Fandom


Das, was du am meisten liebst …
Shot 1x02 10
Episoden-Information
Originaltitel: The Thing You Love Most
Hintergrundgeschichte: Böse Königin
Erstausstrahlung: 30.10.2011 (ABC)
Erstausstrahlung (D): 04.09.2012 (Passion)
Autor(en): Edward Kitsis

Adam Horowitz

Regisseur: Greg Beeman
Chronologische Einordnung
Staffel: 1
Episode: 2
Vorherige Episode: Das verlorene Happy End
Nachfolgende Episode: Der Fall Snow White
Sonstiges
Transkript


Inhalt

Shot 1x02 1

Regina entdeckt sich selbst in Henrys Märchenbuch.

Die Bürgermeisterin liest sie durch Henrys Märchenbuch. Als sie bemerkt, dass am Ende einige Seiten fehlen, konfrontiert sie ihren Sohn damit. Doch dieser meint, dass das bei alten Büchern normal sei. Während seine Mutter durch das Läuten der Turmuhr kurz abgelenkt ist, verlässt Henry den Raum. Die Bürgermeisterin entdeckt Emmas gelben Käfer, als sie zur Turmuhr geht, um sie sich genauer anzusehen.

Die Bürgermeisterin besucht Emma im Bed & Breakfast, und vermittelt Emma eine versteckte Drohung, welche sie jedoch sofort durchschaut.

Shot 1x02 2

Prinz James wirft sein Schwert nach der Königin.

Die Böse Königin verspricht auf der Hochzeit von Schneewittchen und Prinz James, dass sie das Glück aller zerstören wolle. Als Prinz James mit einem Schwert nach ihr wirft, teleportiert sie sich in ihr eigenes Schloß zurück.

Dort angekommen, bietet ein älterer Mann ihr ein Getränk an und der Magische Spiegel möchte wissen, wie sie diese Drohung in die Tat umsetzen möchte. Als sie den dunklen Fluch erwähnt, versuchen beide es ihr auszureden und erinnern sie daran, dass sie ihn schon vor langer Zeit weggegeben hat. Doch sie lässt ihre Kutsche vorbereiten, um zur verbotenen Festung aufzubrechen.

Shot 1x02 3

Die Böse Königin nimmt sich den Dunklen Fluch.

Nachdem die Königin und Malefiz ihren Small-Talk beendet haben, verlangt die Böse Königin ihren Fluch zurück. Doch Malefiz weigert sich und meint, dass wer diese Monstrosität erschaffen hat, die beiden Hexen moralisch erscheinen lässt. Malefiz warnt davor wie gefährlich diese Fluch ist, doch weil der einzige Trost für die Königin Schneewittchens Leid ist, nimmt sie sich den Fluch mit Gewalt. Die nun gefesselte Malefiz versucht weiterhin der Königin ihre Tat auszureden, da wenn der Fluch ausgelöst wird, er eine Leere hinterlässt, die unmöglich gefüllt werden kann. Dann geht die Königin und lässt "ihre einzige Freundin" gefesselt zurück.

Die Königin hat einige dunkle Gestalten versammelt. Während sie die Zutaten für den Fluch ins Feuer wirft, erklärt sie, dass dies zu ihrer aller Sieg und Glück führen wird. Als die letzten Zutaten verlangt sie von den umstehenden "eine Haarstähne von denen mit der dunkelsten Seele" und schließlich "ein geliebtes Herz". Der Fluch beginnt zwar aufzusteigen, aber verpufft dann wirkungslos in der Luft.

Shot 1x02 4

Sidney präsentiert die neueste Zeitungsausgabe.

Die Bürgermeisterin pflückt einige Äpfel in ihrem Garten, als ein Reporter (der Magische Spiegel) ihr die neueste Ausgabe des "Storybrooke Daily Mirror", mit Emma auf der Titelseite, bringt. Er versichert ihr es sei eine seiner besseren Verleumdungen. Er führt weiter aus, dass sie nur während ihrer Kindheit einge Probleme mit dem Gesetz hatte, welche aber unter Verschluß sind.

Shot 1x02 5

Henry zeigt Emma die Seiten, die er aus dem Märchenbuch gerissen hat.

In Granny's Diner liest Emma gerade Zeitung, als sie einen Kakao spendiert bekommt. Sie denkt zuerst, er sei von Sheriff Graham. Als sie ihn jedoch damit konfrontiert, stellt sich heraus, dass es Henry war. Emma erinnert ihn, dass er eigentlich zur Schule müsse und Henry bittet sie ihn dorthin zu begleiten. Auf dem Weg versucht Henry weiterhin Emma von dem Fluch zu überzeugen und gibt ihr die letzten Seiten des Buches, die er herausgerissen hat, damit seine Mutter sie nicht sieht.

An der Schule angekommen trifft Emma auf Mary Margaret, welche ihr erzählt, dass Henry sie für Schneewittchen hält. Auf die Gegenfrage wer Emma sei, antwortet diese sie sei nicht im Buch.

Shot 1x02 6

Emma liest Henrys Akte.

Bei seinem Psychiater erfährt Emma, dass Henry schon in Therapie war bevor er das Märchenbuch bekam. Außerdem überlässt Dr. Hopper Emma Henrys Akte. Unmittelbar nachdem sie gegangen ist ruft er die Bürgermeisterin an und berichtet, dass Emma jetzt die Akte hat. Gleich darauf wird Emma vom Sheriff wegen des Diebstahls von Henrys Akte verhaftet.

Auf der Polizeistation versucht Emma den Sheriff davon zu überzeugen, dass sie reingelegt wurde. Schließlich kommen Henry und seine Lehrerin herein. Mit der Begründung, sie würde ihr vertrauen, hat Ms. Blanchard die Kaution bezahlt. Um ihren Standpunkt zu verdeutlichen, sägt Emma einen Ast vom Lieblingsbaum der Bürgermeisterin ab und wiederholt eine Drohung, die sie zuvor von ihr erhalten hat.

Shot 1x02 7

Die Böse Königin fragt Rumpelstilzchen warum der Fluch nicht gewirkt hat.

Die Böse Königin möchte verstehen, warum der dunkle Fluch nicht gewirkt hat, deshalb geht sie auf Anraten ihres Begleiters zu Rumpelstilzchen, welcher den Fluch ursprünglich kreirt hat. Er erzählt ihr zum einen, dass er Schneewittchen erzählt hat, dass nichts die Dunkelheit aufhalten kann, außer natürlich ihrem ungeborenen Kind. Er erklärt der Königin, dass sie für den Fluch das Herz desjenigen braucht, den sie am meisten liebt. Im Gegenzug verlangt er Wohlstand in der neuen Welt und dass die Königin jeder seiner Bitten nachkommen muss, solange er "bitte" sagt.

Granny wirft Emma aus dem Gasthaus, weil es laut Stadtauflagen eine "Keine Verbrecher" Regel gibt. Währendessen verlangt die Bürgermeisterin, dass der Sheriff Emma wegen des Apfelbaumes verhaftet. Doch dieser macht ihr klar, dass, wenn sie und Emma ihren Klein-Krieg weiterführen, Henry der Einzige ist der darunter leidet.

Shot 1x02 8

Emma und Regina unterhalten sich in ihrem Büro.

Emma wird von der Bürgermeisterin in ihr Büro eingeladen. Doch wie von Regina eingeplant hört Henry einen Teil der Unterhaltung, in dem Emma sagt es sei verrückt, mit und läuft enttäuscht weg.

Zurück in ihrem Schloß fragt ihr Begleiter die Königin, ob Rumpelstilzchen ihr sagen konnte, was das Problem ist. Sie sagt, dass sie dem das Herz herausschneiden muss, den sie am meisten liebt. Ihr Begleiter, welcher auch ihr Vater ist, erkennt, dass er damit gemeint ist, und versucht sehr vorsichtig es ihr auszureden. Sie scheint tatsächlich in Betracht zu ziehen den Fluch nicht zu benutzen, doch letztendlich nimmt sie sich das Herz ihres Vaters.

Emma geht zu Mary Magret und zahlt ihr die Kaution zurück. Emma erzählt, dass sie gehen möchte, um zu verhindern, dass Henry weiterhin verletzt wird. Mary Magret meint allerdings, dass gerade das der Grund sei, warum sie bleiben sollte.

Shot 1x02 9

Emma verbrennt die letzten Buchseiten.

Emma versucht, bei seinem Therapeuten, Henrys Vertrauen wiederzugewinnen. Sie behauptet sie hätte Regina nur erzählt, was sie hören musste, damit sie sie für eine Ungläubige hält. Um zu beweisen, dass sie es ernst meint, verbrennt Emma die letzten Seiten des Märchenbuches, um zu verhindern das die "Böse Königin" sie jemals liest.

Die böse Königin wirft das Herz ihres Vaters in das Feuer und löst so den Fluch aus. Bevor sie sich auf den Weg zu Schneewittchen macht, legt sie eine Blume auf ein Grab. Auf dem Grabstein ist zu lesen "HENRY geliebter Vater".

Regina richtet gerade ihren Apfelbaum, als sie Besuch von Mr. Gold erhält. Er erzählt, er habe gerade ihren Sohn mit Emma Swan auf der Hauptstraße gesehen. Regina deutet an, Mr. Gold hätte Henry bewusst ausgewählt, um Emma in die Stadt zu locken, doch dieser lässt sie ohne Antwort stehen.

Märchenanteil

Es treten einige dunkle Märchenfiguren auf, vorranging jedoch die Böse Königin.

zeitliche Einordnung

Die Geschichte spielt zeitgleich zu 1x01 Pilot, stellt die Geschehnisse jedoch aus Sicht der Bösen Königin dar.

Verbindungen

  • Regina bietet Emma einen Apfel an, so wie die Böse Königin es schon mit Schneewittchen getan hat.
  • Die Königin versteinert einen Gnom der sie nach dem gescheiterten Fluch-Versuch auslacht. Der selbe Gnom ist eine Gartenfigur der Bürgermeisterin.
  • Sidney Glass arbeitet für den "Storybrooke Daily Mirror" (Mirror = engl. für "Spiegel"), in der Märchenwelt ist er der Magische Spiegel
  • Emma trinkt ihren Kakao gerne mit Zimt, genau wie Henry und Mary Margaret
  • In seinem letzten Deal verlangt Rumpelstilzchen, dass in der neuen Welt, die Königin jede Bitte erfüllen muss, wenn er "bitte" sagt. In der letzten Szene "bittet" Mr. Gold Regina ihn nicht weiter auszufragen, woraufhin sie verstummt.
  • Regina hat ihren Adoptivsohn Henry genannt, denselben Namen trägt der Vater der bösen Königin.
  • Die Kiste aus der die Böse Königin das Herz nimmt, steht zur Zeit auf dem Schreibtisch der Bürgermeisterin.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.