] geerbt hat. Er erpresst Snow White da er sie von einem Steckbrief der Bösen Königin wiedererkannt hat. Sie hat die Juwelen schon verkauft, verspricht ihm jedoch dabei zu helfen sie wiederzubekommen.In [[Granny's Diner]] berichtet Mary Margaret Emma und Henry das John Doe nach seiner Hand gegriffen hat. Sie wollen sofort wieder zum Krankenhaus um ihm weiter vorzulesen. Mary Margaret glaubt das sie eine besondere Verbindung zu John Doe hat, auch wenn sie nicht überzeugt ist das es sich um Prince Charming handelt.Im Krankenhaus stellen sie fest das John Doe verschwunden ist. Die Bürgermeisterin und Dr. Whale weisen den [[Graham Humbert|Sheriff]] an ihn wiederzufinden und Regina nimmt ihren Sohn mit nach Hause weil sie nicht möchte das er in der Nähe von Emma ist.Der Sheriff, Emma und Mary Margaret sehen sich die Video-Überwachung an. Sie stellen fest das John Doe das Krankenhaus in Richtung der Wälder verlasen hat.Unterwegs erzählt Snow White das die Anklagen auf dem Steckbrief Lügen sind und das [[Regina (Königin)|die Königin]] sie schonmal wollte töten lassen. Und das sie sich seitdem im Wald versteckt. Außerdem erklärt sie das sie einst das Leben der Königin ruiniert hat. Als Snow White eine günstige Gelegenheit nutzt um Prince Charming in einen Fluss zu werfen, wird sie kurz darauf von drei schwarzen Rittern überascht.Ebenfalls im Wald suchen Sheriff Graham, Emma und Mary Margaret nach John Doe, sie werden von Henry eingeholt, der zu wissen glaubt wo er hin möchte. Denn schließlich sucht er Snow White.Kurz bevor der Schwarze Ritter Snow White das Herz herausschneiden kann wird er hinterücks von einem Dolch getroffen. Prince Charming besiegt auch die anderen beiden Ritter und rettet Snow White. Sie erzählt, die Trolle denen sie die Juwelen verkauft hat, seien hinter der nächsten Anhöhe; die beiden setzen ihre Reise fort.Sheriff Grahem hat inzwischen das Blutverschmierte Krankenhaus-Armband von John Doe gefunden.An der Trollbrücke angekommen bittet Snow White darum den letzten Handel rückgängig zu machen, doch die Trolle vertrauen Charming nicht, weswegen sie ihn durchsuchen. Als sie dabei Snow Whites Steckbrief finden, wollen sie Snow White an die Königin verkaufen. Charming nutzt eine Gelegenheit zum Angriff und kann einen Troll die Brücke herunterstoßen, doch gegen die Überzahl kommt er nicht an. Snow White die eigentlich schon entkommen ist kehrt um und nutzt ihren dunklen Feenstaub, den sie eigentlich gegen die Königin verwenden wollte, um die Trolle in Käfer zu verwandeln.An der Mautbrücke findet die Suchgemeinschaft John Doe im Wasser. Er wacht auf nachdem Mary Margaret ihm Mund-zu-Mund beatmung gegeben hat, er weiß jedoch nicht wer er ist.Im Krankenhaus taucht plötzlich Kathryn Nolan auf und nennt den Mann David. Schließlich eröffnet Regina, das es sich bei ihr um die Ehefrau handelt.Prince Charming und Snow White verabschieden sich, beiden ist anzusehen das sie sich eigentlich gern haben.Im Krankenhaus bedankt sich Kathryn Nolan bei Mary Margaret dafür das sie ihren Mann gefunden hat. Dr. Whale erklärt das es noch eine Weile dauern kann bis er sein Gedächnis wiederfindet.Später besucht Emma Mary Margaret und fragt ob das Gästezimmer welches sie angeboten hat noch zur Verfügung steht, erfreut lässt Mary sie herein.Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Gold] beauftragt Emma [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ashley_Boyd Ashley Boyd] zu finden, da sie etwas Wertvolles gestohlen hat. Er verschweigt jedoch, dass es sich dabei um ihr Baby handelt.Im Märchenland wird Cinderellas [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Goldene_Fee gute Fee] von Rumpelstilzchen vernichtet, um an deren Zauberstab zu kommen. Doch er erklärt sich bereit Cinderella zum Ball des Prinzen zu schicken, für einen Preis selbstverständlich.Während Cinderella den Hof fegt, fährt ihre Stiefmutter mit ihren Töchtern zum Ball des Prinzen. Die goldene Fee erscheint und eröffnet Cinderella, dass ihr Zauberstab die Macht hat, sie zum Ball und somit zum Prinzen zu führen. Doch bevor die Fee dazu kommt, wird sie von Rumpelstilzchen getötet, der ihren Zauberstab haben möchte.Weil ihre gute Fee tot ist, geht Cinderella auf einen Handel mit Rumpelstilzchen ein. Er wird magisch dafür sorgen, dass sie zu dem Ball gehen kann, und im Gegenzug schuldet sie ihm etwas Wertvolles. Er erinnert sie daran, dass sie bald mehr Reichtümer, als sie denkt, haben wird und legt ihr einen Vertrag vor, den sie auch unterschreibt. Schließlich zaubert er ihr ein wunderschönes Kleid und gläserne Schuhe.Nachdem Emma [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] zum Schulbus gebracht hat, wird sie von Sheriff [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Graham] überrascht, der ihr einen Job als Deputy anbietet.In [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny’s Diner] liest Emma die Zeitung, als sie von Regina daran erinnert wird, dass sie sie beobachtet. Verärgert über das Gespräch schüttet sich Emma versehentlich Kakao auf ihren Pulli.Im Waschsalon trifft sie auf die hochschwangere Ashley Boyd (Cinderella). Sie erzählt, dass niemand ihr ein Baby zutraut, doch Emma sagt ihr, dass sie nicht auf andere hören soll und dass sie selbst entscheiden kann, was sie möchte.Kurz nachdem Mr. Gold sein Pfandleihhaus verschlossen hat, bricht Ashley dort ein, um den Vertrag über die Herausgabe ihres Babys zu vernichten. Als er sie überrascht, attackiert sie ihn mit Pfefferspray. Mr. Gold stürzt und bleibt bewusstlos liegen.Am nächsten Tag verlässt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina] das Haus, um zu einem Treffen des Stadtrates zu gehen, und erinnert Henry daran, im Haus zu bleiben. Doch als seine Mutter vom Hof fährt, verlässt auch er das Haus.Mr. Gold taucht bei Emma auf und beauftragt sie Ashley Boyd zu finden, da sie etwas „Wertvolles“ gestohlen hat. Der nun ebenfalls angekommene Henry möchte Emma bei der Suche helfen.Auf der Hochzeit von Cinderella und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Thomas Prince Thomas], taucht neben Gratulanten wie [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow White] und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Prince Charming] auch Rumpelstilzchen auf. Er erinnert an den Handel und verlangt von Cinderella ihr Erstgeborenes.Cinderella möchte packen und verschwinden, wird dabei jedoch von ihrem Ehemann überrascht, der früh von der Jagd zurückkommt. Sie erzählt ihm traurig, dass es Rumpelstilzchen war, der sie zusammengeführt hat, nicht die gute Fee, und was Rumpelstilzchen verlangt. Zur Lösung des Problems schlägt Prince Thomas einen weiteren Handel vor.Auf der Suche nach Ashley befragen Emma und Henry [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ruby Ruby]. Sie erzählt, dass Ashley eine Stiefmutter und zwei Stiefschwestern hat und schlägt vor, bei ihrem Exfreund [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Sean_Herman Sean Herman] weiterzusuchen.Sean möchte Emma helfen, wird aber von seinem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mitchell_Herman Vater] abgewürgt. Dieser erzählt, dass er Ashley einen Handel verschafft hat: für eine große Menge Geld soll sie das Baby in eine andere Familie geben. Emma realisiert, dass Mr. Gold ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt hat.Zurück in Granny’s Diner erkennt Emma, dass Ruby sie nur zu Sean geschickt hat, um Ashley einen Vorsprung zu verschaffen. Ruby erzählt, dass sie das Baby behalten möchte und deswegen auf dem Weg nach Boston ist um dort unterzutauchen.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Grumpy Grumpy] zeigt Cinderella die Minen, wo ein spezielles Gefängnis für Rumpelstilzchen gebaut wurde. Es wurde bereits ein Treffen zwischen Cinderella und Rumpelstilzchen arrangiert. Sie soll ihm erzählen, dass sie nicht nur ein Kind, sondern Zwillinge erwartet. Sobald er mit der Feder, welche die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Blaue_Fee blaue Fee] verzaubert hat, den Deal über das zweite Baby unterschreibt, wird er eingefroren. Cinderella ist besorgt, dass auch dieser Zauber seine Kosten hat, doch ihr Mann erklärt sich bereit, diese zu tragen.Emma und Henry finden Ashley am Stadtrand von Storybrooke. Der Wagen liegt neben der Straße und die Wehen haben eingesetzt. Trotz Ashleys Protesten fährt Emma sie ins [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Krankenhaus Krankenhaus] von Storybrooke, da Boston noch zu weit weg ist.Cinderella schafft es, Rumpelstilzchen zur Unterschrift zu bewegen, obwohl er anscheinend ahnt, was passieren wird.Im Krankenhaus hat Ashley eine gesunde Tochter bekommen, und Mr. Gold bedankt sich bei Emma dafür, dass sie seine "Ware" zurückgebracht hat.Kurz nachdem Rumpelstilzchen in eine Kutsche gesperrt wurde, beginnen bei Cinderella falsche Wehen. Thomas geht zum Brunnen, um ihr etwas Wasser zu holen und verschwindet dabei. Cinderella fragt Rumpelstilzchen, was er getan hat, doch dieser behauptet, er hätte nichts getan. Er erinnert sie jedoch daran, dass jede Magie ihren Preis hat und dass, bis ihre Schuld bezahlt ist, ihr Ehemann verschwunden bleiben wird. Es sei dabei egal, ob in dieser oder der nächsten Welt.Im Krankenhaus versucht Emma, Mr. Gold davon zu überzeugen, den Vertrag mit Ashley Boyd zu vernichten. Schließlich lässt er Ashley das Kind behalten, dafür schuldet Emma ihm einen Gefallen. Henry schafft es, kurz vor seiner Mutter zuhause anzukommen, deren „Ratssitzung“ in Wirklichkeit ein Schäferstündchen mit Sheriff Graham war.Sean Herman besucht Ashley und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Alexandra_Boyd seine neugeborene Tochter] im Krankenhaus und sagt, er hätte sie nie verlassen dürfen.Emma ruft Sheriff Graham an und akzeptiert das Jobangebot als Deputy. Nachdem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] ihren neuen Job als Deputy angetreten hat, kommt es zu einem Erdrutsch, der den Zugang zu alten Minen freilegt. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] glaubt darin Beweise für seine Märchentheorie zu finden und läuft direkt hinein.Während alle auf dem Marktplatz das Marionettentheater verfolgen, schleicht sich ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Jiminy_Cricket kleiner Junge] durch das Publikum und stiehlt die Geldbeutel. Als er mit seinen Eltern die Beute betrachtet, findet er eine Grille. Der kleine Jiminy sagt seinen Eltern, dass er eigentlich nicht mehr stehlen wolle und dass er einer der "Guten" sein möchte. Sein Vater erklärt ihm jedoch, dass "Gut" nur ein anderes Wort für "Schwach" ist.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry Mills] erklärt seinem Therapeuten [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Archibald_Hopper Dr. Hopper], warum er Jiminy Cricket ist. Er ist das Gewissen, er erklärt Menschen den Unterschied zwischen Richtig und Falsch. Als Dr. Hopper fragt, ob alle Grillen einmal Menschen waren, zeigt Henry ihm, dass es keine Grillen in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] gibt, und es sie nie gab.In der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Polizeistation Polizeistation] von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] tritt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma Swan] ihren neuen Job als Deputy an. In dem Moment, in dem sie sich die Marke an den Gürtel steckt, kommt es zu einer Erschütterung. Eine alte Mine ist eingestürzt, und am Stadtrand von Storybrooke befindet sich nun ein Krater.Während der Absicherung des Gebietes, viele Bürger der Stadt sind anwesend, entdeckt die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Bürgermeisterin] eine Scherbe in den Trümmern, welche sie einsteckt. Henry glaubt, dass sich in den Minen etwas Wichtiges befindet, weil seine Mutter den Krater zubetonieren möchte. Er fordert Archie Hopper und Emma auf, ihm dabei zu helfen. Regina ist nicht von Henrys Ideen begeistert und fordert Dr. Hopper dazu auf seine Behandlung rabiater durchzusetzen.Der mittlerweile erwachsene Jiminy ist immer noch mit seinen Eltern unterwegs. Er meint, dass das Geld was sie mit ihrer Vorstellung verdienen sei genug, aber seine Eltern erzählen ihm, wie krank sie seien und dass sie das Geld brauchen.Später baut Jiminy im Regen das Puppentheater auf. Ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Geppetto kleiner Junge] erzählt, dass er sich schon auf die Show freue und wie sehr er Grillen mag. Außerdem schenkt er Jiminy seinen Regenschirm, damit er nicht nass wird.Henry kommt zu seiner Therapiesitzung und eröffnet Archie gleich, dass der zufällig anwesende [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Marco Marco] Geppetto ist. Henry möchte mit Archie in die Minen gehen, um Beweise für seine Märchentheorie zu finden, doch Archie erklärt ihm in sehr harschen Worten, dass seine ganze Theorie blanker Unsinn sei.Im [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Krankenhaus Krankenhaus] beschäftigt sich [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] mit dem amnesialen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David], bis [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan seine Frau] auftaucht und Fotos von seiner Vergangenheit mitbringt. Wieder zu Hause deutet Mary gegenüber Emma an sie hätte Gefühle für David, die sie nicht möchte, da er verheiratet ist. Plötzlich steht der weinende Henry vor der Tür.Als Emma Archie damit konfrontiert ruft Regina sie an, sie vermisst Henry und Archie hat auch gleich eine Idee wo er hingegangen sein könnte.Jiminy ist bei [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen] und verkauft einen Beutel voll mit Schätzen und den Namen der früheren Besitzer an ihn. Rumpelstilzchen erkennt, dass Jiminy eigentlich etwas anderes möchte. Um seine Freiheit zu erlangen, gibt der Zauberer ihm einen Trank, den er seinen Eltern geben soll. Als Bezahlung soll er danach seine Eltern liegen lassen wo sie sind. Rumpelstilzchen wird sie einsammeln kommen.Emma und Archie finden etwas von Henrys Schokolade am Mineneingang und schlussfolgern, dass er sie betreten haben muss. Henry hat derweil ebenfalls eine Glasscherbe gefunden. Nachdem er sie aufgehoben hat, kommt es zu einem neuen Einsturz. Archie, der nahe des Eingangs ist, läuft in die Mine um Henry zu retten, doch dann stürzt der Zugang ein.Jiminys Eltern überreden ihn zu einer weiteren Betrügerei: sie verkaufen einfaches Regenwasser als Wundermedizin. Hinterher ist Jiminy entschlossen sich von seinen Eltern zu befreien und bespritzt sie mit dem Trank, den er von Rumpelstilzchen erhalten hatte. Jedoch konnte sein Vater die beiden Fläschen vorher austauschen. Jiminy läuft sofort zurück, doch es ist zu spät: das junge Paar, das sie betrogen haben, hat sich schon in Puppen verwandelt. Gleich danach kommt auch ihr Sohn nach Hause, es ist der kleine Junge, der Jiminy zuvor den Regenschirm überlassen hatte.Die Räumarbeiten am Mineneingang gehen nur langsam voran, weil es immer wieder zu Erschütterungen kommt. In der Mine hören Henry und Archie den Hund Pongo bellen. Während sie dem Geräusch folgen finden sie einen alten Aufzug. Sie versuchen die Kabine an die Oberfläche zu bewegen, doch als die Hilfstruppen den Eingang aufsprengen wollen, rutscht er ein Stück hinab und bleibt stecken.Im Krankenhaus bittet David Nolan Mary Margaret ihn zu begleiten, da er im Zuge seiner Physiotherapie in Begleitung spazieren gehen soll. Er erzählt, dass er noch nicht einmal seinen Hund wiedererkannt hat, obwohl er gegenüber seiner Frau etwas anderes gesagt hat. Er erklärt, dass sich alles um ihn herum "falsch" anfühlt und dass Mary Margaret die einzige Sache sei, bei der das nicht so ist.An der Unfallstelle hat Emma eine Idee: sie lässt Archies Hund Pongo aus dem Wagen. Er findet das Gitter über dem Aufzugschacht, in dem Archie und Henry gefangen sind. Emma lässt sich abseilen und holt Henry und Archie an die Oberfläche.Nach der Rettung teilt Dr. Hopper der Bürgermeisterin mit, dass er Henrys Therapie so fortsetzen wird, wie er es für richtig hält. Er erinnert sie außerdem daran, dass, sollte es je zu einem Sorgerechtsstreit wegen Henry kommen, das Gericht ihn befragen würde, wen er für einen fähigen Sorgeberechtigten hält. Jiminy blickt in den Sternenhimmel und wünscht sich, dass die Eltern des Jungen zurückkehren. Die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Blaue_Fee blaue Fee] erscheint, muss ihm aber mitteilen, dass das nicht möglich sei. Sie schlägt vor, dass sich Jiminy stattdessen um den Jungen kümmert, da viele Herausforderungen auf ihn zukommen werden. Da er sonst nicht von seinen Eltern loskommt, verwandelt die Fee Jiminy in eine Grille und verspricht, dass er so lange leben wird, wie es notwendig ist, um dem Jungen zu helfen. Schließlich verrät die Fee noch den Namen des Jungen: Geppetto!An der Unfallstelle glaubt Henry, dass der Fluch weiter geschwächt sei, weil man wieder Grillen hören kann. Mary Margaret kündigt im Krankenhaus. Regina wirft die Glasscherbe, die sie gefunden hat, in den Schacht. Diese fällt tief hinunter bis zum zerschmetterten [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Glassarg gläsernen Sarg] von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow White]. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David] muss sich zwischen seiner Frau [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan Kathryn], an die er keine Erinnerung mehr hat, und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret], die Frau, die ihn gerettet hat, und für die er starke Gefühle hegt, entscheiden. King [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/George George] hat ein anderes Problem: sein Sohn, der Prinz, ist tot. Doch glücklicherweise erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen], der ihm schon seinen ersten Sohn verschafft hat, dass es einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Zwillingsbruder] gibt. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Kathryn_Nolan Kathryn Nolan] bringt ihren Mann [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_Nolan David] nach Hause, wo ihn seine Freunde mit einer Willkommensparty begrüßen. Sie hoffen, dass dadurch seine Erinnerung wiedererweckt wird. Doch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henry] glaubt, dass durch die Amnesie der Fluch seine [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/M%C3%A4rchenland Märchenland]-Erinnerungen noch nicht durch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke]-Erinnerungen austauschen konnte.In der Küche empfiehlt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina] Kathryn, sich David zuzuwenden anstatt sich um das Essen zu kümmern. Sie erzählt, dass auch sie einst eine Liebe verloren hat, diese jedoch nicht mehr zurückkehren kann. David hat die Party mittlerweile verlassen und [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret Blanchard] aufgesucht. Er erzählt ihr, dass er Gefühle für sie hat und dass der Mann, der Kathryn geheiratet hat, nicht er ist. Mary Margaret meint, dass er Dankbarkeit mit Liebe verwechselt, denn schließlich rettete sie sein Leben, als er verwirrt im Wald herumlief.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/James_%28Zwillingsbruder%29 Prince James] kämpft gegen einen übergroßen Gegner und schafft es auch, ihn zu besiegen. Schließlich beginnt ein kleines Publikum zu applaudieren und sein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/George Vater] beginnt ihn zu loben. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Test handelte. Sein Vater und der ebenfalls anwesende King [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Midas Midas] schließen einen Handel ab. Der Prinz soll den Drachen töten, der Midas' Königreich bedroht, im Gegenzug für eine größere Menge Gold. Als Anzahlung berührt Midas das Schwert des Prinzen, welches sich daraufhin in Gold verwandelt. Nachdem der größte Teil des Publikums gegangen ist, wird der Prinz hinterrücks von seinem tot geglaubten Gegner durchstoßen.In seinem Schloss verabschiedet sich der König bevor der Leichnam seines Sohnes herausgetragen wird. Einer seiner Ritter erinnert ihn daran, dass Midas eine andere Person finden wird, die den Drachen tötet, wenn er erfährt, dass der Prinz tot ist, und dieser das Gold erhalten würde. Dann erscheint [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen], den der König um Hilfe gebeten hatte.Rumpelstilzchen verschaffte dem König einst einen Sohn, weil er und seine Frau keine Kinder haben konnten. Er behauptet, er könnte auch dieses Mal helfen. Im Gegenzug fordert er den Aufenthaltsort der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Goldene_Fee guten Fee], welche die Beschützerin der königlichen Familie ist. Danach muss der König erfahren, dass noch nicht einmal Magie die Toten wieder auferstehen lassen kann, doch der Sohn, den er erhalten hatte, einen Zwillingsbruder hat. Mary Margaret ist immer noch verwirrt über die Gefühle, die sie gegenüber David hat, aber nicht haben sollte. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] rät ihr sich fern zu halten, damit der an Amnesie leidende Mann sein Leben wieder sortieren kann.David betrachtet unterdessen Fotos von einem Leben, an das er sich nicht erinnert. Als seine Frau ihn küsst, stellt er fest, dass es sich nicht richtig anfühlt. Ein [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/David_%28M%C3%A4rchenland%29 Schäfer] treibt ein Lamm ins Gehege zurück. Seine [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Ruth Mutter], welche gerade vom Markt zurückkommt, erwähnt, dass der Getreidehändler eine heiratsfähige Tochter hat und dass ihr Mitgift die Farm retten könnte. Doch er protestiert, da er nur jemanden heiraten möchte, den er liebt.Als Rumpelstilzchen sie plötzlich besucht, erzählt seine Mutter James von seinem Zwillingsbruder und dem Handel, den sie und sein Vater gemacht haben. Der Zauberer erzählt, dass sein Bruder ein Drachentöter und Königssohn war. Wenn er diese Rolle spielen sollte, würde der König dafür sorgen, dass es seiner Mutter an nichts fehlen wird. Während sie in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny's Diner] Zeitung liest, wird Mary Margaret von der Bürgermeisterin angesprochen. Sie sei Schuld daran, dass David seine Frau verlassen hat. Sie verlangt auf bedrohliche Weise, dass Mary Margaret sich von David fernhält.James betrachtet, sichtlich unwohl, seine Reflektion in einem Schild. Dann erklärt einer der Ritter ihm, dass er zwar den Titel als Held habe, jedoch nicht den Job. Er wird den Trupp nur begleiten und dann die Ritter den Drachen töten lassen.An dem Versteck des Drachen angekommen, verbleiben James und zwei Ritter vor der Höhle, während der Rest des Trupps hineingeht, um den Drachen zu töten. Als plötzlich Stichflammen aus der Höhle kommen, läuft James auf sie zu, obwohl die beiden Ritter ihn aufhalten wollen. Er zieht einen der Ritter, die in die Höhle gegangen waren, in Sicherheit, bevor der Drache hinauskommt und sich in die Lüfte erhebt. Nachdem der Drache einen der Ritter mit seinem Atem geröstet hat, lockt James ihn durch eine Felsspalte. Als der Drache in dieser stecken bleibt, schlägt er ihm den Kopf ab.In der Schule wird Mary Margaret von David besucht. Er versucht weiterhin sie davon zu überzeugen sich ihre Gefühle einzugestehen. Doch sie möchte seine Ehe nicht zerstören. Schließlich bittet David um ein Treffen an der Zollbrücke, wo sie ihn gerettet hat. Er verspricht, dass er sie nie wieder belästigen wird, sollte sie nicht auftauchen. Mary Margaret sucht Emma auf und fragt um Rat, ob sie David treffen soll oder nicht. Emma meint die Tatsache, dass er Kathryn tatsächlich verlassen hat, wäre ein deutliches Zeichen und empfiehlt ihr hinzugehen.Nachdem Midas der Drachenkopf übergeben wurde, präsentiert er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Abigail seine Tochter]. Er wünscht, dass die Königreiche vereint würden, und bietet James ihre Hand an. Dieser sucht nach den richtigen Worten um das Angebot so freundlich wie möglich abzulehnen, doch sein "Vater" unterbricht ihn und droht sein Leben, sowie das seiner Mutter zu zerstören, sollte er ablehnen. In Storybrooke trifft David zufällig auf Regina und fragt nach dem Weg zur Zollbrücke. Da sie seine Meinung über Mary Margaret nicht ändern kann, zeigt sie ihm den Weg. Während Mary Margaret bereits an der Zollbrücke wartet, fragt David in Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Golds] Pfandleihe erneut nach dem Weg, wobei er feststellt, dass Regina ihn falsch gewiesen hat. In der Pfandleihe entdeckt er eine Windmühle, die seine Erinnerung zurückbringt, denn seine Frau Kathryn hatte zuvor schon erzählt, dass früher eine vor ihrem Haus stand.James besucht seine Mutter ein letztes Mal um sich zu verabschieden, denn Midas darf nie erfahren, dass er den Platz seines Zwillingsbruders eingenommen hat. Zum Abschied erhält James den Ehering seiner Mutter, er soll ihn seiner zukünftigen Frau geben. Sie erklärt, dass diesem Ring wahre Liebe folgen würde. David erreicht schließlich doch noch die Zollbrücke. Er erklärt Mary Margaret, dass er immer noch starke Gefühle für sie habe, sich aber auch daran erinnern könne, dass er Kathryn geliebt hat, und sich über seine aktuellen Gefühle Kathryn gegenüber nicht im Klaren sei. Auf Streife entdeckt Emma wie jemand bei der Bürgermeisterin aus dem Fenster klettert. Es stellt sich heraus, dass es Sheriff [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Graham] ist, der eine Affäre mit Regina hat und sich aus dem Fenster geschlichen hat, damit Henry es nicht mitbekommt.David geht zurück zu Kathryn, erklärt dass er sich erinnert und bittet um Verzeihung. Die Beiden beschließen gemeinsam ihre Beziehung wieder aufzubauen. Prince Charming und Princess Abigail machen sich auf die Reise zum Palast von King Midas, während dieser mit King George die Details des neuen vereinten Königreiches bespricht.Nachdem er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] geküsst hat, hat [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] keine Wölfe gibt, dann erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] ihm von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henrys] Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Leopold Königs] gesorgt hat, möchte sich die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_%28K%C3%B6nigin%29 Böse Königin] auch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow Whites] entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/J%C3%A4ger Jäger] ausgesucht.Nachdem er [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] geküsst hat, hat [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Storybrooke Storybrooke] keine Wölfe gibt, dann erzählt [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Mary_Margaret_Blanchard Mary Margaret] ihm von [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_Mills Henrys] Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Leopold Königs] gesorgt hat, möchte sich die [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_%28K%C3%B6nigin%29 Böse Königin] auch [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Snow_White Snow Whites] entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/J%C3%A4ger Jäger] ausgesucht.[http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Graham_Humbert Sheriff Graham] demonstriert in [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Granny%27s_Diner Granny's Diner] seine Dart-Fähigkeiten, als [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Emma_Swan Emma] an ihm vorbei das Lokal verlässt. Er läuft ihr nach, weil er ihr erklären möchte, warum er mit [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Regina_Mills Regina Mills] schläft. Er fühlt nichts dabei und möchte es ihr erklären, damit er es selbst versteht. Als Emma fragt, warum es ihn kümmert wie sie ihn ansieht, küsst er sie. Dabei kommt es zu einem Erinnerungsblitz, in dem er einen Wolf mit einem roten und einem schwarzen Auge sieht. Doch Emma stößt ihn weg und lässt ihn auf der Straße stehen, bevor er mehr sehen kann. Danach geht Graham zu Regina, fragt ob Henry schon schläft, und beginnt dann sie zu küssen.Die böse Königin beobachtet wie Snow White sich am Sarg ihres Vaters verabschiedet und geht zu ihr, um Sie zu trösten. Zurück in ihren Gemächern gratuliert der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Magischer_Spiegel magische Spiegel] der Königin zum Tod ihres Gatten, während die Königin überlegt, wie sie sich auch Snow Whites entledigen kann. Weil sie jemanden benötigt, der sich mit Mord auskennt, jemanden ohne Herz, empfiehlt ihr der Magische Spiegel einen Jägersmann. Im Wald flieht ein Hirsch und wird dann von einem Pfeil getroffen. Der Jäger kniet sich daneben und dankt dem Hirsch für sein Opfer. Als sich ein Wolf, mit einem roten und einem schwarzen Auge, nähert, blickt der Jäger ihn an und sagt, dass auch er nicht hungern müsse.Graham wacht schweißnaß neben Regina auf. Er erzählt, dass er einen sehr lebhaften Traum hatte und im Wald einen Wolf sah. Regina meint, es wäre nur ein Traum, aber Graham erzählt ihr, dass es sich wie eine Erinnerung anfühlte. Dann verlässt er das Schlafzimmer, trotz Protesten Reginas. Als er seinen Wagen vor Granny's Diner erreicht, steht plötzlich der Wolf aus seinem Traum vor dem überraschten Sheriff. Das Tier sieht ihn ruhig an und läuft dann in eine Seitenstraße. Am nächsten Morgen entsorgt Emma einen Strauß Blumen, bevor Mary Margaret ihr sagen kann, dass sie nicht von Graham kommen, sondern von Dr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Whale Whale] und für sie sind. Mary Margaret erklärt ihrer Mitbewohnerin, dass diese offensichtlich Gefühle für Graham hat, die sie jedoch durch die Mauer die sie zu ihrem Schutz errichtet hat, nicht sehen kann.Im Wald, immer noch den Wolf verfolgend, trifft Graham auf Mr. [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Gold Gold], der mit einer Schaufel unterwegs ist. Dieser erklärt, dass es in Storybrooke keine Wölfe gibt; er äußert außerdem die Theorie, dass Träume Erinnerungen an ein anderes Leben sind. Der Jägersmann besucht mit dem Wolf eine Taverne. Er hört mit an, wie die anderen Jäger über ihn herziehen, weil er von Wölfen großgezogen wurde und um seine Beute trauert. Als sie ihn bedrohen, sticht er zwei der anderen Jäger nieder. Die Königin hat durch einen Spiegel alles beobachtet und verlangt, dass der Jägersmann zu ihr gebracht wird.Graham hat es geschafft, den Wolf einzuholen; der Wolf kommt die letzten Meter auf ihn zu als ob er ihn wiedererkennt. Nachdem er den Wolf gestreichelt hat, kommt es zu einem weiteren Erinnerungsblitz. Er sieht Snow White, ein Messer, einen heulenden Wolf und ein Symbol mit einem Hirschgeweih. Graham sucht Mary Margaret auf und erzählt ihr, dass er glaube, sie kennen sich aus einem anderen Leben.Die Königin erklärt dem Jägersmann seine Aufgabe, und dass es niemand aus ihrer Gefolgschaft tun kann, weil ihre "Beute" im ganzen Königreich beliebt ist. Der Jägersmann ist dazu bereit, im Gegenzug erlässt die Königin ein Gesetz, welches das Jagen von Wölfen verbietet. Graham erzählt Mary Margaret, dass er sich nicht daran erinnert, jemals irgendjemanden kennen gelernt zu haben. Er fragt sie, ob er sie jemals verletzt hat, doch Mary Margaret verneint dies. Als Graham vergangene Leben erwähnt, glaubt die Lehrerin, dass er mit Henry gesprochen hat. Nachdem sie seine Stirn gefühlt hat, empfielt sie ihm sich auszuruhen.Der Jägersmann begleitet verkleidet in einer Rüstung Snow White durch den Wald. Doch Snow White erkennt, dass es sich um einen Beauftragten der Königin handelt. Weil sie keine so schwere Rüstung wie der Jägersmann trägt, kann sie vorläufig fliehen. In der [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Polizeistation Polizeistation] wird Emma von Regina besucht, die nachdrücklich verlangt, dass sie sich von Graham fernhalten soll. Währendessen ist Graham bei Henry und fragt ihn, ob er in seinem [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henrys_M%C3%A4rchenbuch Märchenbuch] vorkommt.Der Jägersmann hat inzwischen Snow White eingeholt; sie wusste das sie keine Chance hat und nahm sich deswegen die Zeit, einen Brief an die Königin zu schreiben. Sie bittet den Jägersmann, ihr den Brief zu überbringen, sobald er sie getötet hat. Nachdem er den Brief gelesen hat, beschließt er Snow White laufen zu lassen und der Königin stattdessen ein das Herz eines Rehs zu bringen.Henry lässt sich vom Sheriff erzählen, was er in den Erinnerungsblitzen gesehen hat und schlussfolgert, dass er der Jägersmann sein muss. Er erzählt weiter, dass, nachdem er Snow White verschont hat, ihm die Königin das Herz herausriss, damit er nie wieder etwas fühlt. Graham entdeckt außerdem im Buch das Symbol wieder, welches er zuvor gesehen hat. Es gehört zu der Kammer, in der die Königin die Herzen aufbewahrt.Vor dem Haus trifft Graham auf Emma. Er erklärt, dass er sein Herz finden will, damit er wieder etwas fühlt und dass er dafür dem Wolf folgen muss. Emma möchte beweisen, dass er sein Herz immer noch hat und legt ihm seine Hand auf die Brust, als sie denselben Wolf entdeckt, den Graham schon den ganzen Tag sieht.Der Wolf führt sie über den Friedhof zu einer Gruft. Um zu beweisen, dass sein Herz nicht darin ist, betritt Emma die Gruft mit dem Sheriff.Der Jägersmann ist zurück bei der Königin und überreicht ihr Snow Whites Brief und das Herz. Als die Königin das Herz in ihrer Kammer verstauen möchte, stellt sie fest, dass es nicht menschlich ist und stürmt wütend auf den Jägersmann zu.Während Graham in der Gruft vergeblich nach einer versteckten Tür sucht, werden er und Emma von der Bürgermeisterin überascht. Graham erklärt, dass es seine Schuld sei. Die Bürgermeisterin möchte den verwirrten Sheriff nach Hause bringen, doch er weigert sich mit ihr zu gehen. Er erklärt, dass er nichts empfindet und dass er sie verlässt. Regina beschuldigt Emma, dass sie ihm erst Henry und jetzt Graham gestohlen habe, das führt zu einem Streit und schließlich auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nachdem Graham die beiden getrennt hat, lassen sie Regina alleine vor der Gruft stehen.Während Graham in der Polizei-Station Emmas Wunde versorgt, betritt die Bürgermeisterin einen geheimen Zugang unter dem Sarg [http://de.onceuponatime.wikia.com/wiki/Henry_%28Vater%29 ihres Vaters]. Weil die Böse Königin nicht das Herz von Snow White erhalten hat, greift sie in die Brust des Jägersmanns und zieht seines heraus. Sie legt es in eine kleine Truhe und erklärt ihm, dass, sollte er ihr jemals nicht gehorchen oder zu versuchen zu fliehen, sie nur sein Herz quetschen müsse um ihn zu töten. Dann lässt sie ihn von ihren Wachen in ihre Schlafkammer bringen.Auf der Polizei-Station küsst Emma Graham, dieser hält plötzlich inne und sagt, er erinnere sich, doch bevor er Emma mehr miteilen kann, zerquetscht die Bürgermeisterin das Herz und Graham fällt tot um.
 
==Quellen==
 
<references/>
 
 
[[en:Pilot]]
 

Version vom 9. August 2014, 17:32 Uhr

Das verlorene Happy End
Shot 1x01 13
Episoden-Information
Originaltitel: Pilot
Hintergrundgeschichte: Snow White und Prince Charming
Erstausstrahlung: 23.10.2011 (ABC)
Erstausstrahlung (D): 04.09.2012 (Passion)
Autor(en): Edward Kitsis &
Adam Horowitz
Regisseur: Mark Mylod
Chronologische Einordnung
Staffel: 1
Episode: 1
Vorherige Episode: Keine
Nachfolgende Episode: Das, was du am meisten liebst …
Sonstiges
Transkript

An ihrem 28.Geburtstag bekommt die Kautionsjägerin Emma Swan Besuch von ihrem Sohn Henry, welchen sie vor 10 Jahren zur Adoption freigab.Er überzeugt sie, ihn nach Storybrooke zu bringen, wo er mit seine Adoptivmutter Regina Mills lebt.Henry glaubt, dass alle Bewohner von Storybrooke in Wirklichkeit Märchenfiguren sind.Ein böser Fluch, ausgelöst durch die Böse Königin, hat alle in unsere Welt befördert und verhindert, dass sich jemand an sein Märchen-Leben erinnert.Henry möchte, dass Emma in der Stadt bleibt, denn als Tochter von Snow White und Prince Charming kann sie den Fluch brechen.Prince Charming reitet auf seinem Schimmel über einen Damm in den Wald.Als er bei den 7 Zwergen ankommt sagt einer von ihnen mit einem entschuldigendem Blick, er sei zu spät.Er bittet darum, sich zumindest verabschieden zu dürfen, darum öffnen die Zwerge den gläsernen Sarg.Nachdem Charming Snow White geküsst hat, wird der umgebende vertrocknete Wald wieder grün und sie wacht auf.Kurz nachdem Prince Charming und Snow White sich das Ja-Wort gegeben haben, wird die Hochzeitsgesellschaft vom Besuch der Bösen Königin aufgeschreckt.Sie verkündet, dass ihr Hochzeitsgeschenk dieser letzte glückliche Tag sei.Sie verspricht, dass sie am nächsten Tag beginnen wolle das Glück aller zu zerstören.Als der Prinz sein Schwert nach ihr wirft, verschwindet sie in einer Rauchwolke.In einem Bus blättert Henry in seinem Märchenbuch.Als eine Mitfahrerin fragt, ob es ein gutes Buch sei, antwortet er, dass es mehr als nur ein Buch sei.Er steigt aus und geht zu einem Taxi, um seine Fahrt fortzusetzen.Emma Swan betritt ein Restaurant.Sie sucht und findet Ryan, mit dem sie sich online verabredet hat.Im Gespräch erzählt Emma, dass sie Geburtstag habe, aber als Einzelgängerin keine Freunde habe, und dass sie nicht weiß, wo ihre Familie ist.Sie weiß außerdem, dass Ryan seinem Arbeitgeber Geld gestohlen hat und aus der Stadt flüchtete, nachdem seine Frau ihn auf Kaution aus dem Gefängnis geholt hatte.Ryan wird klar, dass Emma eine Kautionsjägerin ist, wirft den Tisch um und flüchtet.Emma verfolgt ihn ohne Hast.Sie holt ihn an seinem Wagen ein, welchen sie vorsorglich mit einer Parkkralle gesichert hatte.Zurück in ihrer Wohnung zündet sich Emma selbst ein Geburtstagstörtchen an.Gleich nachdem sie es ausgeblasen hat, klingelt es an ihrer Tür.Henry stellt sich als ihr Sohn vor. Als Emma behauptet, keine Kinder zu haben, erinnert Henry sie daran, dass sie vor zehn Jahren ein Baby zur Adoption freigab.Henry möchte, dass Emma mit ihm nach Hause kommt, doch diese greift zum Telefon um die Polizei zu rufen.Henry behauptet, wenn sie das tut würde er sagen, dass sie ihn entführt hat.Emma jedoch durchschaut den Bluff und erklärt Henry, dass sie immer sieht wenn jemand lügt.Er schafft es dennoch sie zu überreden, ihn zurück nach Storybrooke zu bringen.Die schwangere Snow White ist immer noch besorgt wegen der Drohung der Böse Königin.Sie möchte mit einem Mann sprechen, der in die Zukunft sehen kann.Obwohl Charming schwere Bedenken hat, stimmt er, zum Wohle ihres Kindes, zu.Auf der Fahrt nach Storybrooke erzählt Henry Emma, dass jede Geschichte in seinem Märchenbuch echt ist und dass Emma darin vorkommt.Snow White und Prince Charming besuchen Rumpelstilzchen in seiner Zelle, aber obwohl sie dunkle Roben tragen und im Schatten bleiben, erkennt er sie sofort.Er weiß auch, was die beiden wissen wollen.Er bietet an ihnen an über die Zukunft zu sprechen, wenn er im Gegenzug den Namen ihres Kindes erfährt.Rumpelstilzchen erklärt, dass die Königin einen Machtvollen Fluch gewoben hat, der dafür sorgt, dass in Kürze alle in einem Gefängnis sitzen werden, die Zeit stehenbleiben wird.Alle werden an einen schrecklichen Ort gelangen, an dem allen das weggenommen wird, was man liebt.Alle werden leiden, nur die Königin feiert letztendlich ihren Sieg.Er erzählt weiter, dass die einzige Möglichkeit, den Fluch zu brechen, darin besteht, das Kind in Sicherheit zu bringen.Es wird an ihrem 28.Geburtstag zurückkehren und die finale Schlacht einläuten.Als die Eltern gehen möchten, erinnert Rumpelstilzchen sie an ihre Abmachung und Snow White nennt ihre Tochter Emma.In Storybrooke nennt Henry als Adresse die "Ich-sags-dir-nicht-Straße 44", woraufhin Emma wütend anhält und aussteigt.Henry erklärt, dass Storybrooke der Ort ist, an den die Böse Königin alle hingeschickt hat.Niemand kann den Ort verlassen, denn dann passieren schlimme Dinge. Als Beweis dafür, dass die Zeit hier eingefroren ist, zeigt er die Turmuhr, welche schon sein ganzes Leben lang Viertel nach Acht anzeigt.Der zufällig vorbeikommende Archie erzählt, dass Henry bei der Bürgermeisterin wohnt und gibt ihr die Adresse. An der Art wie Archie mit Henry redet, erkennt Emma, dass er sein Psychiater ist. Henry erklärt Emma, dass Archie in Wirklichkeit Jiminy Cricket ist.Im Schloss wird diskutiert, was die richtige Vorgehensweise gegen den Fluch ist. Prince Charming möchte kämpfen, aber Jimini Cricket ist dagegen. Er benutzt dabei die gleiche Wortwahl wie Archie in unserer Welt. Charming möchte die Königin aufhalten noch bevor sie den Fluch auslösen kann, Doc ist sich nicht sicher, ob man Rumpelstilzchen vertrauen kann. Charming weiß von seinen Männern, dass die Tiere des Waldes vom Plan der Königin begeistert sind und dass man es aufhalten muss. Snow White ist überzeugt davon, dass Rumpelstilzchen die Wahrheit gesagt hat, und dass ihr Schicksal besiegelt ist, doch ihr Mann erinnert sie daran, dass Rumpelstilzchen auch von ihrer Tochter als Retterin gesprochen hat. Die Türen schlagen auf und die blaue Fee bringt einen Baum in den Saal. Sie erklärt, dass der Baum verzaubert ist und dass ein Behältnis aus diesem Holz jeden Fluch abwehren kann. Sie bittet Geppetto so etwas zu bauen. Sie führt weiter aus, dass dieser Zauber zwar mächtig ist, aber dennoch seine Grenzen hat: er kann nur eine Person beschützen.Vor dem Haus seiner Mutter, einen Vater gibt es nicht, sagt Henry, dass er nicht hineingehen möchte, weil seine Mutter ihn nicht liebt und böse ist. Durch die Tür kommt die Bürgermeisterin. Als sie Henry fragt, wo er gewesen ist, antwortet er trotzig, das er seine echte Mutter gefunden habe.Die Bürgermeisterin läd Emma auf einen Apfelwein ein. Im Gespräch erzählt sie, dass der leibliche Vater noch nicht mal von Henry weiß und dass sie ursprünglich keinen Kontakt zu ihm wollte.Auf dem Heimweg entdeckt Emma, dass Henry sein Märchenbuch im Wagen hat liegen lassen. Als sie versucht, einem Wolf auf der Straße auszuweichen, verunglückt sie auf Höhe des Ortsschildes.Während Geppetto und Pinoccio an einem Schrank arbeiten, bekommt Snow White die Wehen. Einer der Zwerge endeckt von einem der Wachtürme wie sich der Fluch, in Form von tiefschwarzem Nebelschwaden, dem Schloss nähert und schlägt Alarm.Emma wacht in einer Zelle auf. In der Nebenzelle sitzt ein Mann namens Leroy, außerdem arbeitet dort gerade ein Handwerker. Die Bürgermeisterin stürmt in die Polizeistation, weil Henry schon wieder verschwunden ist. Emma bietet an bei der Suche zu helfen, falls man sie aus der Zelle lässt.In Henrys wiederhergestellten E-Mails findet Emma einen Beleg, dass Henry die Kreditkarte von Mary Margaret Blanchard benutzt hat, um die Website "weristdeinemama.org" zu bezahlen.Als die Lehrerin Mary Magret Blanchard (Snow White) ihre Klasse in die Pause entlässt, kommen die Bürgermeisterin und Emma in den Raum. Nachdem sie in ihr Portmonee gesehen hat, ist klar, dass Henry ihre Kreditkarte gestohlen hat. Sie hatte Henry das Märchenbuch gegeben, weil sie der Meinung war er brauche Hoffnung. Sie schlägt Emma vor ihn in seinem Schloss zu suchen.Snow White steht kurz vor dem Gebären, während der Fluch immer näher kommt. Als der Schrank endlich fertig ist, sagt Doc, dass Snow White jetzt nicht mehr bewegt werden darf. Ihre neugeborene Tochter in den Armen, erkennt Snow White die letzte Möglichkeit und bittet ihren Mann das Baby in den Schrank zu legen. Charming nimmt sein Schwert, kämpft sich den Weg durch die schwarzen Ritter frei und legt Emma in den Schrank. Danach wird er von einem der Ritter schwer verwundet. Bevor er sein Bewusstsein verliert sieht er noch, dass die Ritter zwar den Schrank öffnen, aber seine Tochter schon verschwunden ist.Emma findet Henry an einem Spielplatz-Schloss und gibt ihm sein Buch zurück. Henry sagt, dass er versteht, dass Emma ihn weggab, weil sie ihm die beste Möglichkeit geben wollte. Das sei der gleiche Grund aus dem Snow White sie weggab. Er versucht sie weiterhin davon zu überzeugen, dass der Fluch wahr ist und bittet sie für nur eine Woche zu bleiben.Snow White schleppt sich zu Prince Charming und entdeckt ihn ohnmächtig vor dem Schrank. Die böse Königin betritt den Raum und sagt, dass Schnewittchen sich in ein par Augenblicken nicht einmal mehr erinnern wird. Einer der schwarzen Ritter berichtet der Königin, dass das Kind verschwunden sei. Snow White blickt die Königin an und stellt fest, dass sie verlieren wird. Dann schlägt der Fluch ein. Auf die Frage wohin es geht, antwortet die Königin, es gehe zu einem absolut schrecklichen Ort.Emma bringt Henry zur Bürgermeisterin zurück, welche unmissverständlich klarstellt, dass sie Emma nicht in Henrys Nähe haben möchte. Sie droht sogar, sie zu zerstören, wenn sie nicht umgehend die Stadt verlässt. Emma fragt schließlich, ob sie Henry liebe, was die Bürgermeisterin bejaht.Nachdem Henry eingeschlafen ist, nimmt sich seine Mutter das Märchenbuch und geht damit zum Spiegel.Mary Magret Blanchard arbeit als Freiwillige im Krankenhaus. Einer der Komapatienten ist David Nolan.Emma nimmt sich für eine Woche ein Zimmer in Granny's Bed & Breakfast. Dort trifft sie auch auf Mr. Gold, welcher gerade die Pacht abholt. Ruby erzählt, dass ihm die Stadt "gehöre". Als Emma den Schlüssel für ihr Zimmer in die Hand nimmt, kann Henry von seinem Zimmer aus beobachten, wie die Turmuhr weiterläuft.Die Bürgermeisterin Regina Mills versucht Emma endgültig aus der Stadt und Henrys Leben zu werfen.Die Bürgermeisterin liest sich durch Henrys Märchenbuch. Als sie bemerkt, dass am Ende einige Seiten fehlen, konfrontiert sie ihren Sohn damit. Doch dieser meint, dass das bei alten Büchern normal sei. Während seine Mutter durch das Läuten der Turmuhr kurz abgelenkt ist, verlässt Henry den Raum. Die Bürgermeisterin entdeckt Emmas gelben Käfer, als sie zur Turmuhr geht, um sie sich genauer anzusehen.Die Bürgermeisterin besucht Emma im Bed & Breakfast, und vermittelt Emma eine versteckte Drohung, welche sie jedoch sofort durchschaut.Die Böse Königin verspricht auf der Hochzeit von Snow White und Prince Charming, dass sie das Glück aller zerstören wolle. Als Prince Charming mit einem Schwert nach ihr wirft, teleportiert sie sich in ihr eigenes Schloß zurück.Dort angekommen, bietet ein älterer Mann ihr ein Getränk an und der Magische Spiegel möchte wissen, wie sie diese Drohung in die Tat umsetzen möchte. Als sie den dunklen Fluch erwähnt, versuchen beide es ihr auszureden und erinnern sie daran, dass sie ihn schon vor langer Zeit weggegeben hat. Doch sie lässt ihre Kutsche vorbereiten, um zur verbotenen Festung aufzubrechen.Nachdem die Königin und Maleficent ihren Small-Talk beendet haben, verlangt die Böse Königin ihren Fluch zurück. Doch Maleficent weigert sich und meint, dass wer diese Monstrosität erschaffen hat, die beiden Hexen moralisch erscheinen lässt. Maleficent warnt davor wie gefährlich dieser Fluch ist, doch weil der einzige Trost für die Königin Snow Whites Leid ist, nimmt sie sich den Fluch mit Gewalt. Die nun gefesselte Maleficent versucht weiterhin der Königin ihre Tat auszureden, da wenn der Fluch ausgelöst wird, er eine Leere hinterlässt, die unmöglich gefüllt werden kann. Dann geht die Königin und lässt "ihre einzige Freundin" gefesselt zurück.Die Königin hat einige dunkle Gestalten versammelt. Während sie die Zutaten für den Fluch ins Feuer wirft, erklärt sie, dass dies zu ihrer aller Sieg und Glück führen wird. Als die letzten Zutaten verlangt sie von den umstehenden "eine Haarstähne von denen mit der dunkelsten Seele" und schließlich "ein geliebtes Herz". Der Fluch beginnt zwar aufzusteigen, aber verpufft dann wirkungslos in der Luft.Die Bürgermeisterin pflückt einige Äpfel in ihrem Garten, als ein Reporter (der Magische Spiegel) ihr die neueste Ausgabe des "Storybrooke Daily Mirror", mit Emma auf der Titelseite, bringt. Er versichert ihr es sei eine seiner besseren Verleumdungen. Er führt weiter aus, dass sie nur während ihrer Kindheit einge Probleme mit dem Gesetz hatte, welche aber unter Verschluß sind.In Granny's Diner liest Emma gerade Zeitung, als sie einen Kakao spendiert bekommt. Sie denkt zuerst, er sei von Sheriff Graham. Als sie ihn jedoch damit konfrontiert, stellt sich heraus, dass es Henry war. Emma erinnert ihn, dass er eigentlich zur Schule müsse und Henry bittet sie ihn dorthin zu begleiten. Auf dem Weg versucht Henry weiterhin Emma von dem Fluch zu überzeugen und gibt ihr die letzten Seiten des Buches, die er herausgerissen hat, damit seine Mutter sie nicht sieht.An der Schule angekommen trifft Emma auf Mary Margaret, welche ihr erzählt, dass Henry sie für Snow White hält. Auf die Gegenfrage wer Emma sei, antwortet diese sie sei nicht im Buch.Bei seinem Psychiater erfährt Emma, dass Henry schon in Therapie war bevor er das Märchenbuch bekam. Außerdem überlässt Dr. Hopper Emma Henrys Akte. Unmittelbar nachdem sie gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und berichtet, dass Emma jetzt die Akte hat. Gleich darauf wird Emma vom Sheriff wegen des Diebstahls von Henrys Akte verhaftet.Auf der Polizeistation versucht Emma den Sheriff davon zu überzeugen, dass sie reingelegt wurde. Schließlich kommen Henry und seine Lehrerin herein. Mit der Begründung, sie würde ihr vertrauen, hat Ms. Blanchard die Kaution bezahlt. Um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, sägt Emma einen Ast vom Lieblingsbaum der Bürgermeisterin ab und wiederholt eine Drohung, die sie zuvor von ihr erhalten hat.Die Böse Königin möchte verstehen, warum der dunkle Fluch nicht gewirkt hat, deshalb geht sie auf Anraten ihres Begleiters zu Rumpelstilzchen, welcher den Fluch ursprünglich kreirt hat. Er erzählt ihr zum einen, dass er Snow White erzählt hat, dass nichts die Dunkelheit aufhalten kann, außer natürlich ihrem ungeborenen Kind. Er erklärt der Königin, dass sie für den Fluch das Herz desjenigen braucht, den sie am meisten liebt. Im Gegenzug verlangt er Wohlstand in der neuen Welt und dass die Königin jeder seiner Bitten nachkommen muss, solange er "bitte" sagt.Granny wirft Emma aus dem Gasthaus, weil es laut Stadtauflagen eine "Keine Verbrecher" Regel gibt. Währendessen verlangt die Bürgermeisterin, dass der Sheriff Emma wegen des Apfelbaumes verhaftet. Doch dieser macht ihr klar, dass, wenn sie und Emma ihren Klein-Krieg weiterführen, Henry der Einzige ist der darunter leidet.Emma wird von der Bürgermeisterin in ihr Büro eingeladen. Doch wie von Regina eingeplant hört Henry einen Teil der Unterhaltung, in dem Emma sagt es sei verrückt, mit und läuft enttäuscht weg.Zurück in ihrem Schloß fragt ihr Begleiter die Königin, ob Rumpelstilzchen ihr sagen konnte, was das Problem ist. Sie sagt, dass sie dem das Herz herausschneiden muss, den sie am meisten liebt. Ihr Begleiter, welcher auch ihr Vater ist, erkennt, dass er damit gemeint ist, und versucht sehr vorsichtig es ihr auszureden. Sie scheint tatsächlich in Betracht zu ziehen den Fluch nicht zu benutzen, doch letztendlich nimmt sie sich das Herz ihres Vaters.Emma geht zu Mary Magret und zahlt ihr die Kaution zurück. Emma erzählt, dass sie gehen möchte, um zu verhindern, dass Henry weiterhin verletzt wird. Mary Magret meint allerdings, dass gerade das der Grund sei, warum sie bleiben sollte.Emma versucht, bei seinem Therapeuten, Henrys Vertrauen wiederzugewinnen. Sie behauptet sie hätte Regina nur erzählt, was sie hören musste, damit sie sie für eine Ungläubige hält. Um zu beweisen, dass sie es ernst meint, verbrennt Emma die letzten Seiten des Märchenbuches, um zu verhindern das die "Böse Königin" sie jemals liest.Die böse Königin wirft das Herz ihres Vaters in das Feuer und löst so den Fluch aus. Bevor sie sich auf den Weg zu Snow White macht, legt sie eine Blume auf ein Grab. Auf dem Grabstein ist zu lesen "HENRY geliebter Vater".Regina richtet gerade ihren Apfelbaum, als sie Besuch von Mr. Gold erhält. Er erzählt, er habe gerade ihren Sohn mit Emma Swan auf der Hauptstraße gesehen. Regina deutet an, Mr. Gold hätte Henry bewusst ausgewählt, um Emma in die Stadt zu locken, doch dieser lässt sie ohne Antwort stehen.Henry möchte Emma und Mary Margaret beweisen, dass der unbekannte Koma-Patient Prince Charming ist. Die beiden spielen mit, eigentlich um ihm das Gegenteil zu beweisen, doch dann steht der Unbekannte auf und läuft in den Wald.Unterdessen hat Snow White Prince Charming bestohlen, weil sich bei den Juwelen ein Erbstück seiner Mutter befindet möchte er sie zurückhaben.Prince Charming reist mit seiner Verlobten Princess Abigail durch den Wald, als sie wegen einem Baum, der quer über Straße liegt anhalten müssen. Charming stellt fest das der Baum nicht gefallen ist sondern gefällt wurde. Er erkennt das es sich um einen Hinterhalt handelt, doch eine unbekannte Person hat bereits einen Beutel Juwelen und ein Pferd gestohlen. Charming springt sofort auf ein anderes Pferd und nimmt die Verfolgung auf. Er kann den Dieb einholen, doch er zögert als er erkennt das es ein Mädchen ist. Snow White nutzt das zögern, schlägt ihn mit einem Stein und flieht auf dem Pferd.Auf dem Rückweg von einem schlechten Date mit Dr. Whale findet Mary Margaret Emma in ihrem Wagen. Weil diese kein freies Zimmer gefunden hat, bietet Mary Margaret ihr ihr Gäste-Zimmer an. Doch Emma lehnt dankend ab.Am nächsten Morgen ist Mary Margaret mit ihrer Klasse zu einem freiwilligen Hilfsprogramm im Krankenhaus. Dort entdeckt Henry den Koma-Patienten John Doe, er glaubt es handele sich um Prince Charming, Emma's Vater. Henry möchte das Mary Margaret (alias Snow White) ihm aus dem Märchenbuch vorliest, damit er sich wieder erinnert.Emma und Mary Margaret gehen auf Henry's Plan ein, allerdings nur um zu beweisen das er falsch liegt. Überaschender Weise, greift der komatöse Mann nach Mary Margaret Hand während sie vorliest. Der hinzugerufene Arzt sagt er könne keine Veränderung an den Werten feststellen, doch nachdem Mary Margaret gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und erzählt das sich etwas verändert hat.Charming fängt Snow White in einer Falle und verlangt den Beutel mit Juwelen zurück den sie gestohlen hat, denn darin war auch ein Ring den er von seiner Mutter geerbt hat. Er erpresst Snow White da er sie von einem Steckbrief der Bösen Königin wiedererkannt hat. Sie hat die Juwelen schon verkauft, verspricht ihm jedoch dabei zu helfen sie wiederzubekommen.In Granny's Diner berichtet Mary Margaret Emma und Henry das John Doe nach seiner Hand gegriffen hat. Sie wollen sofort wieder zum Krankenhaus um ihm weiter vorzulesen. Mary Margaret glaubt das sie eine besondere Verbindung zu John Doe hat, auch wenn sie nicht überzeugt ist das es sich um Prince Charming handelt.Im Krankenhaus stellen sie fest das John Doe verschwunden ist. Die Bürgermeisterin und Dr. Whale weisen den Sheriff an ihn wiederzufinden und Regina nimmt ihren Sohn mit nach Hause weil sie nicht möchte das er in der Nähe von Emma ist.Der Sheriff, Emma und Mary Margaret sehen sich die Video-Überwachung an. Sie stellen fest das John Doe das Krankenhaus in Richtung der Wälder verlasen hat.Unterwegs erzählt Snow White das die Anklagen auf dem Steckbrief Lügen sind und das die Königin sie schonmal wollte töten lassen. Und das sie sich seitdem im Wald versteckt. Außerdem erklärt sie das sie einst das Leben der Königin ruiniert hat. Als Snow White eine günstige Gelegenheit nutzt um Prince Charming in einen Fluss zu werfen, wird sie kurz darauf von drei schwarzen Rittern überascht.Ebenfalls im Wald suchen Sheriff Graham, Emma und Mary Margaret nach John Doe, sie werden von Henry eingeholt, der zu wissen glaubt wo er hin möchte. Denn schließlich sucht er Snow White.Kurz bevor der Schwarze Ritter Snow White das Herz herausschneiden kann wird er hinterücks von einem Dolch getroffen. Prince Charming besiegt auch die anderen beiden Ritter und rettet Snow White. Sie erzählt, die Trolle denen sie die Juwelen verkauft hat, seien hinter der nächsten Anhöhe; die beiden setzen ihre Reise fort.Sheriff Grahem hat inzwischen das Blutverschmierte Krankenhaus-Armband von John Doe gefunden.An der Trollbrücke angekommen bittet Snow White darum den letzten Handel rückgängig zu machen, doch die Trolle vertrauen Charming nicht, weswegen sie ihn durchsuchen. Als sie dabei Snow Whites Steckbrief finden, wollen sie Snow White an die Königin verkaufen. Charming nutzt eine Gelegenheit zum Angriff und kann einen Troll die Brücke herunterstoßen, doch gegen die Überzahl kommt er nicht an. Snow White die eigentlich schon entkommen ist kehrt um und nutzt ihren dunklen Feenstaub, den sie eigentlich gegen die Königin verwenden wollte, um die Trolle in Käfer zu verwandeln.An der Mautbrücke findet die Suchgemeinschaft John Doe im Wasser. Er wacht auf nachdem Mary Margaret ihm Mund-zu-Mund beatmung gegeben hat, er weiß jedoch nicht wer er ist.Im Krankenhaus taucht plötzlich Kathryn Nolan auf und nennt den Mann David. Schließlich eröffnet Regina, das es sich bei ihr um die Ehefrau handelt.Prince Charming und Snow White verabschieden sich, beiden ist anzusehen das sie sich eigentlich gern haben.Im Krankenhaus bedankt sich Kathryn Nolan bei Mary Margaret dafür das sie ihren Mann gefunden hat. Dr. Whale erklärt das es noch eine Weile dauern kann bis er sein Gedächnis wiederfindet.Später besucht Emma Mary Margaret und fragt ob das Gästezimmer welches sie angeboten hat noch zur Verfügung steht, erfreut lässt Mary sie herein.Mr. Gold beauftragt Emma Ashley Boyd zu finden, da sie etwas Wertvolles gestohlen hat. Er verschweigt jedoch, dass es sich dabei um ihr Baby handelt.Im Märchenland wird Cinderellas gute Fee von Rumpelstilzchen vernichtet, um an deren Zauberstab zu kommen. Doch er erklärt sich bereit Cinderella zum Ball des Prinzen zu schicken, für einen Preis selbstverständlich.Während Cinderella den Hof fegt, fährt ihre Stiefmutter mit ihren Töchtern zum Ball des Prinzen. Die goldene Fee erscheint und eröffnet Cinderella, dass ihr Zauberstab die Macht hat, sie zum Ball und somit zum Prinzen zu führen. Doch bevor die Fee dazu kommt, wird sie von Rumpelstilzchen getötet, der ihren Zauberstab haben möchte.Weil ihre gute Fee tot ist, geht Cinderella auf einen Handel mit Rumpelstilzchen ein. Er wird magisch dafür sorgen, dass sie zu dem Ball gehen kann, und im Gegenzug schuldet sie ihm etwas Wertvolles. Er erinnert sie daran, dass sie bald mehr Reichtümer, als sie denkt, haben wird und legt ihr einen Vertrag vor, den sie auch unterschreibt. Schließlich zaubert er ihr ein wunderschönes Kleid und gläserne Schuhe.Nachdem Emma Henry zum Schulbus gebracht hat, wird sie von Sheriff Graham überrascht, der ihr einen Job als Deputy anbietet.In Granny’s Diner liest Emma die Zeitung, als sie von Regina daran erinnert wird, dass sie sie beobachtet. Verärgert über das Gespräch schüttet sich Emma versehentlich Kakao auf ihren Pulli.Im Waschsalon trifft sie auf die hochschwangere Ashley Boyd (Cinderella). Sie erzählt, dass niemand ihr ein Baby zutraut, doch Emma sagt ihr, dass sie nicht auf andere hören soll und dass sie selbst entscheiden kann, was sie möchte.Kurz nachdem Mr. Gold sein Pfandleihhaus verschlossen hat, bricht Ashley dort ein, um den Vertrag über die Herausgabe ihres Babys zu vernichten. Als er sie überrascht, attackiert sie ihn mit Pfefferspray. Mr. Gold stürzt und bleibt bewusstlos liegen.Am nächsten Tag verlässt Regina das Haus, um zu einem Treffen des Stadtrates zu gehen, und erinnert Henry daran, im Haus zu bleiben. Doch als seine Mutter vom Hof fährt, verlässt auch er das Haus.Mr. Gold taucht bei Emma auf und beauftragt sie Ashley Boyd zu finden, da sie etwas „Wertvolles“ gestohlen hat. Der nun ebenfalls angekommene Henry möchte Emma bei der Suche helfen.Auf der Hochzeit von Cinderella und Prince Thomas, taucht neben Gratulanten wie Snow White und Prince Charming auch Rumpelstilzchen auf. Er erinnert an den Handel und verlangt von Cinderella ihr Erstgeborenes.Cinderella möchte packen und verschwinden, wird dabei jedoch von ihrem Ehemann überrascht, der früh von der Jagd zurückkommt. Sie erzählt ihm traurig, dass es Rumpelstilzchen war, der sie zusammengeführt hat, nicht die gute Fee, und was Rumpelstilzchen verlangt. Zur Lösung des Problems schlägt Prince Thomas einen weiteren Handel vor.Auf der Suche nach Ashley befragen Emma und Henry Ruby. Sie erzählt, dass Ashley eine Stiefmutter und zwei Stiefschwestern hat und schlägt vor, bei ihrem Exfreund Sean Herman weiterzusuchen.Sean möchte Emma helfen, wird aber von seinem Vater abgewürgt. Dieser erzählt, dass er Ashley einen Handel verschafft hat: für eine große Menge Geld soll sie das Baby in eine andere Familie geben. Emma realisiert, dass Mr. Gold ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt hat.Zurück in Granny’s Diner erkennt Emma, dass Ruby sie nur zu Sean geschickt hat, um Ashley einen Vorsprung zu verschaffen. Ruby erzählt, dass sie das Baby behalten möchte und deswegen auf dem Weg nach Boston ist um dort unterzutauchen.Grumpy zeigt Cinderella die Minen, wo ein spezielles Gefängnis für Rumpelstilzchen gebaut wurde. Es wurde bereits ein Treffen zwischen Cinderella und Rumpelstilzchen arrangiert. Sie soll ihm erzählen, dass sie nicht nur ein Kind, sondern Zwillinge erwartet. Sobald er mit der Feder, welche die blaue Fee verzaubert hat, den Deal über das zweite Baby unterschreibt, wird er eingefroren. Cinderella ist besorgt, dass auch dieser Zauber seine Kosten hat, doch ihr Mann erklärt sich bereit, diese zu tragen.Emma und Henry finden Ashley am Stadtrand von Storybrooke. Der Wagen liegt neben der Straße und die Wehen haben eingesetzt. Trotz Ashleys Protesten fährt Emma sie ins Krankenhaus von Storybrooke, da Boston noch zu weit weg ist.Cinderella schafft es, Rumpelstilzchen zur Unterschrift zu bewegen, obwohl er anscheinend ahnt, was passieren wird.Im Krankenhaus hat Ashley eine gesunde Tochter bekommen, und Mr. Gold bedankt sich bei Emma dafür, dass sie seine "Ware" zurückgebracht hat.Kurz nachdem Rumpelstilzchen in eine Kutsche gesperrt wurde, beginnen bei Cinderella falsche Wehen. Thomas geht zum Brunnen, um ihr etwas Wasser zu holen und verschwindet dabei. Cinderella fragt Rumpelstilzchen, was er getan hat, doch dieser behauptet, er hätte nichts getan. Er erinnert sie jedoch daran, dass jede Magie ihren Preis hat und dass, bis ihre Schuld bezahlt ist, ihr Ehemann verschwunden bleiben wird. Es sei dabei egal, ob in dieser oder der nächsten Welt.Im Krankenhaus versucht Emma, Mr. Gold davon zu überzeugen, den Vertrag mit Ashley Boyd zu vernichten. Schließlich lässt er Ashley das Kind behalten, dafür schuldet Emma ihm einen Gefallen. Henry schafft es, kurz vor seiner Mutter zuhause anzukommen, deren „Ratssitzung“ in Wirklichkeit ein Schäferstündchen mit Sheriff Graham war.Sean Herman besucht Ashley und seine neugeborene Tochter im Krankenhaus und sagt, er hätte sie nie verlassen dürfen.Emma ruft Sheriff Graham an und akzeptiert das Jobangebot als Deputy. Nachdem Emma ihren neuen Job als Deputy angetreten hat, kommt es zu einem Erdrutsch, der den Zugang zu alten Minen freilegt. Henry glaubt darin Beweise für seine Märchentheorie zu finden und läuft direkt hinein.Während alle auf dem Marktplatz das Marionettentheater verfolgen, schleicht sich ein kleiner Junge durch das Publikum und stiehlt die Geldbeutel. Als er mit seinen Eltern die Beute betrachtet, findet er eine Grille. Der kleine Jiminy sagt seinen Eltern, dass er eigentlich nicht mehr stehlen wolle und dass er einer der "Guten" sein möchte. Sein Vater erklärt ihm jedoch, dass "Gut" nur ein anderes Wort für "Schwach" ist.Henry Mills erklärt seinem Therapeuten Dr. Hopper, warum er Jiminy Cricket ist. Er ist das Gewissen, er erklärt Menschen den Unterschied zwischen Richtig und Falsch. Als Dr. Hopper fragt, ob alle Grillen einmal Menschen waren, zeigt Henry ihm, dass es keine Grillen in Storybrooke gibt, und es sie nie gab.In der Polizeistation von Storybrooke tritt Emma Swan ihren neuen Job als Deputy an. In dem Moment, in dem sie sich die Marke an den Gürtel steckt, kommt es zu einer Erschütterung. Eine alte Mine ist eingestürzt, und am Stadtrand von Storybrooke befindet sich nun ein Krater.Während der Absicherung des Gebietes, viele Bürger der Stadt sind anwesend, entdeckt die Bürgermeisterin eine Scherbe in den Trümmern, welche sie einsteckt. Henry glaubt, dass sich in den Minen etwas Wichtiges befindet, weil seine Mutter den Krater zubetonieren möchte. Er fordert Archie Hopper und Emma auf, ihm dabei zu helfen. Regina ist nicht von Henrys Ideen begeistert und fordert Dr. Hopper dazu auf seine Behandlung rabiater durchzusetzen.Der mittlerweile erwachsene Jiminy ist immer noch mit seinen Eltern unterwegs. Er meint, dass das Geld was sie mit ihrer Vorstellung verdienen sei genug, aber seine Eltern erzählen ihm, wie krank sie seien und dass sie das Geld brauchen.Später baut Jiminy im Regen das Puppentheater auf. Ein kleiner Junge erzählt, dass er sich schon auf die Show freue und wie sehr er Grillen mag. Außerdem schenkt er Jiminy seinen Regenschirm, damit er nicht nass wird.Henry kommt zu seiner Therapiesitzung und eröffnet Archie gleich, dass der zufällig anwesende Marco Geppetto ist. Henry möchte mit Archie in die Minen gehen, um Beweise für seine Märchentheorie zu finden, doch Archie erklärt ihm in sehr harschen Worten, dass seine ganze Theorie blanker Unsinn sei.Im Krankenhaus beschäftigt sich Mary Margaret mit dem amnesialen David, bis seine Frau auftaucht und Fotos von seiner Vergangenheit mitbringt. Wieder zu Hause deutet Mary gegenüber Emma an sie hätte Gefühle für David, die sie nicht möchte, da er verheiratet ist. Plötzlich steht der weinende Henry vor der Tür.Als Emma Archie damit konfrontiert ruft Regina sie an, sie vermisst Henry und Archie hat auch gleich eine Idee wo er hingegangen sein könnte.Jiminy ist bei Rumpelstilzchen und verkauft einen Beutel voll mit Schätzen und den Namen der früheren Besitzer an ihn. Rumpelstilzchen erkennt, dass Jiminy eigentlich etwas anderes möchte. Um seine Freiheit zu erlangen, gibt der Zauberer ihm einen Trank, den er seinen Eltern geben soll. Als Bezahlung soll er danach seine Eltern liegen lassen wo sie sind. Rumpelstilzchen wird sie einsammeln kommen.Emma und Archie finden etwas von Henrys Schokolade am Mineneingang und schlussfolgern, dass er sie betreten haben muss. Henry hat derweil ebenfalls eine Glasscherbe gefunden. Nachdem er sie aufgehoben hat, kommt es zu einem neuen Einsturz. Archie, der nahe des Eingangs ist, läuft in die Mine um Henry zu retten, doch dann stürzt der Zugang ein.Jiminys Eltern überreden ihn zu einer weiteren Betrügerei: sie verkaufen einfaches Regenwasser als Wundermedizin. Hinterher ist Jiminy entschlossen sich von seinen Eltern zu befreien und bespritzt sie mit dem Trank, den er von Rumpelstilzchen erhalten hatte. Jedoch konnte sein Vater die beiden Fläschen vorher austauschen. Jiminy läuft sofort zurück, doch es ist zu spät: das junge Paar, das sie betrogen haben, hat sich schon in Puppen verwandelt. Gleich danach kommt auch ihr Sohn nach Hause, es ist der kleine Junge, der Jiminy zuvor den Regenschirm überlassen hatte.Die Räumarbeiten am Mineneingang gehen nur langsam voran, weil es immer wieder zu Erschütterungen kommt. In der Mine hören Henry und Archie den Hund Pongo bellen. Während sie dem Geräusch folgen finden sie einen alten Aufzug. Sie versuchen die Kabine an die Oberfläche zu bewegen, doch als die Hilfstruppen den Eingang aufsprengen wollen, rutscht er ein Stück hinab und bleibt stecken.Im Krankenhaus bittet David Nolan Mary Margaret ihn zu begleiten, da er im Zuge seiner Physiotherapie in Begleitung spazieren gehen soll. Er erzählt, dass er noch nicht einmal seinen Hund wiedererkannt hat, obwohl er gegenüber seiner Frau etwas anderes gesagt hat. Er erklärt, dass sich alles um ihn herum "falsch" anfühlt und dass Mary Margaret die einzige Sache sei, bei der das nicht so ist.An der Unfallstelle hat Emma eine Idee: sie lässt Archies Hund Pongo aus dem Wagen. Er findet das Gitter über dem Aufzugschacht, in dem Archie und Henry gefangen sind. Emma lässt sich abseilen und holt Henry und Archie an die Oberfläche.Nach der Rettung teilt Dr. Hopper der Bürgermeisterin mit, dass er Henrys Therapie so fortsetzen wird, wie er es für richtig hält. Er erinnert sie außerdem daran, dass, sollte es je zu einem Sorgerechtsstreit wegen Henry kommen, das Gericht ihn befragen würde, wen er für einen fähigen Sorgeberechtigten hält. Jiminy blickt in den Sternenhimmel und wünscht sich, dass die Eltern des Jungen zurückkehren. Die blaue Fee erscheint, muss ihm aber mitteilen, dass das nicht möglich sei. Sie schlägt vor, dass sich Jiminy stattdessen um den Jungen kümmert, da viele Herausforderungen auf ihn zukommen werden. Da er sonst nicht von seinen Eltern loskommt, verwandelt die Fee Jiminy in eine Grille und verspricht, dass er so lange leben wird, wie es notwendig ist, um dem Jungen zu helfen. Schließlich verrät die Fee noch den Namen des Jungen: Geppetto!An der Unfallstelle glaubt Henry, dass der Fluch weiter geschwächt sei, weil man wieder Grillen hören kann. Mary Margaret kündigt im Krankenhaus. Regina wirft die Glasscherbe, die sie gefunden hat, in den Schacht. Diese fällt tief hinunter bis zum zerschmetterten gläsernen Sarg von Snow White. David muss sich zwischen seiner Frau Kathryn, an die er keine Erinnerung mehr hat, und Mary Margaret, die Frau, die ihn gerettet hat, und für die er starke Gefühle hegt, entscheiden. King George hat ein anderes Problem: sein Sohn, der Prinz, ist tot. Doch glücklicherweise erzählt Rumpelstilzchen, der ihm schon seinen ersten Sohn verschafft hat, dass es einen Zwillingsbruder gibt. Kathryn Nolan bringt ihren Mann David nach Hause, wo ihn seine Freunde mit einer Willkommensparty begrüßen. Sie hoffen, dass dadurch seine Erinnerung wiedererweckt wird. Doch Henry glaubt, dass durch die Amnesie der Fluch seine Märchenland-Erinnerungen noch nicht durch Storybrooke-Erinnerungen austauschen konnte.In der Küche empfiehlt Regina Kathryn, sich David zuzuwenden anstatt sich um das Essen zu kümmern. Sie erzählt, dass auch sie einst eine Liebe verloren hat, diese jedoch nicht mehr zurückkehren kann. David hat die Party mittlerweile verlassen und Mary Margaret Blanchard aufgesucht. Er erzählt ihr, dass er Gefühle für sie hat und dass der Mann, der Kathryn geheiratet hat, nicht er ist. Mary Margaret meint, dass er Dankbarkeit mit Liebe verwechselt, denn schließlich rettete sie sein Leben, als er verwirrt im Wald herumlief.Prince James kämpft gegen einen übergroßen Gegner und schafft es auch, ihn zu besiegen. Schließlich beginnt ein kleines Publikum zu applaudieren und sein Vater beginnt ihn zu loben. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Test handelte. Sein Vater und der ebenfalls anwesende King Midas schließen einen Handel ab. Der Prinz soll den Drachen töten, der Midas' Königreich bedroht, im Gegenzug für eine größere Menge Gold. Als Anzahlung berührt Midas das Schwert des Prinzen, welches sich daraufhin in Gold verwandelt. Nachdem der größte Teil des Publikums gegangen ist, wird der Prinz hinterrücks von seinem tot geglaubten Gegner durchstoßen.In seinem Schloss verabschiedet sich der König bevor der Leichnam seines Sohnes herausgetragen wird. Einer seiner Ritter erinnert ihn daran, dass Midas eine andere Person finden wird, die den Drachen tötet, wenn er erfährt, dass der Prinz tot ist, und dieser das Gold erhalten würde. Dann erscheint Rumpelstilzchen, den der König um Hilfe gebeten hatte.Rumpelstilzchen verschaffte dem König einst einen Sohn, weil er und seine Frau keine Kinder haben konnten. Er behauptet, er könnte auch dieses Mal helfen. Im Gegenzug fordert er den Aufenthaltsort der guten Fee, welche die Beschützerin der königlichen Familie ist. Danach muss der König erfahren, dass noch nicht einmal Magie die Toten wieder auferstehen lassen kann, doch der Sohn, den er erhalten hatte, einen Zwillingsbruder hat. Mary Margaret ist immer noch verwirrt über die Gefühle, die sie gegenüber David hat, aber nicht haben sollte. Emma rät ihr sich fern zu halten, damit der an Amnesie leidende Mann sein Leben wieder sortieren kann.David betrachtet unterdessen Fotos von einem Leben, an das er sich nicht erinnert. Als seine Frau ihn küsst, stellt er fest, dass es sich nicht richtig anfühlt. Ein Schäfer treibt ein Lamm ins Gehege zurück. Seine Mutter, welche gerade vom Markt zurückkommt, erwähnt, dass der Getreidehändler eine heiratsfähige Tochter hat und dass ihr Mitgift die Farm retten könnte. Doch er protestiert, da er nur jemanden heiraten möchte, den er liebt.Als Rumpelstilzchen sie plötzlich besucht, erzählt seine Mutter James von seinem Zwillingsbruder und dem Handel, den sie und sein Vater gemacht haben. Der Zauberer erzählt, dass sein Bruder ein Drachentöter und Königssohn war. Wenn er diese Rolle spielen sollte, würde der König dafür sorgen, dass es seiner Mutter an nichts fehlen wird. Während sie in Granny's Diner Zeitung liest, wird Mary Margaret von der Bürgermeisterin angesprochen. Sie sei Schuld daran, dass David seine Frau verlassen hat. Sie verlangt auf bedrohliche Weise, dass Mary Margaret sich von David fernhält.James betrachtet, sichtlich unwohl, seine Reflektion in einem Schild. Dann erklärt einer der Ritter ihm, dass er zwar den Titel als Held habe, jedoch nicht den Job. Er wird den Trupp nur begleiten und dann die Ritter den Drachen töten lassen.An dem Versteck des Drachen angekommen, verbleiben James und zwei Ritter vor der Höhle, während der Rest des Trupps hineingeht, um den Drachen zu töten. Als plötzlich Stichflammen aus der Höhle kommen, läuft James auf sie zu, obwohl die beiden Ritter ihn aufhalten wollen. Er zieht einen der Ritter, die in die Höhle gegangen waren, in Sicherheit, bevor der Drache hinauskommt und sich in die Lüfte erhebt. Nachdem der Drache einen der Ritter mit seinem Atem geröstet hat, lockt James ihn durch eine Felsspalte. Als der Drache in dieser stecken bleibt, schlägt er ihm den Kopf ab.In der Schule wird Mary Margaret von David besucht. Er versucht weiterhin sie davon zu überzeugen sich ihre Gefühle einzugestehen. Doch sie möchte seine Ehe nicht zerstören. Schließlich bittet David um ein Treffen an der Zollbrücke, wo sie ihn gerettet hat. Er verspricht, dass er sie nie wieder belästigen wird, sollte sie nicht auftauchen. Mary Margaret sucht Emma auf und fragt um Rat, ob sie David treffen soll oder nicht. Emma meint die Tatsache, dass er Kathryn tatsächlich verlassen hat, wäre ein deutliches Zeichen und empfiehlt ihr hinzugehen.Nachdem Midas der Drachenkopf übergeben wurde, präsentiert er seine Tochter. Er wünscht, dass die Königreiche vereint würden, und bietet James ihre Hand an. Dieser sucht nach den richtigen Worten um das Angebot so freundlich wie möglich abzulehnen, doch sein "Vater" unterbricht ihn und droht sein Leben, sowie das seiner Mutter zu zerstören, sollte er ablehnen. In Storybrooke trifft David zufällig auf Regina und fragt nach dem Weg zur Zollbrücke. Da sie seine Meinung über Mary Margaret nicht ändern kann, zeigt sie ihm den Weg. Während Mary Margaret bereits an der Zollbrücke wartet, fragt David in Mr. Golds Pfandleihe erneut nach dem Weg, wobei er feststellt, dass Regina ihn falsch gewiesen hat. In der Pfandleihe entdeckt er eine Windmühle, die seine Erinnerung zurückbringt, denn seine Frau Kathryn hatte zuvor schon erzählt, dass früher eine vor ihrem Haus stand.James besucht seine Mutter ein letztes Mal um sich zu verabschieden, denn Midas darf nie erfahren, dass er den Platz seines Zwillingsbruders eingenommen hat. Zum Abschied erhält James den Ehering seiner Mutter, er soll ihn seiner zukünftigen Frau geben. Sie erklärt, dass diesem Ring wahre Liebe folgen würde. David erreicht schließlich doch noch die Zollbrücke. Er erklärt Mary Margaret, dass er immer noch starke Gefühle für sie habe, sich aber auch daran erinnern könne, dass er Kathryn geliebt hat, und sich über seine aktuellen Gefühle Kathryn gegenüber nicht im Klaren sei. Auf Streife entdeckt Emma wie jemand bei der Bürgermeisterin aus dem Fenster klettert. Es stellt sich heraus, dass es Sheriff Graham ist, der eine Affäre mit Regina hat und sich aus dem Fenster geschlichen hat, damit Henry es nicht mitbekommt.David geht zurück zu Kathryn, erklärt dass er sich erinnert und bittet um Verzeihung. Die Beiden beschließen gemeinsam ihre Beziehung wieder aufzubauen. Prince Charming und Princess Abigail machen sich auf die Reise zum Palast von King Midas, während dieser mit King George die Details des neuen vereinten Königreiches bespricht.Nachdem er Emma geküsst hat, hat Sheriff Graham Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in Storybrooke keine Wölfe gibt, dann erzählt Mary Margaret ihm von Henrys Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des Königs gesorgt hat, möchte sich die Böse Königin auch Snow Whites entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen Jäger ausgesucht.Nachdem er Emma geküsst hat, hat Sheriff Graham Erinnerungsblitze. Er beginnt einen Wolf zu sehen, obwohl es in Storybrooke keine Wölfe gibt, dann erzählt Mary Margaret ihm von Henrys Märchen-Theorie und Graham versucht verzweifelt, das Mysterium zu lösen.Nachdem sie für den Tod des Königs gesorgt hat, möchte sich die Böse Königin auch Snow Whites entledigen. Für diese Aufgabe hat sie sich einen Jäger ausgesucht.Sheriff Graham demonstriert in Granny's Diner seine Dart-Fähigkeiten, als Emma an ihm vorbei das Lokal verlässt. Er läuft ihr nach, weil er ihr erklären möchte, warum er mit Regina Mills schläft. Er fühlt nichts dabei und möchte es ihr erklären, damit er es selbst versteht. Als Emma fragt, warum es ihn kümmert wie sie ihn ansieht, küsst er sie. Dabei kommt es zu einem Erinnerungsblitz, in dem er einen Wolf mit einem roten und einem schwarzen Auge sieht. Doch Emma stößt ihn weg und lässt ihn auf der Straße stehen, bevor er mehr sehen kann. Danach geht Graham zu Regina, fragt ob Henry schon schläft, und beginnt dann sie zu küssen.Die böse Königin beobachtet wie Snow White sich am Sarg ihres Vaters verabschiedet und geht zu ihr, um Sie zu trösten. Zurück in ihren Gemächern gratuliert der magische Spiegel der Königin zum Tod ihres Gatten, während die Königin überlegt, wie sie sich auch Snow Whites entledigen kann. Weil sie jemanden benötigt, der sich mit Mord auskennt, jemanden ohne Herz, empfiehlt ihr der Magische Spiegel einen Jägersmann. Im Wald flieht ein Hirsch und wird dann von einem Pfeil getroffen. Der Jäger kniet sich daneben und dankt dem Hirsch für sein Opfer. Als sich ein Wolf, mit einem roten und einem schwarzen Auge, nähert, blickt der Jäger ihn an und sagt, dass auch er nicht hungern müsse.Graham wacht schweißnaß neben Regina auf. Er erzählt, dass er einen sehr lebhaften Traum hatte und im Wald einen Wolf sah. Regina meint, es wäre nur ein Traum, aber Graham erzählt ihr, dass es sich wie eine Erinnerung anfühlte. Dann verlässt er das Schlafzimmer, trotz Protesten Reginas. Als er seinen Wagen vor Granny's Diner erreicht, steht plötzlich der Wolf aus seinem Traum vor dem überraschten Sheriff. Das Tier sieht ihn ruhig an und läuft dann in eine Seitenstraße. Am nächsten Morgen entsorgt Emma einen Strauß Blumen, bevor Mary Margaret ihr sagen kann, dass sie nicht von Graham kommen, sondern von Dr. Whale und für sie sind. Mary Margaret erklärt ihrer Mitbewohnerin, dass diese offensichtlich Gefühle für Graham hat, die sie jedoch durch die Mauer die sie zu ihrem Schutz errichtet hat, nicht sehen kann.Im Wald, immer noch den Wolf verfolgend, trifft Graham auf Mr. Gold, der mit einer Schaufel unterwegs ist. Dieser erklärt, dass es in Storybrooke keine Wölfe gibt; er äußert außerdem die Theorie, dass Träume Erinnerungen an ein anderes Leben sind. Der Jägersmann besucht mit dem Wolf eine Taverne. Er hört mit an, wie die anderen Jäger über ihn herziehen, weil er von Wölfen großgezogen wurde und um seine Beute trauert. Als sie ihn bedrohen, sticht er zwei der anderen Jäger nieder. Die Königin hat durch einen Spiegel alles beobachtet und verlangt, dass der Jägersmann zu ihr gebracht wird.Graham hat es geschafft, den Wolf einzuholen; der Wolf kommt die letzten Meter auf ihn zu als ob er ihn wiedererkennt. Nachdem er den Wolf gestreichelt hat, kommt es zu einem weiteren Erinnerungsblitz. Er sieht Snow White, ein Messer, einen heulenden Wolf und ein Symbol mit einem Hirschgeweih. Graham sucht Mary Margaret auf und erzählt ihr, dass er glaube, sie kennen sich aus einem anderen Leben.Die Königin erklärt dem Jägersmann seine Aufgabe, und dass es niemand aus ihrer Gefolgschaft tun kann, weil ihre "Beute" im ganzen Königreich beliebt ist. Der Jägersmann ist dazu bereit, im Gegenzug erlässt die Königin ein Gesetz, welches das Jagen von Wölfen verbietet. Graham erzählt Mary Margaret, dass er sich nicht daran erinnert, jemals irgendjemanden kennen gelernt zu haben. Er fragt sie, ob er sie jemals verletzt hat, doch Mary Margaret verneint dies. Als Graham vergangene Leben erwähnt, glaubt die Lehrerin, dass er mit Henry gesprochen hat. Nachdem sie seine Stirn gefühlt hat, empfielt sie ihm sich auszuruhen.Der Jägersmann begleitet verkleidet in einer Rüstung Snow White durch den Wald. Doch Snow White erkennt, dass es sich um einen Beauftragten der Königin handelt. Weil sie keine so schwere Rüstung wie der Jägersmann trägt, kann sie vorläufig fliehen. In der Polizeistation wird Emma von Regina besucht, die nachdrücklich verlangt, dass sie sich von Graham fernhalten soll. Währendessen ist Graham bei Henry und fragt ihn, ob er in seinem Märchenbuch vorkommt.Der Jägersmann hat inzwischen Snow White eingeholt; sie wusste das sie keine Chance hat und nahm sich deswegen die Zeit, einen Brief an die Königin zu schreiben. Sie bittet den Jägersmann, ihr den Brief zu überbringen, sobald er sie getötet hat. Nachdem er den Brief gelesen hat, beschließt er Snow White laufen zu lassen und der Königin stattdessen ein das Herz eines Rehs zu bringen.Henry lässt sich vom Sheriff erzählen, was er in den Erinnerungsblitzen gesehen hat und schlussfolgert, dass er der Jägersmann sein muss. Er erzählt weiter, dass, nachdem er Snow White verschont hat, ihm die Königin das Herz herausriss, damit er nie wieder etwas fühlt. Graham entdeckt außerdem im Buch das Symbol wieder, welches er zuvor gesehen hat. Es gehört zu der Kammer, in der die Königin die Herzen aufbewahrt.Vor dem Haus trifft Graham auf Emma. Er erklärt, dass er sein Herz finden will, damit er wieder etwas fühlt und dass er dafür dem Wolf folgen muss. Emma möchte beweisen, dass er sein Herz immer noch hat und legt ihm seine Hand auf die Brust, als sie denselben Wolf entdeckt, den Graham schon den ganzen Tag sieht.Der Wolf führt sie über den Friedhof zu einer Gruft. Um zu beweisen, dass sein Herz nicht darin ist, betritt Emma die Gruft mit dem Sheriff.Der Jägersmann ist zurück bei der Königin und überreicht ihr Snow Whites Brief und das Herz. Als die Königin das Herz in ihrer Kammer verstauen möchte, stellt sie fest, dass es nicht menschlich ist und stürmt wütend auf den Jägersmann zu.Während Graham in der Gruft vergeblich nach einer versteckten Tür sucht, werden er und Emma von der Bürgermeisterin überascht. Graham erklärt, dass es seine Schuld sei. Die Bürgermeisterin möchte den verwirrten Sheriff nach Hause bringen, doch er weigert sich mit ihr zu gehen. Er erklärt, dass er nichts empfindet und dass er sie verlässt. Regina beschuldigt Emma, dass sie ihm erst Henry und jetzt Graham gestohlen habe, das führt zu einem Streit und schließlich auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nachdem Graham die beiden getrennt hat, lassen sie Regina alleine vor der Gruft stehen.Während Graham in der Polizei-Station Emmas Wunde versorgt, betritt die Bürgermeisterin einen geheimen Zugang unter dem Sarg ihres Vaters. Weil die Böse Königin nicht das Herz von Snow White erhalten hat, greift sie in die Brust des Jägersmanns und zieht seines heraus. Sie legt es in eine kleine Truhe und erklärt ihm, dass, sollte er ihr jemals nicht gehorchen oder zu versuchen zu fliehen, sie nur sein Herz quetschen müsse um ihn zu töten. Dann lässt sie ihn von ihren Wachen in ihre Schlafkammer bringen.Auf der Polizei-Station küsst Emma Graham, dieser hält plötzlich inne und sagt, er erinnere sich, doch bevor er Emma mehr miteilen kann, zerquetscht die Bürgermeisterin das Herz und Graham fällt tot um.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.